Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Das hätte ich so nicht erwartet - Blaue 18V Gartengeräte

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator

Servus zusammen, 

lange haben wir gefordert, gewartet und gebittelt und gebettelt. Nun sind Sie endlich im Handel erhältlich. Die neuen blauen 18V Gartengeräte. 

Ich muss zugeben, ich hatte wirklich Angst als es hieß, die Geräte sind bald verfügbar. Man wartet und wartet, vertröstet, sucht nach Zwischenlösungen. Nur um nicht aus dem System ausbrechen zu müssen. Angst- aus dem Grund, das sie nun bald verfügbar sind und vielleicht eine Enttäuschung werden könnten. Nach so langem warten, sind die Erwartungen einfach auf ein Maximum angewachsen. Hier darf nix schiefgehen. Und ich muss sagen  es ist NICHTS schiefgegangen. Gott Sei Dank!!!

Heute hatte ich den Freischneider GFR 18V-23 und das Gebläse GBL 18V-750 im Dauereinsatz auf einem ziemlich großen Grundstück.  

Erst eine Stunde mit dem Aufsitzmäher unterwegs und dann 2 Stunden Kanten getrimmt und 60 cm hohes Gras auf einer Fläche von ca. 100m² gemäht. Danach Aufsitzmäher, Hoffläche und Gehsteige von Grasabschnitten freigeblasen. 

Was soll ich sagen: Ich bin absolut BEGEISTERT!!! Diese Geräte sind er Wahnsinn. Der Freischneider ist ein absolutes Biest und nicht zu stoppen! 60cm hohes Gras mit dem Fadenkopf mäht er ohne mit der Wimper zu zucken. Habe bewusst nur mit dem Faden gemäht- auch die Fläche -  um einfach mal zu testen was der so kann. Für einen 18V Akku-Freischneider, absolut kraftvoll und nicht in die Knie zu zwingen. Hatte keinen einzigen Grasumwickler um den Mähkopf. Bei meinem Stihl-Freischneider ein ständiges Ärgernis. Der Schutz des Fadenkopfes ist so gut gestaltet, das diese Wickler nicht vorkommen. 

Das Handling des Freischneiders ist echte Spitze. Habe mit einem alten 3,0Ah Standard Akku, danach mit einem 4,0Ah ProCore, dann 5,5Ah Pro Core, dann 8,0Ah ProCore und zu guter letzt mit dem 12Ah ProCore gemäht. Die Maschine ist mit allen Akkus sehr gut ausbalanciert. 

Zum Spass hab ich mal einen 2,0Ah WLC Akku rein gemacht. Zum Rasenhalme trimmen völlig ok. Zum Mähen nicht zu empfehlen. Macht keinen Spass. 

Mit den ProCore Akkus ist die Maschine eine absolute Kampfsau! 

Einziger Wermutstropfen: Akkus Akkus Akkus - Beim Mähen in hohem Gras frisst die Maschine regelrecht Amperestunden. 

Habe heute in 2 Stunden einen 3er einen 4,0er , einen 5,5er drei 8,0er und einen 12,0er Akku leergemäht. 

War allerdings auch jede Menge GRAS! 

Maschine ist super verarbeitet und leicht zu montieren (Schutzhaube und Handgriff -fertig ).  

Preis-Leistung MEHR als in Ordnung!

Normalerweise schreibe ich nicht so lange Berichte - aber diese Maschinen haben mir heute 2 Stunden lang nur Grinsen ins Gesicht gezaubert. 

Zum Gebläse nur ein paar kurze Worte - macht was es soll.  Pustet ordentlich, liegt auch super in der Hand, ist blitzschnell in 2 Teile zerlegt. Lässt sich einfach stufenlos verstellen. PASST!!!

Danke Bosch - alles richtig gemacht! 

Hab auch noch ein kleines Video gemacht. Sehr unprofessionell (ich hasse Videos machen), auch noch Ohne Schutzbrille (ich bin ein schlechter Mensch- man möge mir verzeihen). 

https://www.youtube.com/watch?v=dM1VAdR7Wm8 

Wie  gesagt - ich mähe auf dem Video mit dem Fadenkopf - NICHT mit dem Messer!!!

Euch allen viel Spaß im Garten!!!

Gruß, Matthias 

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.
37 ANTWORTEN 37

sinus50
Moderator
Moderator

Servus Matthias,

prima, das die blauen 18V-Akku-Gartengeräte noch einigermaßen rechtzeitig zur Gartensaison verfügbar sind. Hatte heute beim hiesigen Fachhändler auch die entsprechenden Paletten gesehen. 🙂

Besten Dank auch für Deinen interessanten und informativen Einsatzbericht. Schön, dass die Erwartungen hier erfüllt werden. ++ Den Freischneider habe ich auch auf dem Zettel.

Das Gebläse habe ich hier schon länger in der „grünen“ Version für die 36V-Akkus regelmäßig im Einsatz und bin damit ebenfalls sehr zufrieden. Die neuen Gebläse haben mit der Turbine schon eine beeindruckende Leistungsfähigkeit. ++ Allerdings sollte man auch hier ausreichend Akkus am Start haben. 🙂

Weiterhin viel Freude und guten Erfolg mit mit den neuen Bosch Akku-Gartengeräten.

Gruß, sinus50

martin_k
Neuling 2

Hallo, gut dass es endlich Gartengeräte gibt. Bleibt zu hoffen, dass noch mehr Geräte aus der Grünen 36V Serie als blaue 18V auf den Markt kommen. Zum GRT 18V-23 habe ich folgende Frage: Ist der mit dem Fadenaufsatz dann der GRT 18V-33 oder gibt es Unterschiede? Wenn baugleich, dann müsste ja auf dem GRT 18V-33 auch das Messer zu montieren sein.

Bin gespannt ob es demnächst einen Vergleich zwischen GRT 18V-23 und AdvancedBrushCut 36V-23-750 gibt.

Weiß man schon wo die Reise beim Rasenmäher hin geht? Der Rotak 2x18V-37-550 würd in blau sicher Sinn machen.

Dann nur noch die AdvancedChain 36V-35-40 in blau und die meisten hier (ich zumindest) wären glücklich (was blaue Gartenwerkzeuge angeht).

Gruß Martin

Servus Martin,

der GRT und der GFR sind 2 identische Maschinen und unterscheiden sich nur durch den Lieferumfang und die Bezeichnung und natürlich durch den Preis. Beim GRT kann jederzeit das Messer montiert werden und umgekehrt. 

Gruß Matthias 

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

cbr_driver
Aktives Mitglied 3

Hi Matthias,

 

danke für deinen Bericht. Gerade noch rechtzeitig, da die nächste Anschaffung ein Rasentrimmer sein soll. Da werde ich wohl demnächst bei meinem Händler des Vertrauens vorbeischauen müssen und vergleichen/testen 😉

 

grüße

dominic

 

 

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator

Servus Dominic, 

eins kann ich dir jetzt schon sagen. Du wirst es nicht bereuen. 

Ich kann es gar nicht erwarten, bis das Gras wieder nachgewachsen ist. 

Viele Grüße, Matthias  

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Servus Matthias,

mit hohem Gras könnte ich aushelfen. 😀

Gruß Norbert

 

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator

Hallo zusammen, 

anbei noch die Artikelnummern der Verschleissteile und des Messer-Sets zum Nachrüsten des Trimmers. 

Gruß, Matthias 


Verschleissteile Bosch.jpg
Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

martin1981ww
Neuling 2

Hallo und vielen Dank für Deinen Test. Darf ich Dich fragen, wie es mit dem Fadennachschub geklappt hat? Ich nehme an, man führt den Faden unter hoher Umdrehung durch Auftippen nach? Klappt das gut? Hakt der Faden? Reicht Auftippen oder ist es eher ein kraftvolles Aufschlagen? Gerade bei den Stihl Fadenköpfen gibt es da ja immer wieder ärgerliche Probleme.

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator

Hallo Martin, 

ich habe den Fadenkopf bis zum Schluss leer gemäht. Auftippen bei voller Drehzahl reicht. Gab weder verhaken oder sonst was. Das kenn ich auch anders unter anderem Stihl. Die Dinger haben mich schon viele Nerven gekostet. Auch in dieser Sache- sehr positiv überrascht. Auch das nachfüllen ging einfach und Problemlos. 

Gruß, Matthias 

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Danke für Deine schnell Antwort. Dann werde ich dem Freischneider auf jeden Fall mal eine Chance geben. 

willyausdemnorden
Power User 4

Moin

Ich muss mal ein bischen ausholen:

Früher gabs erste gute brauchbare Akkuschrauber(ab 1980), für spezielle REETDÄCHER .

Hier wurde das Dachreet verschraubt, per Akkuschrauber.

Jedes Kabel würde sofort in dem Dachreet immer stören, die Halme knicken ab..und Macke im Dach.

.

Auch alte Reetdächer können teilweise repariert wegen, hier gibts Experten die das Reet entsprechend lösen, zurück zuziehen und die schlechten vergammelten Halme länger stehen lang.

Hier wird eine Heckenschere benutzt, zu gern eine Akkuheckenschere, eben wegen dem Kabel.

Die Benzinergeräte auch nicht so gerne gesehen,einmal wegen Lärm, auch wegen Brandgefahr.

Der nächste Schritt ist auch ein starker Akkulaubsauger..

Für REETDACH-Experten genau die richtigen Geräte am Start 😀

Nur, für Matthias, hier wohl kaum Reetdächer aus Bayern ?

Gruss Willy

 

 

AlPa
Neuling 3

Es freut mich für Dich, dass Du so begeistert bist.

Meine Begeisterung hält sich in Grenzen, da ich keines der Geräte gebrauchen kann und das, was ich gebrauchen würde hat Bosch nicht im Portfolio der Gartengeräte. Muss ich halt bei einem der Mitbewerber fündig und Kunde werden.

Hallo AlPa, 

so ist es wohl. 

Gruß, Matthias 

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Hallo AlPa, 

welche Gartengeräte benötigst Du denn? Es wurden ja jetzt (endlich!) immerhin die ersten 18V Gartengeräte vorgestellt. Weitere sollen folgen. So soll zur nächsten Gartensaison ein Akkurasenmäher kommen, auch wird von einer Kettensäge gemunkelt. 
Da Bosch im Hintergrund mitliest, könnten gehäufte Nachfragen nach bestimmten Gartengeräte vielleicht hilfreich sein! 
Mit freundlichem Gruß

Hardy 

Hallo Hardy,

ich würde mir gern eine Strauchschere zulegen und dabei auf die Akkus aus dem 18 Volt Programm zurückgreifen. Vermutlich wird es wohl noch eine Zeit dauern, bis eine Strauchschere ins Programm kommt.

 

Ich hoffe ja mal, dass Bosch die Priorität nicht auf so ein Nischenprodukt legt. Wenn du jetzt Kettensäge, Rasenmäher oder evtl. noch  Hochentaster vermisst hättest… Es gibt allerdings diese 12V ProPruner Gartenschere. Evtl. reicht die ja. Ansonsten kann man Sträucher ja auch mit der Heckenschere schneiden.

@AlPa 

es wurde schon des Öfteren nach einer (wertigen) Strauchschere gefragt! Die einen wünschen sich eine kompakte 12V Version, die anderen möchten an einer Strauchschere ihre vorhandenen 18V Akku benutzen. Beide Anliegen kann ich nachvollziehen! Auf dem Markt gibt es ja auch viele Strauch- und Grasscheren mit entsprechend Wechselvorsätzen (auch bei Bosch grün)! 


@martin_k

mir wäre z.B. auch ein Rasenmäher wichtiger als eine Strauchschere! Aber ich kann absolut nachvollziehen, dass andere Gartenbesitzer andere Prioritäten haben! Mit einer großen Heckenschere möchte ich z.B. keine kleinen Sträucher in Form bringen müssen. Dafür gibt es ja extra die kompakten und führigen Strauchscheren! Und den 12V Pruner halte ich dafür auch weniger geeignet. Das wäre dann ja so, als würde ich mit einer kleinen Garten- Rosenschere Ästchen für Ästchen einen Strauch/Sträucher schneiden wollen. Das wäre m.M.n. eine Sisyphusarbeit! 
Mit freundlichem Gruß

Hardy 

schnittstelle
Treuer Fan

Moin...

Wollte nicht extra ein neues Thema öffnen, daher hänge ich meinen Ersteindruck hier mit an.

Erster Tag nach einer Woche Urlaub und es lag ein recht großes Packet in Blau auf meinem Tisch.
Das Bosch Gebläse GBL 18V-750 wurde geliefert.
Der Lieferumfang im Karton ist übersichtlich:
Gebläse, Rohr, BDA
Das Gerät liegt gut in der Hand, habe es jetzt mit einem 4aH ProCore probiert.
Dieser ist jetzt nach ca. 5 Minuten Spielen von 5 auf einen Strich gewandert.
Hält man das Gebläse locker mit der Hand und dreht das Handrad auf 100% merkt man wie sich das Gebläse nach hinten drückt. Also die Power im Vergleich zum 120 ist enorm.

Da momentan wenig Laub liegt, habe ich es im Auto zum Säubern der Fußmatten benutzt-
Ich habe eine kleines Video bei Youtube Hochgeladen, leider habe ich beim Säubern unter der Fußmatte nur auf Foto und nicht auf Video gedrückt.
Daher habe ich danach kurzerhand am Unterstand für Wind gesorgt und bin echt glücklich über das Gebläse.
https://youtu.be/Dxv1QUZr9g0 


Jetzt warte ich nur noch auf die Heckenschäre, damit ich am Eingang etwas Formschnitt durchführen kann.

Ordentliche Arbeit kann nur mit Ordentlichem Werkzeug gemacht werden,

Die Antwort war falsch platziert ...

Gued gaohn un bis düsse dage
Andreas

aps4359
Neuling 2

Moin,

bislang war ich als stiller Mitleser ohne Registrierung unterwegs und habe nun die neuen Gartengeräte als Registrierungsgrund genutzt, denn ...

Ein Freischneider steht auch in Diskussion. Der uralte Kabelfreischneider von "weißichnicht" will nicht mehr so, wie er soll und ist (Kabel) unflexibel. Die hier ausgerufene Begeisterung über den Freischneider werde ich nutzen und mir das Gerätz genauer anschauen. Auf youtube habe ich bereits ein mehrteiliges Video eines Users gefunden.

Nun stellt sich die Frage: Kommt der Freischneider von Bosch blau gerade noch rechtzeitig, um den Kauf eines solchen geräts von Makita zu verhindern? Die meisten Akkus habe ich von Bosch. Der Rasenmäher kam - mangels Bosch - von Makita inkl. Grasschere und Kleingebläse.

Zumindest das, was in besagtem Video gezeigt wird, läßt den Freischneider von Bosch näher in den Fokus rücken. Link zu einem Video (im Kanal sind zwei weitere Videos zu finden.

Gued gaohn un bis düsse dage

Andreas

Gued gaohn un bis düsse dage
Andreas

JoachimVZ
Neuling

Hallo,
wie ist denn das Transportmaß des Freischneiders? Ist er zerleg- oder teleskopierbar?
LG, Joachim 

Hallo JoachimVZ, 

GRT und GFR sind bis auf die Typenbezeichnung und den Lieferumfang baugleich. Im Gestänge sind Kabel verlegt. Es ist nicht teleskopierbar. Ein Zerlegen des Gestänges scheint auch nicht vorgesehen zu sein. 
Ein klassischer Zielkonflikt, wie ich finde: 

geringes Transportmass versus Zuverlässigkeit. Klappbare Gestänge z.B. können schnell zu Schäden an den Kabelisolierungen und/oder zu Kabelbrüchen führen. 
Mit freundlichem Gruß

Hardy 

Fadenkopf für GFR 18V-23 gesucht.

Hallo Bosch Gemeinde. Ich suche einen passenden Fadenkopf für den GFR 18V. Habe schon alles druchsucht. Von einem Drittanbieter hatte ich schon einige bestellt, aber die passen alle nicht. M10 ist richtig, aber das müsste ein Rechtsgewinde sein. Original Fadenkopf ist angeblich nicht lieferbar. Kann mir jemand bei der Suche behilflich sein?

Gruß von der Sonneninsel 😁


Bosch Fadenkopf.jpg

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator

Hallo Inselandy, 

in der Tat ist die "Ersatzfadenspule" weder für den blauen noch für den grünen Trimmer auf der Homepage gelistet. Auch auf meiner internen Bestellplattform ist er nicht bestellbar. 

Die Art.Nr. ist auf jeden Fall die F 016 L78 455 - noch nicht bestellbar Stand 31.07.2023

Nur als Ersatzteil bestellbar mit der Art.Nr. F016F05841

 
Gruß Matthias  
Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Moin,

leider habe ich den RT noch nicht kaufen können. Es ist gut zu wissen, daß er bei Bedarf auf FR umgebaut werden. Ich hoffe, für den RT ist zumindest der Faden als Ersatzteil lieferbar. Ggf. gibt es auch gute Alternativen zum originalen Bosch-ET. Die komplette Fadenspule muß man doch nicht ersetzen, oder?

BTW: Ich hatte noch nie einen Rasentrimmer, bislang tat es die Handrasenschere auch. 😉

Gued gaohn un bis düsse dage

Andreas

 

Gued gaohn un bis düsse dage
Andreas

Hallo Andreas, 

der Rasentrimmer hat eine „Easy Wind“ Fadenspule. Der Ersatzfaden kann also sehr einfach nachgeladen werden! Die Spule muss nur ersetzt werden, wenn sie irgendwann mal verschlissen ist! 
Übrigens spricht Bosch auch von einer „Pro-Tap Spool“. Das bedeutet, dass der Faden, der sich beim Schneiden ja abnutzt, wieder verlängert werden kann, wenn bei laufender Spule die Spule einmal kurz auf den Boden aufgetippt wird.  
MfG Hardy

👍

Moin Hardy,

besten Dank für die Antwort. Dann ist der Bosch GRT auf der Beschaffungsliste inkl. Ersatzfaden ganz oben. Die Verfügbarkeit ist ja noch nicht in Gänze gegeben. Vorfreude ist auch eine Freude.

VG Andreas

Gued gaohn un bis düsse dage
Andreas

Moin Andreas, 

solltest Du planen, den GRT zusätzlich mit dem Messerset aufzurüsten, würde ich gleich den GFR erwerben. Bis auf die Bezeichnungen sind die Geräte baugleich und beim GFR ist zusätzlich zum Messer die Rasentrimmspule samt Faden enthalten. Laut den unverbindlichen Preisempfehlungen von Bosch spart man dann ein paar Euro! 
MfG Hardy

Moin Hardy,

Danke für den Tip. Die Option mit dem FR-Kopf ist sicherlich gut "zu wissen zu haben". Das dürfte die Wahl werden.
VG
Andreas.

Gued gaohn un bis düsse dage
Andreas

Hallo Matthias,

Vielen Dank für die Antwort. Damit were ich dann wohl weiterkommen. Ich mach mich mal schlau.

Hallo Inselandy

meine vorherige Antwort muss ich revidieren. Der Stihl Fadenkopf passt NICHT. Stihl hat ein LINKSgewinde in seinen Fadenköpfen und Bosch ein RECHTSgewinde. 

Der Ersatzfadenkopf von Bosch hat laut Exlplisionszeichnung die Art.Nr. F016F05841. 

Ist allerdings aktuell nicht lieferbar. 

Die Nummer die im Lieferumfang angegeben wird ist die Nummer des gleichen Fadenkopfes, allerdings als Zubehörartikel und der ist im Bosch System noch nicht angelegt. Aktuell also nur als Ersatzteil mit der Nummer  F016F05841 bestellbar. 

Gruß, Matthias  

 

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Danke für die Info. Ja muss bei Bosch Rechtsgewinde sein. Wird noch kommen von Bosch.

Gruß Andreas

donniedarko
Spezialist

Der Trimmerkopf und das Gehäuse ist definitiv ein Verschleißteil. Gerade wenn man auf gepflasterten Flächen arbeitet, reibt der Kopf immer leicht. Ein Stihl Fadenkopf kann auch schon nach 1-2 Jahren hinüber sein. Bosch wird das mit dem Ersatzteile schon regeln.

aus dem echten Nordfriesland!

👍👍

Moin,

mittelfristig würde ich mir dann einen solchen Trimmerkopf zumindest hinlegen. Das sind für uns Hobbyisten immer dankbare Hinweise. Die Ersatzteilfrage wird sich klären. Immerhin sind die neuen Gartengeräte gerade erst am Anfang einer häppchenweise Verfügbarkeit.
Gued gaohn Andreas

Gued gaohn un bis düsse dage
Andreas

Matthias_Z
Neuling 3

Auf die blauen Gartengeräte habe ich auch schon lange gewartet, da ich unbedingt auf meine vielen 12Ah ProCores zurückgreifen wollte.

Die Heckenschere GHE 18V-60 tut was sie soll, ist erstaunlich leicht und handlich. Für mal einen kurzen Schnitt reicht da auch der 8Ah Akku, da der 12Ah sehr lange hält. Das Verhalten beim Blockieren bei dicken Ästen ist echt top (Kurzer Rückwärtslauf und mehrfacher neuer Schnitt.) Dadurch lassen sich dickere Äste schneiden, die sonst nicht möglich wären. Natürlich könnte die Schnittkraft noch höher sein, aber bis jetzt die beste Akku-Heckenschere, die ich je hatte.

 

Der Laubbläser GBL 18V-750 war ebenfalls eine positive Überraschung, was die Leistung angeht. Damit lässt sich nicht nur Laub **bleep**, sondern auch mal nach heftigen Meißel-Arbeiten mit dem Bosch GBH-18v-45C das Resultat freistellen (Schotter und gröbere Steine fliegen locker weg. Aber Vorsicht, es sollte niemand in dieser Richtung stehen). Mit dem Einstellrad lässt sich der Luftstrom gut dosieren, so dass man sehr schön selektiv das gewünschte Material wegblasen kann.

 

Die Euphorie des lange erwarteten Freischneiders GFR 18V-23 ist allerdings nach den ersten Einsätzen schon etwas geschwunden. Das Gerät habe ich mir als Ergänzung zum Stihl FS 560, für die kleineren Sachen gekauft und nebenbei nicht immer mit Gehörschutz und dem sehr teuren Sonderkraftstoff unterwegs zu sein.

Erst einmal die positiven Überraschungen:

Das GFR 18V-23 hat erstaunlich viel Kraft, die man so nicht erwartet und ich so auch nicht kannte. Auch mit Faden ist noch Schnittleistung vorhanden. Für die Leistung ist das Gewicht recht niedrig. Der Motor erwärmt sich nicht besonders stark. Ich kann meine vielen 12Ah ProCores verwenden.

Jetzt kommen aber leider auch ein paar Punkte, die mir nicht so gefallen: Beim Auspacken habe ich nach dem Haltegriff und den Gurt gesucht. Naja so nebenbei gefunden... Ach, das soll der Gurt sein? Ein dünnes Band, welches da so irgendwie über der Schulter hängt? Obwohl das Gerät leicht ist, trägt es sich mit dem Gurt recht unbequem. Der nächste Schock, war das komische Plastikrohr (Habe erst gar nicht verstanden, dass dieses zum Gerät und nicht zur Verpackung gehört). Wie bitte, da soll ich den Freischneider präzise führen können, während ich gleichzeitig die Hand in der Mitte am Sicherheitsschalter halte? Hinzu kommt noch die schlechte Dosierbarkeit über Leistungssteller und Sicherheitsschalter. Gute Ergonomie sieht und fühlt sich anders an (Mit dem Stihl FS560 kann ich ganz entspannt trotz wesentlich höheren Gewichtes über den Rasen schweben). Schon nach kurzem Einsatz musste ich das GFR-18V-23 beiseitelegen, da mir der Rücken schmerzte und das Mähergebnis nicht richtig gleichmäßig war. Das ist schade, da der Antrieb wirklich gut funktioniert und durch die Leistung zumindest in der Theorie für größere Flächen geeignet wäre.

Ein etwas überlanger Faden wird für mein Gefühl doch recht früh durch das integrierte Messer am Schutz gekürzt. Von der Leistung wäre mehr Schnittdurchmesser drin (es scheidet gleichmäßiger bei leichtem Gras).

Ich versuche mich aber mit der Ergonomie noch etwas anzufreunden und hoffe, dass ich den neuen Freischneider dann doch noch intensiver nutzen kann. Jedenfalls habe ich aber trotzdem den Verdacht, dass bei Bosch in diesem Bereich (Freischneider im Profibereich) noch etwas Praxiserfahrung fehlt. Da ist sicher noch deutlich mehr möglich, wenn man nur an die tollen Akkuhämmer GBH 18V-45C denkt.