Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Track my Tools - ab sofort kostenlos!

Matthias_Rupp
Moderator
Moderator
Hallo zusammen,

ich weiß nicht inwiefern das schon durchgedrungen ist, aber die Trackmy Tools Software ist ab sofort bis zu einem Gewissen Ausmaß kostenlos. Falls Ihr also eure Maschinen ordentlich verwalten wollt oder wissen wollt wo eure vernetzten Maschinen gerade sind, könnt ihr das jetzt ganz einfach und umsonst. Bis zu 15 vernetzte Tools bis zu 5000 Arbeitsmittel können for free verwaltet werden. Wenn es mehr sein soll - kann man dann in einen Vertrag wechseln. Schauts euch mal an, ich finde die Software echt gelungen.
https://www.bosch-professional.com/de/de/service/trackmytools/#/offerings


 
Um froh zu sein Bedarf es wenig - doch wer BOSCH hat ist ein König.
13 ANTWORTEN 13

higw65
Power User 4
Ja...haben wir am Freitag auch wunderbar erklärt bekommen. Obwohl ich da noch andere Daten im Kopf hatte. Hab mich wohl verguckt.

Aber meiner Meinung nach fehlen hier...
  • 1GB Speicher für die Rechnungen, Bilder etc,
  • Direkte Vernetzung mit der Registrierung
  • Vernetzung mit dem Bonus Bang
Denn so könnte man seine Geräte wirklich wunderbar verwalten und...bei anonymisierter Auswertung immer eine wunderbare Datenquelle für Bosch.
Es ist auch immer Werbung für Bosch, darf man nicht vergessen.

Ich wäre auch sofort dabei, aber erst, wenn es einen Speicher gibt.

Gruß GW
 
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Wegen anonymer Auswertungen:  damit gibt sich schon eine Weile niemand mehr zufrieden.
Bei der Vernetzung mit der Registrierung und als Rechnungsablage ist anonym ohne nicht möglich.

Wenn man das akzeptiert, würde es mit den von dir genannten Dingen allerdings erst richtig rund werden.

Vielleicht auch noch einen Sensor einbauen: Scheibe weggerollt, neue Bestellung automatisch online auslösen. *scnr*

higw65
Power User 4
...und dazu eine Schnellspannmutter. Oder aber aus der Ferne die MAschine abschalten und erst nach erfolgreicher Schulung mit beatandener Prüfung wieder freigeben *fg
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

haifisch18
Power User 4
Gerald, über genau die drei Punkte haben wir uns kn Berlin auch länger unterhalten. 
Mein Vorschlag für Punkt vier wäre dazu:
Man sollte auch einen Servicefall inkl. Abholung/Versand starten können und dem Service für die Garantie die Unterlagen zum betroffenen Gerät freigeben können. 
Maria, Maria, i like it laut!

higw65
Power User 4
Dachte ich mir, da es logische Punkte sind. Habe ich schon bei der ersten Vorstellung von TmT beim Bob-Treffen vor ich glaub 2 Jahren so angesprochen.

Wenn TmT in die Toolbox integriert ist...sollte das dann eine Selbstverständlichkeit sein. Aber auch ein wichtiger Punkt.

Gruß GW
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

sireagle
Power User 4
Hallo in die Runde,

ich denke hier haben wir gerade in Deutschland einige rechtliche Haken und Ösen die da zu umschiffen sind und das ist für Bosch sicher nicht ganz einfach.

Es werden ja auch immer wieder die Rufe nach GPS im Modul laut, selbst hier hängt es schon, was auf internationaler Ebene machbar ist ist teilweise in der EU schon nicht möglich und in good old Germany dann schon gar nicht.

Bosch hat mit Track My Tool jetzt schonmal einen ersten guten Schritt gemacht das man eine dauerhaft kostenlose Version für 15 Geräte zur Verfügung stellt, wobei das wohl kleine Unternehmer und vielleicht noch den einen oder anderen Privatmann anspricht der erhöhtes interesse an solchen Spielereien hat.

Was schon mal positiv ist, man kann die C-Geräten schonmal, ohne zusätzliches Modul, die App einpflegen.
Aber wir haben erst eine Handvoll Geräte mit C-Modul, hier ist also definitiv Potential und leider ist das z.B. bei GBH 18V-26 (F), GAS 18V-1, GAS 18V-10 L, GHO 12V-20, GKF 12V-8 und allen Geräten die nach einführung von Track My Tool verschenkt worden.
Ja ich weiß, das hätte die Geräte auch verteuert und und jetzt wird auch gleich wieder einer das Click&Go aufrufen, das ist mit aber auch alles selbst klar.

Das Potential ist da und ich bin in der Hoffnung das man alle Schwierigkeiten über kurz oder lang in den Griff bekommt und das man auch ohne GPS-Einheit im Modul mit einem GPS-Sharing auch einen Weg findet gestohlenes wieder zu finden, aber der Weg ist lang, nur einer muss den ersten Schritt machen.

Gruß
Sascha
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Lasst es uns BLAU tun...;) Instagram: http://www.instagram.com/sascha_s_werkstatt/ -/- YouTube: http://www.youtube.com/user/SirEagle22

haifisch18
Power User 4
Ich denke nicht, das man unbedingt GPS braucht. Das frisst nur Strom und hat in ner Baustelle mit 1-2 Stahlbetondecken oder im Stahlregal im Sprinter schon keinen Empfang mehr.

Ich sehe da eine "bessere" Möglichkeit.
Im Moment ist es so, dass mein Handy bei einem Scan nur die Gerätetags an den Bosch Server überträgt, die auf mich registriert sind. Wenn deine, die ich aus versehen mit eingepackt habe, daneben liegen, ignoriert mein Handy die. Dewalt löst das dann so, dass mein Handy die Tags trotzdem überträgt so das Du dann sehen kannst das dein Werkzeug bei mir ist. Damit hat man dann kurzerhand alle Nutzer als Scanner für alle Nutzer eingebunden. Da ich nicht sehen kann, was mein Handy alles an den Server überträgt und die Tags erst dort den Benutzern zugeordnet werden, gibt es da auch kein Problem mit dem Datenschutz.
Stellen wir uns jetzt vor, dass eine Blackbox kommt, die im Sprinter eingebaut wird und dort automatisch scannt (die kann ja dann vom Bordnetz versorgt werden und eine Außen/Scheibenantenne haben) dann muss man auch dem Mitarbeiter kein Handy mehr mitgeben damit das System funktioniert.

Die Sache mit dem alle scannen für alle ist per Softwareänderung im Backend und der App jederzeit einfügbar, die Blackbox ist zumindest in der Überlegung.

Ich sehe ein Riesenpotential im System. Nicht nur für Großbetriebe, grade auch für kleine Firmen mit 2-3 Fahrzeugen. Sogar beruflich würde ich es mit einer Blackbox einsetzen. Ihr glaubt nicht, was die Feuerwehr immer mal alles liegen lässt. Aber bis dahin muss Bosch erstmal akzeptieren, dass es auch 24V Netze gibt. (Ja, da meine ich erstmal Akku Lader)
Maria, Maria, i like it laut!

mixbambullis
Erfahrener
Wollte mich gerade registrieren, hab aber gelesen, dass TmT nur für gewerbliche Nutzung bzw. bei selbständiger Arbeit genutzt werden kann.......also nix für Privatleute wie mich 😞

Schade!
Gruß, Michael .....denn Stillstand ist Rückschritt..... www.instagram.com/mixbambullis/

haifisch18
Power User 4
Und wie soll TmT das unterscheiden?
Wenn du dir die Tags kaufst, kannst du die App auch nutzen.
 
Maria, Maria, i like it laut!

schma
Aktives Mitglied 2
 
erstellt von haifisch18 am 03.10.2017, 19:06 Uhr

Ich sehe ein Riesenpotential im System. Nicht nur für Großbetriebe, grade auch für kleine Firmen mit 2-3 Fahrzeugen. Sogar beruflich würde ich es mit einer Blackbox einsetzen. Ihr glaubt nicht, was die Feuerwehr immer mal alles liegen lässt. Aber bis dahin muss Bosch erstmal akzeptieren, dass es auch 24V Netze gibt. (Ja, da meine ich erstmal Akku Lader)

Liegen lassen ist ja das eine.
Meistens ist es ja nicht seg, sondern nur woanders.
Beispiel aus dem Leben:
Für eine grösere Übungwerden die "Atemschutzgeräte für den Einsatz" gegen welche für die Übung getauscht. Man treibt einen hohen Aufwand, damit die Geräte nach der Übung wieder dahin kommen, wo sie herkamen.
aber gelegentlich kommt es doch zu einer verwechslung. Gefährlich ist das nicht. Einsatzbereites Gerät ist ein Einsatzbereites Gerät.
Doch dann sagt der Rechner: "Gerät Nummer X, verlastet auf Fahrzeug Y muss in den nöchsten zwei Wochen überprüft werden. Man fährt hin, will das Gerät tauschen, und: nicht da. Dann fängt man an zu suchen....
Mit anderen Geräten kann das auch mal passieren. Nur etwas anders.
mit einem "Track my tools" sähe man auf dem Techner, wo das gerät ist, und nicht nur, wo es sein müsste....


Manuel, der mal kurz überlegt wie viel Arbeitszeit das sparen würde....

higw65
Power User 4
Im Kleineren gibt es das ja schon. Zum Beispiel bei der Flugzeugwartung gibt es Werkzeugwagen, die genau überprüfen ob jedes Teil auch wieder an Ort und Stelle liegt. In dem Fall geht es aber um die Sicherheit. Über GPS in den Tags müssen wir uns noch nicht unterhalten. Das ist definitiv noch ein Stromfresser. So einfach wie man das gerne hätte ist das leider nicht. Ist das im Gerät eingebaut, dann kann der Akku das System versorgen.

EIne Blackbox wäre ja nichts weiter als ein Handy...aber die Adaption an bestehende Flottensysteme wäre auch eine Idee. Mit einer definierten Schnittstelle.

Ja...24V...immer wieder eine angenehme Diskussion wert... 😉

gruß GW
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

haifisch18
Power User 4
Schma, nicht nur PAs.

Die ganze Durchzählerei einmal die Woche würde sich auf Kleinteile in Werkzeugkoffern und die Notfallmitnahmesysteme reduzieren. Den Rest kann der Maschinenmeister im Büro machen.
Ja, eine Blackbox ist nichts weiteres als ein Handy. Aber unabhängig von der Disziplin des Angestellten. Was nützt mir ne FLottenverwaltung wenn der Schlimmste aller Werkzeugmessies nie scannt damit er nichts rausrücken muss. Alles schon gehabt. 
Der durchschnittliche Monteur hatte 5-600 kg eigenes Werkzeug, außer Ioan, der hatte 1,4t. Den konnte man nicht mal mit dem T5 losschicken, der hat für jede Bohrung mit der Magnetbohrmaschine nen 7,5t LKW ausleihen wollen.
Maria, Maria, i like it laut!

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo mixbambullis,

das Angebot "Track my Tools" richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Registrieren kann man sich als nicht gewerbetreibenden zwar schon, müsste aber dann im Anmeldevorgang falsche Angaben machen, die den Vertrag unwirksam werden lassen.

Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.