Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Bosch GBH 5-40 DCE Kurzer Testbericht

Hermen
Power User 4
Hallo Forum,

ja ich weiß, der GBH 5-40 ist nicht gerade eine Neuheit. Aber da ich den habe, ich zur Zeit einiges zu machen hab und meine Frau gerade die Kamera geschwungen hat hier mal einen kurzen Testbericht zum GBH 5-40 DCE.

Schliesslich gibt es sicherlich einige Interessenten.

Zuerst gleich das Video, das sich in drei Teile gliedert.

Aufbau Video:
Teil 1: begradigen vom Fundament mit dem R-Tec Flachmeißel (400mm)
Teil 2: zerkleinern größerer Steine vom Aushub zwecks besserem händling mit dem R-Tec Spitzmeißel (400mm)
Teil 3: weil der verdichtete Boden extrem steinig ist, wurde mit dem Schaufelmeißel die Erde aufgelockert




KURZER TESTBERICHT:

GBH 5-40 DCE:

Beim GBH handelt es sich um einen Bosch SDS-Max Bohrhammer.
Es ist also möglich, den GBH sowohl zum Bohren wie auch zum Meißeln (=Drehstop) einzusetzen.
Der GBH 5-40 ist in der 5 Kilo Klasse angesiedelt, wiegt aber mit seinen 6,8 Kilo aber um einiges mehr.
Im Namen versteckt sich nicht nur die "Kiloklasse" (5), sondern auch der maximale Bohrerdurchmesser mit 40mm.
Die Einzelschlagstärke im Meißelbetrieb beträgt max. 8,8 Joule.

Weitere technische Daten


Bedienung:

Die Bedienung ist einwandfrei. Der Drehschalter an der Gehäuseoberseite (Umschaltung Bohrhammer/Drehstopp) ist sehr groß und damit auch gut mit Handschuhen bedienbar.
An der Seite befindet sich noch die Drehzahl- und Schlagzahleinstellung, die auch gut zu bedienen ist.
Der Ein-/aus-Schalter ist einmalig mit der Kombination vom entkoppelten Handgriff und der automatischen Arretierung im Meißelbetrieb.
Damit lässt sich sehr gut Meißeln ohne das ständig der Schalter gedrückt werden muss.
Die Vibrationen im Handgriff sind dank der patentierten Vibrationsdämpfung so gut wie nicht vorhanden.
Auch die Constant-Elektronik, die nachregelt sowie die Überlastkupplung tragen ihres zum Arbeitskomfort und der Arbeitssicherheit bei.
Der Hammer ist trotz seines nicht geringen Gewichts noch sehr gut händelbar. Die Griffposition beim Arbeiten kann man wohl als Optimal bezeichnen.

Koffer:

Der Maschinenkoffer ist klasse. Der GBH findet dort gut seinen Platz, das Kabel lässt sich auch leicht verstauen.
Einzig beim Ausgang am Gerät muss man es in einer Schlaufe unter das Gerät laufen lassen.
Dank der beweglichen Kugeltülle ist das aber kein Problem.
Dafür ist die Aufteilung vom Koffer gnadenlos gut.
Für die Meissel/Bohrer ist genügend Platz vorhanden, so das mehrere Meissel und Bohrer reinpassen (auch längere bis 600mm).
Selbst der Schaufelmeissel findet Platz im Koffer und auch Bohrkronen mit kleineren bis mittleren Durchmesser passen meist rein.
Ein extra Abteil ist noch vorhanden (z.B. für die Fettube).
Auch Handschuhe, Gehörschutz, Schutzbrille und Reinigungstücher passen rein.
Der Koffer ist stabil, hat einen großen Tragegriff und Verschlusslaschen.

Einziges Manko, das er nicht L-Boxx kompatibel ist (das trifft aber auf alle größeren Gerätekoffer von Bosch zu).


Fazit:

Der GBH 5-40 ist auf jeden Fall empfehlenswert.
Er schafft den Spagat zwischen gutem Handling, ist noch relativ kompakt und nicht zu schwer, dennoch leistet er beim Bohren und auch im Meißelbetrieb sehr viel.
Klar gibt es auch für den 5-40 klare Grenzen. Z.B. kann der 5-40 keinen Abbruchhammer ersetzen.
Dennoch setzt der GBH 5-40 in seiner Klsse Maßstäbe was das Gesamtpaket anbelangt zu dem ja auch der hervorragende Bosch-Service gehört.
Nichts ist beständiger wie die Veränderung!
33 ANTWORTEN 33

Michael_Scholz
Erfahrener 2
Danke für Deinen aufschlussreichen Test des GBH-5-40 - mit dem habe ich noch nie gearbeitet. Hatte vor kurzem in Leinfelden die Möglichkeit die ganz neuen Geräte zu testen.

Der 11- und 27 Kilo-Eumel ist dann ganz klar die Abbruchfamilie, wo der von Dir getestete Bohr- und Meisselhammer natürlich nicht mithalten kann. Soll er ja auch nicht - dafür hat er wie Du bereits geschrieben hast, andere Stärken auch wenn er bereits etwas älter ist.

Find ich sehr gut - solche Test`s ausser der Reihe

Vielen Dank Hermen
Blaue Grüße

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Hermen,

Dein Bericht ist wirklich klasse und verdient besondere Anerkennung. Sehr detailliert und umfangreich. Danke. Mach nur noch aus der Rezession eine "Rezension", dann passt das auch. Will jetzt wirklich nicht als Oberlehrer erscheinen.

Viele Grüße,
Daniel

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
...

Michael_Scholz
Erfahrener 2
Hallo Daniel,


"Klugscheissermodus an"

Ist nun zwar nicht so wichtig - aber dann möchte ich das auch mal so richtig klarstellen.

Hier sind Schwankungen zwischen etwa 70 Prozent (Rezession) und 100 Prozent (Boom) ... (Die Ifo bezeichnet abweichend das Konjunkturtief als Rezession) ...


Rezensionen informieren über Texte und Medienereignisse und bieten dem Leser kritisch wertende Besprechungen dichterischer oder wissenschaftlicher ...


ich hatte schon gewußt, was Hermen mit seinem Bericht meinte - und sowas ist auch nicht weiter schlimm, wenn man sich da mal vertut - passiert mir auch immer mal wieder -

"Klugscheissermodus aus"

Schönen Abend noch und ....

Blaue Grüße

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Michael,

ich gebe Dir vollkommen recht. Auch ich habe es gewusst, aber ich fand es schade, und habe wirklich lange überlegt, bevor ich das schreibe. Aber so ein wirklich perfekter Beitrag sollte dadurch nicht abgewertet werden. Wäre wirklich schade darum! Deswegen verzichte ich auch gezielt auf den "Klugscheißer und den Oberlehrer"! Ist auch so nicht meine Art!

Dir auch einen schönen Abend,
Daniel

higw65
Power User 4
Hab ihn selbst seit ein paar Jahren als Standardgerät im Einsatz. Ob Stemmarbeiten oder Bohrarbeiten. Kein Problem. Für den Elektriker oder Kabelleger eigentlich ein Muss.

40mm beim Bohren sind zwar sein Maxialmaß...und ich gehe selbst ungern an diese Grenze, aber mit dem richtigen Bohrer für den "Kleinen" kein Problem. Die meisten Bohrungen bei mir liegen bei 22 und bei 32mm. Schön ist die Elektronic, denn so kann man auch bei schwierigen Materialien runterdrehen. Grad wenn man KS bohrt etc.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Hermen
Power User 4
Es freut mich, das mein kurzer Testbericht (warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen 😉 angekommen ist.
Auslöser waren die Berichte vom GBH 8-45, wo auch der patentierte Schalter erwähnt wurde.
Da dacht ich so, das hat doch der meine auch schon ...muss man mal erwähnen.
Und der Video war auch schon da.
Videos sieht man halt selten zu den Testberichten (was ich schade finde, aber auch verstehe) und den Schaufelmeißel...wer kennt den überhaupt.
Daher wollte ich auch den mal in Aktion zeigen und wo er auch sinnvoll einsetzbar ist (sozusagen ein vergessenes Zubehörschätzchen ;-))

@Daniel

danke für den Hinweis...hätte mir auffallen müssen (Rezession ... is lustig, aber ich will ja nichts heraufbeschwören ;-))
Ist aber eigentlich auch der falsche Ausdruck (danke Michael).
Na ja, ich seh das als dankenswerten Hinweis und bin froh das mir das gesagt wurde, klar weiß jeder was damit gemeint war, aber es soll halt auch vernünftig aussehen.
Wenn ein Maurer alle Wände von einem Haus schief mauert weiß auch jeder was es werden soll, aber keiner will es ;-)))



Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

higw65
Power User 4
Ich hab den Schaufelmeißel schon seit vielen Jahren...das Ding ist im Garten Gold wert. Aber auch für Asphalt und z.B. alten Estrich...
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Einfach nur Geil Hermen!

Den GBH5-40 wieder mal ins Licht zu rücken bei dem ganzen BOOM um den GBH8-45 finde ich richtig gut und er hat es verdient!

Da es ja jetzt gerade eine Aktion für Ihn gibt (mit Caddy und L-Boxx) die sich auch an ambitionierte Endkunden richtet war das genau der richtige Zeitpunkt!

Bravo Hermen und weiter so, der Kauf der neuen Kamera hat sich schon gelohnt! Gruß an dein Kamera-Frau, tolle Arbeit.

Carsten Rödl

Christopher_Tho
Treuer Fan
Schön, der 5er

mit dem liebäugel ich ja auch, aber wenn ich seh mit welcher Leichtigkeit die Leute im Video den 8er schwingen...
Hat jemand schon mit beiden arbeiten können und kann einen kleinen Vergleich ziehen.
Brauche nen SDS Max zum Bohren und für kleinere Stemmarbeiten.
Habe sonst noch den alten GSH 10C zum Stemmen, wobei da einem auch schon mal die Hände nach 10 Std. weh tun können...

Kann mir auch jemand weiter helfen was ne Absaugung für SDS Max angeht. Es ist immer schwierig die Maschine und den Saugerschlauch zu halten.

Schon mal Danke für die kommenden Posts

Christopher
Die Kunst ist nicht das Projekt selbst, sondern damit anzufangen

higw65
Power User 4
Eine vernünftige Absaugung in dem Bereich gibt es leider nicht. Hab auch schon diverse Dinge getestet.

Leicht ist immer relativ. Wenn Du einen alten GSH 10C hast und den Bohrhammer zum Bohren und für "kleinere" Stemmarbeiten brauchst...dann kann ich bis 40mm den 5er nur empfehlen...und glaub mir...auch der wird nach einer Weile schwer wenn man auf der Leiter über Kopf bohrt...und auch der kann einem die Handgelenke abknicken wenn er plötzlich verkantet.

Kommt aber immer darauf an welche Bohrdurchmesser Du hauptsächlich bohrst. Ansonsten ist der neue 8er knapp 30% schwerer...hat mehr Kraft, aber (lt. Angabe) die besseren Vibrationswerte.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Servus Christopher

Der 8er bumst halt schon ordentlich was weg, wiegt aber auch ein paar Pfund mehr...

Ich selber habe einen 5er geschunden bis das Öl kam und muss sagen der 5er kann alles, sehr gut der 8er kanns halt noch besser....

Kommt halt immer drauf an wieviel und wofür du das Gerät brauchst. Der 8er ist halt schon eine Dampframme die man sich zulegt wenn man Sie öfter als 3 x im Monat braucht.

Für den Standart Einsatz mal hier mal da, dort ein Loch und hier ein Durchbruch würde ich den 5er nehmen. Dem seine Leistung ist nicht von schlechten Eltern und man wird vom Gewicht nicht gleich Flügellahm.

Überkopf ist der 8er halt schon heftig (Bei Durchbrüchen passiert das schon mal das der Hammer Richtung Himmel zeigt)

Der 8er ist ein Spezialist der 5er der Allrounder.

Gruß Carsten

Christopher_Tho
Treuer Fan
Hmm, die Antworten kamen aber jetzt schon schnell *g*

Also, zum Nutzen...
Wandanschlüsse für Kaminöfen durch Loch an Loch...Sind oft Klinker, so hartgebrannte
Zuluft für Öfen aus z.B. Keller, also durch Decke bzw. Boden.
Fliesen Abstemmen, auch welche die in Zement liegen.
Div. Stemmarbeiten.
Bei meinem 10C sind halt schon mal die Hände blau*g* aber da weiß man auch das was geschafft wurde und BLAU ist doch ne gute Farbe  *g*
Ist da was neues in der 5er Klasse geplant für dieses Jahr? Wobei die Angebote jetzt sehen auch gut aus

Gruß Christopher
Die Kunst ist nicht das Projekt selbst, sondern damit anzufangen

higw65
Power User 4
Für Wandanschlüsse nimmt man eigentlich eher ein Kernbohrgerät. Mit dem Bohrhammer bekommt ein hartgebrannter Ziegel gerne Haarrisse...hab das schon erlebt...und nach einem Jahr wundern sich die Leute warum es um den Anschluss seltsam aussieht.

Für Fliesen in Zement hab ich als Letztes den GSH 10 und den Schaufelmeissel eingesetzt...damit war ruchzuck alles weg bis auf den Grund. Der neue GSH 11 VC wird da vermutlich noch gewaltiger zu Werke gehen. 😉
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Hermen
Power User 4
Wandanschlüsse für Kaminöfen durch Loch an Loch...Sind oft Klinker, so hartgebrannte
Zuluft für Öfen aus z.B. Keller, also durch Decke bzw. Boden.
Fliesen Abstemmen, auch welche die in Zement liegen.
Div. Stemmarbeiten.


Das klingt eher nach dem Arbeitsgebiet für den 5er.

Würdest du jetzt dauernd und lange Zeit in armierten Beton arbeiten (gerade Stemmarbeiten) würde ich dir zum 8er raten.

Aber du hast ja eigentlich recht gut den Vergleich.

Sollte dir der GSH 10 einfach nur zu schwer gewesen sein für kleinere Stemmarbeiten, aber die Leistung war deiner Meinung immer ausreichend, dann brauchst du den GBH 8 eigentlich nicht (dürfte ungefähr die gleiche Leistung haben), denn dann langt dir mit aller wahrscheinlichkeit der GBH 5.
Schliesslich hast du ja fürs Grobe auch noch deinen GSH.

Suchst du auch einen Ersatz für deinen GSH, der zugleich bohren kann aber auch noch händelbar bleibt ist auf jeden Fall der GBH 8 für dich die erste Anlaufstelle.

Aber eigentlich suchst du ja nur  ....
....nen SDS Max zum Bohren und für kleinere Stemmarbeiten.


Und da bietet sich sicherlich eher der eh nicht allzukleine GBH 5-40 DCE an.
Für ausgiebige größere Stemmarbeiten gibt es ja zukünftig dann auch den GSH 11 VC (als Ersatz für deinen GSH 10)...irgendwannmal ;-))
Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Christopher_Tho
Treuer Fan
Ja, für Wandanschlüsse würde ich auch lieber nen Kernbohrer nutzen, aber ich bin hin und wieder als SUB für nen Ofenbauer unterwegs und der wünscht nur diese Methode...(er hat selbst das Kernbohrgerät da stehen, nutzt es aber nie 😞 )
Fliesen in Zement meint ich z.B. auch Wandfliesen, so wie man es früher eben gemacht hatte, da wird so eine kleiner 2 KG bruder schnell warm *g* und gleich den 10er GSH....hmmmmm
Aber einmal den neuen 11er in der Hand haben...das wär auch was
Die Kunst ist nicht das Projekt selbst, sondern damit anzufangen

Christopher_Tho
Treuer Fan
@ Hermen, Du hast wohl recht, ich brauch "einen" SDS Max zum Bohren, sonst hab ich ja den GSH 10C

da sollte der 5er Perfekt sein. Muss ja alles bezahlbar sein und der 10er tut es ja noch. Dann lieder den 5er und noch ein weitere BLAUES dazu, Radio, LED PORTA....
Die Kunst ist nicht das Projekt selbst, sondern damit anzufangen

higw65
Power User 4
Wandfliesen gehen grad noch mit dem 5er...aber auf Dauer zu scher. Da ist dann eher ein 4er das Richtige.
Ich kenne das Gewichtsproblem...und so ab und zu wird dann schon mal der Meissel angefasst um den Hammer zu halten und zu führen. Mit dicken Handschuhen geht das schon mal. Da ist der 8er definitv zu groß für.

Für Bohrungen gibt es eigentlich nichts Besseres als einen Kernbohrer. Wenn er das nicht nutzt....selbst Schuld. Alte Schule wohl...aber er fährt schon Auto...oder? ;-)))
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Christopher_Tho
Treuer Fan
Jaja, der SUB Chef ist gaaanz alte Schule, aber er ist OK

Das Gewichtsproblem kenn ich ja auch, aber schon oft genug den 10er 8- 10 Std am Stück im Einsatz gehabt, brauch ich nicht jeden Tag. Hab da immer nur das Problem den Schlag über Kopf zu aktivieren, der Anpressdruck ist da schon schwerer hin zu bekommen.

Also, der 5er soll es wohl werden
Die Kunst ist nicht das Projekt selbst, sondern damit anzufangen

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Für Durchbrüche würde ich dir die Methode der zwei Verrückten im Video anraten...;-)

Der Durchbruch!

Da kriegen nicht nur Reichsformat-Ziegel Risse....

Nein im Ernst der 5er ist schon eine amtliche Sache.

Carsten

Christopher_Tho
Treuer Fan
Ja Carsten

Gib mir das Gerät und Du die Kamera, das wär dann auch lustig *g*

EI, bald ist ja schon Weihnachten und dann schauen wir mal was noch alles zusätzlich zum 5er geht 😉
Die Kunst ist nicht das Projekt selbst, sondern damit anzufangen

Michael_Lechner
Treuer Fan
wo siehst du da 2 verückte 🙂

da is doch nur da carsten und ich

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Ich meinte ja auch den GSH und seinen Meißel...;-)

Hallo Michael, Gruß an deine Frau und Ihren GBH8-45DV.

Carsten und Marina

higw65
Power User 4

Original von higw65 am 03.09.2012, 14:09 Uhr
Eine vernünftige Absaugung in dem Bereich gibt es leider nicht. Hab auch schon diverse Dinge getestet.

Auch ich sollte öfter mal meine Sichtbehinderung absetzen. Da schreibt man im September dass es da nichts gibt...und hat jetzt mal etwas Zeit um sich umzuschauen...und muss feststellen. Es gibt doch was...nur eben nicht in Blau oder Grau, sondern in Gelb/Schwarz...und das sich seit Anfang des Jahres. Bosch ist echt manchmal langsam. Das da drüber nachgedacht wird weiß ich...aber Markreif scheint noch Nichts zu sein. Vermutlich kommt es so eineinhalb Jahre nachdem es die Mitbewerber auf dem Markt haben 😉
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Hermen
Power User 4
Ich hab ja bereits vor geraumer Zeit einen Kurzbericht vom GBH 5-40 DCE eingestellt (Treaderöffnung).

Nun hatte ich mich anlässlich vom BOB Videopreis 2012 nochmal eingehend mit den vielen kleinen Vorzügen vom GBH auseinandrgesetzt und einen Produktvideo darüber gedreht.

Bisher habe ich es leider versäumt diesen zum Kurztest hinzuzufügen, das ist hiermit nachgeholt.



Der GBH konnte sich ber den ganzen Sommer und Herbst beweisen und musste Aufgaben meistern, die merklich an seine Grenzen gingen (und die sind sehr hoch angesiedelt).

Auch wenn der Hammer nicht mehr der jüngste ist und vermutlich bald abgelöst wird...ist und bleibt er ein Bmobenteil.
Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Bosch1969
Erfahrener
Hallo zusammen, 

heute möchte ich Euch meine 10-jährigen Erfahrungen mit dem GBH 5-40 weitergeben.

Seit dem Jahr 2006 nutze ich nun den Boschhammer GBH 5-40 DC bzw. aktuell den GBH 5-40 DCE. Dieser 5-Kilohammer ist für mich als Elektromeister im Handwerk erste Wahl bei der Elektroinstallation in Alt- und Neubauten. 

Er hat genau die richtige Größe, Gewicht und Leistung um ihn als universellen Bohr- und Meißelhammer einsetzen zu können. Dank SDS-Max können auch die Werkzeuge seiner vorhandenen größeren Brüder genutzt werden. Von 16 mm bis 30 mm Bohrdurchmesser ist er meine erste Wahl, die anderen Bohrdurchmesser erledigen seine kleineren und größeren Kollegen. Die meiste Meißelzeit wird er mit dem 50 mm Spatmeißel genutzt.

Derzeit schlägt er sich zusätzlich noch auf dem Terrain einer aufwändigen Sanierung eines Hauses aus dem Jahr 1863 als "Universalwaffe" in allen Gewerken durch:



Mein Fazit im 10-Jahres Langzeittest über den GBH 5-40: 

Jederzeit wieder! Zuverlässig jeden Tag!

Überzeugte Grüße
Bosch1969
YouTube: TheBoschler / facebook: Claus TheBoschler

Da-Berti
Power User 2
Guten Morgen Bosch 1969,

Danke für Deinen Erfahrungsbericht!
Deckt sich auch mit unserer Erfahrung bezüglich Laufzeit und Qualität der in unserem im Betrieb eingesetzten Bosch-Geräte! Dann noch viel Spaß und Freude mit Deinem "Boschhammer"!

VG
Berthold
Bosch, professional tools for professional workers! Like us ;-)!

Stefan_Frisch
Power User 4
Hallo Bosch1969,
auch von mir ein herzliches Dankeschön für deinen Langzeiterfahrungsbericht. Auch ich habe bisher nur positive Erfahrungen mit dem GBH 5-40 DCE gemacht, auch wenn ich das Gerät eher selten einsetzen darf.

Gruß
Stefan

Hermen
Power User 4
Ich kann in diese Lobhudelei nur miteinstimmen 🙂

Zwar ist meiner noch keine 10 Jahre alt, aber hat bereits seit einigen Jahren auch einiges zu tun gehabt.
Angesichts des noch gut vertretbaren Gewichts und der Tatsache, das es eigentlich das "Einsteigergerät ist (Aktionsmodelle mal ausgenommen) hat er eine enorme Leistungsfähigkeit.

Zusätzlich kommt noch eine sehr gute Bedienfähigkeit (auch mit Handschuhen) und eine äußerst robuste Bauweise dazu.

als Ergänzung nach "oben" hab ich mir den GSH 11 VC zugelegt.
Bisher hab ich allerdings dazwischen nicht wirklich ein Gerät vermisst (obwohl hier ja zwischen 8,8 / 23 Joule und GBH / GSH  eine riesige Lücke klafft).

Gerade beim Bohren (wie Bosch 1969 bereits erwähnt hat) fehlt beim Hausbau / -umbau nicht viel bis nix bis dann sowieso meist eine Kernbohrmaschine eingesetzt werden muss.

Beim Meisseln mag zwar die eine oder andere Arbeit (in Beton) etwas länger dauern als bei größeren Geräten, dafür ist der GBH 5-40 DCE aber auch wesentlich leichter, kompakter und daher bei weitem nicht so "ermüdend".

Lange Rede kurzer Sinn: Ich bin mit dem GBH 5-40 DCE zu 100% zufrieden (und bin auf dessen Nachfolger gespannt... der sich noch viel Zeit lassen kann)!
Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Zwischendurch muss auch mal gelobt werden, sonst machen die hier noch zu!!!
(:)
Gruss Willy

Kony
Power User 3
Hallo Bosch 1969,

viel Spaß mit deiner Neuen "Waffe", hoffentlich hält sie genau so lang wie die Alte.

Gruß
Kony
Geht nicht, gibt es nicht!

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Top Video. Danke.

GBH 5-40 ist bei xxx für xxc zu holen!

Gruss

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Preise, Händler, was es wo günstig gibt ist hier nicht so gern gesehen, wenn denn umschreibt man das ein wenig (:)
Gruss Willy