Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Oberfräse 18V?

Ausdauer
Neuling 2
Hallo, ist eine 18V Oberfräse/Kantenfräse in Planung, ähnlich der Bosch Home Variante?
Gruß
66 ANTWORTEN 66

sinus50
Moderator
Moderator
Guten Morgen Ausdauer,

herzlich Willkommen hier im blauen Bosch Profi Forum.

Eine blaue 18V-Akku-Oberfräse ist hier schon häufiger angesprochen worden.

Derzeit ist darüber aber nichts weiter bekannt.
Auch nicht in den Glaskugeln. 🙂

Das muss aber erstmal nichts heißen, da Bosch natürlich immer im Bereich der Entwicklung aktiv ist und auch ab und an mit echten Neuheiten überrascht.

Gruß
sinus50

Ich bitte Bosch, unbedingt die 18V Akku-Kantenfräse zu bringen. Ich habe schon einige Geräte und auch Akkus der PowerCore Familie verschiedener Größen und so eine kompakte Fräse wäre eine echte Bereicherung. Mit dem 12V Teil fange ich nicht an, selbst in dem kompakten Schrauber halten die Akkus nicht wirklich lang und für den Fräser braucht man ungleich mehr Energie. Wer sowas heute in der 18V Familie kaufen will, muss Makita nehmen. Ich stelle mir aber keine weiteren 18V Akkus und Lader hin, nur um den Router zu haben. So wird der Bosch 18V Router schmerzlich vermisst. Gerade für die Arbeit an Gehäusen, Kleinmöbeln und Bassboxen-Gehäusen ist es eine echte Befreiung, nicht immer auf das Kabel achten zu müssen. Man bleibt leicht an den Ecken hängen. 12,5 mm Radien in 2 oder 3 Passes müssen drin sein. Das schafft man auch mit 18V. Und das mal eben draußen machen zu können, ohne Kabeltrommel, ohne Absaugung und ohne Fummelei, das wärs. Das schafft man auch mit 18V.  Bitte bringt es, ich würde direkt einen kaufen! Ich wünsche mir denn trotzdem umfangreiches Zubehör wie beim Colt, auch wenn das kein Muss ist, ich würde so sowieso holen!

damir30
Aktives Mitglied 3

Gesundes Neues an alle.

Bin hier grundsätzlich bei dir, aber ich habe mir zwischenzeitlich die Akku Oberfräse und Akku Flachdübelfräse von Makita für kleines Geld geholt. Auch der Akkustiftnagler zum schnellen heften ist auf dem Wunschzettel. 

All das hat bosch nicht in einer offiziellen Akkuversion. Das man sich eine Akku GUF oder Akku GOF basteln kann ist bekannt, aber eigentlich nicht der richtige Weg, obwohl damit gezeigt wird, dass es Lösungen von bosch geben könnte

Bosch muss erst mal beweisen,  dass die das besser machen können zu einem vernünftigen Kurs. Die Mitbewerber haben das schon lange.

Ich bin aber auch gespannt was kommt und natürlich auch wann es kommt...

Die Akku Oberfräse wird gefühlt inzwischen schon 1,5 Jahre angekündigt. 

BTW die kleine bosch akku kantenfräse ist super und diese möchte ich nicht mehr missen.

Hast du damit sch8n gearbeitet? 

VG

Hallo damir30, nein, hatte die noch nicht in der Hand. Ich warte auf die 18V Version, weil ich denke, dass man nur damit in den Leistungsbereich der 230V Kantenfräse kommen kann. Kleinere Sachen wie Anphasen mache ich mit Hobeln. Meine Oberfräse hat auch ein Kabel, gerade deswegen wollte ich bei der Kantenfräse auf jeden Fall Akku, aber von einer Familie, wo ich schon Akkus und Lader habe. Es fährt einfach schon genug solches Zeug rum. Ich verstehe auch überhaupt nicht, warum Bosch damit nicht in die Puschen kommt, sie überlassen das quasi den Makitas. Das ist nicht schlau. LG

damir30
Aktives Mitglied 3

Ja da gebe ich dir zu 100% recht.

Das verstehen wohl die wenigsten. Die Marketing Abteilung wird schon wissen warum sie manche Geräte in zig Varianten auf den Markt bringen und andere halt komplett ignorieren,  oder vielleicht auch nicht....

VG

Moin Centaur, als Kantenfräse ist der 12V-Handschmeichler nicht zu verachten mit dem asymmetrischen Fuß auch gut zu Führen. Probiere sie einfach mal aus! Und was das 12V-System und Akkuschrauber angeht: Wenn man damit nicht Serienweise 6x80 reinwürgt halten die Akkus erstaunlich lange. Auch im professionellen Einsatz sicherlich mehr als einem Arbeitstag;-) Viele Grüße und gesundes 2024, Olaf

bayern_3
Erfahrener 2
 
erstellt von sinus50 am 14.04.2022, 09:44 Uhr


Das muss aber erstmal nichts heißen, da Bosch natürlich immer im Bereich der Entwicklung aktiv ist und auch ab und an mit echten Neuheiten überrascht.

Gruß
sinus50


Leider in der Vergangenheit aber erst dann mit solchen Sachen auf dem Markt erschienen ist wo die Mitbewerber schon ein halbes Jahr im Verkauf waren. Hoffen wir mal das sich das alsbald ändert.
 
Abteilung "T"Raumschiff 2023 / Bergkgeschrey on Tour!

christian_liesc
Treuer Fan
Navdann müssten ja schon seit Jahren Fräsen mit Akku verfügbar sein. Bosch ist dieses mal sehr spät dran. 
MfG Christian

mn
Spezialist
Ich verstehe es einfach nicht. Im gewerblichen Bereich wird die Oberfräse hauptsächlich in der Werkstatt verwandt. Sei es Messe, Möbelbau, Ladenbau.
Ausnahme: Bauschreinerei, Dachdecker, Montage, Treppenbauer, Küche. Die meisten kommen mit kabelgebunden aus. Bei Willy aufm Dach verstehe ich das noch mit der Batterie. Bei den andern nich. Die Oberfräse braucht Leistung. Das schafft auf Dauer kein Akku. Ich hab so vielen zugeguckt. Ausklinken. Treppenstufen, Küchen, Theken etc. Mit Akku - Blödsinn. Es ist immer eine Steckdose da.
Wenn jemand Bedarf hat, sehe ich es ein. Bei Willy auf dem Dach, kein Thema. Aber in einer Werkstatt, oder einer normalen Baustelle braucht niemand never ever eine Batteriefräse. Das sind für mich Pussies. Viel wichtiger ist das KnowHow. Ich hab letztens einem Treppenbauer zu geguckt. Alter. Bis der mal die eine Stufe gesetzt hatte. Das lag daran, das er nicht die passenden Maschinen hatte. Ich hab dann verliehen und es ging auf einmal.
Macht euch nie von der Technik abhängig.
Servus. M.

Ausdauer
Neuling 2
Ja, für eine Werkstatt würde ich für eine Fräse auch Kabel nehmen. Zum Fräsen muss ich aus der Wohnung und dann ein wenig Abstand zum Wohnblock halten. Die Nachfrage nach einer 18V Bosch blau Fräse scheint mir aber groß zu sein. Bosch hat ja schon zwei Akkufräsen, nur eben nicht in dieser Konstellation.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Ich sehe das bischen anders, auch wegen Akkugerät.
Stellt euch vor einen Kreis ausschneiden, Stichsäge? Wohin das Kabel nun?---es stört gewaltig.
Stellt euch vor Leisten, Bretter etc, eben mal Fasen, Hobel und Kantenfräse was passiert jetzt mit dem Kabel bei 5m Länge?
Bretter auf Böcke, Anschlag wegen hobeln/fräsen gebastelt, nun sollen 50 Bretter gefast werden..ich weiss ein Kabel reicht eigentlich, ABER das Kabel stört jedesmal!! Jedes Mal hakelt der Stecker/Kupplung.
Sobald das Kabel zuende ist: Eine hakelt schon wieder eine Macke im Holz, garantiert!
Mafell hat schon mal 10m Anschlussleitung gebaut,Mafells Holzexperten-Ingenieure wussten warum (:)
Ausserdem gibts noch mehr:
Das Kabel selber.
Dann der Schlauch, zu kurz..klar.
Und schon wieder der Staubsauger falsch steht..
Das soll einer regeln?
Einer alleine??
Beim Werbefilm sieht man die Handlanger im Hintergrund, viele Hände führen, klappt alles wie Sau (:)
Kurzum:
Meist säge ich auf dem Rasen, Akkufräse/Akkuhobel und gut ist, kein Müll alles biologisch. (Ausnahme Plastik-Bretter)
Bei den Kabel schon mal wütend werden (:)
Gruss Willy



 

werklermen
Aktives Mitglied 2
Servus ihr alle,

ja da hat der Willy vollkommen recht, ich habe ewig gewartet auf Akkufräse von Bosch, letztes Jahr habe ich endlich nach lange Suche einen gefunden. Bin total begeistert. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum Bosch ewig braucht oder nicht auf dem Markt zu bringen. Echt schade.

Gruss werklermen

bayern_3
Erfahrener 2
 
erstellt von mn am 14.04.2022, 21:26 Uhr
 Aber in einer Werkstatt, oder einer normalen Baustelle braucht niemand never ever eine Batteriefräse. Das sind für mich Pussies. Viel wichtiger ist das KnowHow. 
Servus. M.

Tja, und wer KnowHow und auch Erfahrung hat, der erkennt die vielseitigen Vorteile einer kabellosen Oberfräse sofort. WER das KnowHow nicht hat, der bezeichnet halt andere als Pussies. Scheint aber mittlerweile eine gängige Methode in der Gesellschaft zu sein das man, wenn man etwas nicht richtig versteht oder einordnen kann, halt zum denunzieren übergeht. 

Mir aber auch vollkommen egal. Gerald hat vor x Jahren schon gezeigt was möglich ist in Sachen 18V Oberfräse. Evtl. hilft dieses Video ja dem ein oder Anderen ein wenig dabei sein KnowHow zu erweitern. 
Abteilung "T"Raumschiff 2023 / Bergkgeschrey on Tour!

Heisenberg1
Neuling 2
Also es ist doch witzig, dass "Kabel" ein Vorteil sein soll. Für Profis? Für die Werkstatt? Wo ist denn der Vorteil eines "Kabels"?
Es gibt zwei, die gerne genannt werden: "Leistung"  und "Laufzeit". Das sind jedoch implizite Vorteile, man nimmt an, ein Kabelgerät hat davon "mehr". Aber die Frage ist eher, haben heutige Akkus genug Leistung für eine Oberfräse und bieten genug Laufzeit? Falls ja, dann ist ein Kabel kaum als Vorteil zu agumentieren. 

Wer keinen Bock auf Laden und Akkus hat, Kabel ist ja kein Verbrechen. Aber ich arbeite lieber ohne etwas, was immer hängt, immer umgelegt werden muss, immer eine Steckdose braucht, immer beim in den Koffer legen klemmt und aufgerollt werden muss, ich habe gerne nur das Werkzeug in der Hand und das (eingespannte) Werkstück vor mir. Ich bin wirklich dankbar für die tolle Akku-Entwicklung.

Ich hätte daher auch Interesse an einer 18V Oberfräse. Da ich aber vor einem Kauf stehe, kein anderes Akku-System nehmen werde, muss ich wohl zur Kabelversion greifen. Leider.

Andreas_Wittur
Neuling
Moin an alle,
mittlerweile wissen wir alle die Akkugeräte zu schätzen. Vor rund 10 Jahren wäre eine Akku-Handkreissäge auch nicht als leistungsfähig durchgegangen - und heute? Das Akku-Oberfräsen gerade im handlichen Bereich unschlagbar sind beweist die Makita DRT 50 - das Gegenstück zur RT 0700 als netzgebundenes Gerät. Da wünsche ich mir von Bosch eine kompakte, drehzahlgeregelte Akku-Oberfäse. Ich möchte nicht noch ein anderes Akkusystem anschaffen.
 

MattV0
Neuling 2

Ich lasse es lieber mit dem Kauf einer blauen Kabelversion. Entweder Akku blau oder vielleicht Konkurrenz. Was an Kabel besser sein soll, erschließt sich mir nicht, besonders bei einer Oberfräse. Die meisten scheinen weniger Leistung zu brauchen als eine Handkreissäge und da langt der Akku auch. Draußen, wo auch immer, ist der Vorteil sofort ersichtlich. Das Beispiel aus einer Wohnung hab ich leider auch - Werkstatt habe ich keine. Kabel legen ist nicht möglich, allein wenn ein Nachbar drüber stolpert, wäre ich ja dran. Und in der Werkstatt lädt man den nächsten Akku während der aktuelle genutzt wird. Keine Ahnung, ob man im professionellen Betrieb einen Akku schneller leer bekommt als geladen wird. Aber die Freiheiten in der Nutzung sollten die Kosten für ein zusätzliches Ladegerät schnell aufwiegen. Selbst in der Werkstatt stört das Kabel, wenn man ungünstig arbeiten muss. Leistung ist jedenfalls nicht mehr das Problem. Laufzeit kann man überwinden. Also warum sollte das nicht angeboten werden?

Und andere zu diffamieren, weil man selbst auf einem Wissensstand der 90er besteht (als Akkus noch 10 Minuten für eine Taschenlampe reichten), ist unterste Schublade.

Kony
Power User 3

Arbeitest du ohne Absaugung?

 

Gruß 

Kony

Geht nicht, gibt es nicht!

Brianmcfly
Aktives Mitglied

Ich muss sagen ich haette auch gerne eine 18V Akku Oberfraese wie den gruenen Bosch TrimRouter 18V-8 - ungefaehr eine GKF 600 mit Akku, kompatibel mit der TE600.

Ich habe auch eine Bosch GOF 1250, die GKF 12V-8 und eine GKF 550. Die GKF 12V-8 hat mich davon ueberzeugt das es Sinn macht eine Oberfraese mit Akku zu haben.

Ob andere in ihren Werkstaetten einen Bedarf dafuer haben kann ich nicht sagen aber ich kann sagen das ich einen Bedarf dafuer habe.

Gruesse aus Rotterdam

Brianmcfly ....

Guten Tag Brain,

herzlich Willkommen hier im blauen Bosch Profi Forum und viel Freude hier.

Grüße zurück nach Rotterdam, sinus50

Brianmcfly
Aktives Mitglied

Gibt es hier eigentlich mittlerweile neue Informationen? Das Thema wird hier im Forum ja schon seit Jahren diskutiert und es heisst immer mal wieder von Bosch "wir arbeiten dran".....

Es gibt ja mittlerweile eine gruene 18V Oberfraese die garnicht so schlecht sein soll. Es gibt gute 18V Oberfraesen von Milwaukee und Dewalt.

Gruesse aus Rotterdam


Brianmcfly

Moin Brian, im letzten Bosch-Video (Feierabendvideo) wurde sowohl eine 18V-Oberfräse wie die Entwicklung eines Nachfolgers der GOF/GMF1600 angekündigt.

Viele Grüße aus Hamburg

Olaf

Moin,

Danke für den Hinweis auf das verpaßte Feierabend-Video. Die Ankündigung einer (oder mehrerer?) 18 V-Fräsen klingt interessant. Für meine Zwecke würde die Größe der GKF 600 (oder ähnlich) ausreichen, aber lassen wir uns überraschen. Derweil nutze ich bei einem Bekannten die Makita-Fräse und schiebe den Kauf noch etwas vor mir her.

Gued gaohn un bis düsse dage
Andreas

Hallo

ich warte auch schon ewig auf die Akku-Oberfräse von Bosch. Ich habe schon ein zweites Akkusystem aber die sind genauso triefig und verpennen das Thema Akkuoberfräse. Eine Oberfräse mit Kabel ist bei vielen Arbeiten nervig. Die Leistung der 1400 Wattklasse ist heute mit Akku locker zu erreichen und diese Leistungsklasse reicht für 80% aller Arbeiten mit einer Oberfräse. Die 2000 Watt Klasse kann ja ihr Kabel behalten.

Wer keine Ahnung von der Materie hat sollte sich seine Kommentare sparen.

PeterS
Neuling

Wir schreiben September 2023 und ich besitze mittlerweile einige 18V Bosch akkus 2x 5 ah normal 2 x 4ah Procore  2x 8ah Procore und 1x 12 ah Procore Es macht also garkeinen Sinn für mich noch ein zweites Akkusystem zu kaufen und ich warte echt sehnlichst auf eine 18v Blau Oberfräse. Gibt es mittlerweile dazu eine Ankündigung von Bosch ?  Kann ja nicht so schwer sein, die von Dewalt schafft ja auch was.

damir30
Aktives Mitglied 3

Nicht nur die....

Seit über einem Jahr gibt es immer nur Andeutungen und jetzt im letzten bosch uk Video kommt angeblich was mitte nächsten Jahres. 

Auch wäre eine Akku Flachdübelfräse schön, wie sie auch bei einigen Mitbewerbern schon vorhanden ist.

Nun denn

Brianmcfly
Aktives Mitglied

Hallo

Es gab ja Ankuendigen fuers neue Jahr aber ich habe in den 2023 Neuheiten bisher Holzwerkzeuge komplett vermisst.

Ich hab die Hoffnung das die gerade einige Neuheiten zusammengruppieren fuer ein 2024 Fruehlings-holzarbeiter-Neuheitenschauer indem dann 2 Akku-Oberfraesen, eine Akku-Flachduebelfraese und eine Akku-Lackfraese vorgestellt werden.

waer schon cool.


Brianmcfly ....

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator

Hallo zusammen, 

ein Erscheinungsdatum für eine 18V Akku-Oberfräse steht meines Wissens noch nicht fest. Aber das bald eine kommt, soviel kann man schon sagen. Wurde ja auch schon in einem Bosch Video erwähnt. Ich denke im Frühjahr 2024 könnte es soweit sein. 

Gruß, Matthias 

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Danke für die Info, aber das ist ja nicht bald, nachdem seit über einem Jahr schon Andeutungen gemacht werden.

Bald wäre Weihnachten 😉

Aber nicht zu ändern. Dann wird es wohl doch einer der vielen Mitbewerber. 

VG

Damir

Brianmcfly
Aktives Mitglied

Im aktuellen Neuheitenausblick findet man 2 Akku Oberfraesen.
Neuheitenausblick.JPG

Es scheint sich dabei entweder um 2 Ausstattungsvarianten zu handeln - oder echt um 2 verschiedene Oberfraesen.

Die erste sieht mir - auch von der Aufnahme - verdaechtig nach einer GKF 600 in Akku aus. Ich hoffe mal das die TE 600 passt 

 

bosch-Blau-18V-Oberfraese-1.png

Die zweite wirkt groesser fuer mich. Aber auch hier weiss man ja bisher nichts wirklich:

bosch-Blau-18V-Oberfraese-2.png

 

Gruesse aus Rotterdam

Brianmcfly - Elmar

damir30
Aktives Mitglied 3

Die Größere sieht der grünen Akkufräse irgendwie ähnlich. Auch klobig. 

Bin gespannt. 

Frohe Weihnachten 

https://www.youtube.com/watch?v=gKa3Kl4CEp8

Ich muss sagen das diese rote Oberfraese meiner gewuenschten 18V Biturbo Oberfraese schon sehr nahe kommt.

 

damir30
Aktives Mitglied 3

Ja die ist schon lecker....

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator

Hallo zusammen, 

die TE600 wird an die neue Akku-Fräse passen!

Viele Grüße, Matthias  

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Ich denke, das ist Pflicht, denn wer schon das Zubehör der GKF hat, würde wohl abgeschreckt werden, wenn nichts davon an die neue Akkufräse passt. So wird es für die Besitzer der GKF eine sinnvolle Ergänzung, das Akkugerät anzuschaffen. Wie das ausschaut, müssten ja beide Geräte in 2024 kommen. Bin echt gespannt.

Plumbum
Neuling 2

Gibt es bereits Neuigkeiten zur 18V GOF? Hoffe sie dauert nicht mehr all zu lange um erhältlich zu sein. 

damir30
Aktives Mitglied 3

Ja bestimmt gibt es die, aber nicht hier für uns...

Ist ja auch erst fast 2 Jahre her, seit es diesen thread gibt.

Das muss ja dann auch ein megateil werden bei so einer Geheimhaltung und so langer Entwicklungszeit.

Oder es wird einfach das was die Konkurrenz schon lange hat und dann bleibe ich bei meiner kleinen makita 18V.

Sorry für den Sarkasmus am Morgen....

VG

 

Brianmcfly
Aktives Mitglied

Ich warte auch. *Hibbel*

Normalerweise tauchen ja so ca 1 Monat vorher erste Anzeichen auf und bisher hab ich noch so garnix gesehen.

Ich war schon am ueberlegen mir eine Milwaukee zu kaufen (gerade die grosse 12mm Oberfraese da gefaellt mir echt gut....) aber wuerde eine gute 18V Bosch mit einer Taucheinheit echt vorziehen.

Also - warten.

@Matthias_Ruppgibts eine Idee was fuer Packete es geben wird? Also mit palm base, fixed base & Plunge base? 😄

Wie lange noch?


Gruesse aus Rotterdam

Brianmcfly ....

Hallo zusammen, 

konkrete Anzeichen einer Auslieferung gibt es noch nicht, allerdings sind die Bilder bereits verfügbar und die Bestellnummern generiert. Kann also nicht mehr so lange dauern. 

Wenn ich mich recht erinnere, aber wohl erst in T2 oder T3 2024. 

Hier schon mal ein paar Fotos von verschiedenen Varianten. 

Ob diese so kommen werden - OHNE Gewähr! 

Gruß, Matthias  o427656v117 GKF_18V-8_SOS_06016C2002.jpgo451232v117 GKF_18V-8_8Ah_ProCORE_Dyn_v2.jpgo451237v117 GKF_18V-8_sos_06016C2002_v2.jpgo451239v117 GKF_18V-8_sos_06016C2003_v2.jpgo451240v117 GKF_18V-8_sos_06016C2001_v2.jpg

Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.

Hi

Vielen Dank für die ersten Bilder. 

VG