Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

GSB 16 RE Schnellspannfutter klemmt

RaKu
Neuling
Hallo,
in meiner GSB 16 RE sitzt ein Bohrer (8 mm) fest. Hatte vorher einen 6 mm drin, den ich problemlos entfernen konnte. Das Schnellspannbohrfutter lässt sich nun nicht mehr zum Öffnen nach links drehen. Weiter zu nach rechts geht es ein Stück. Auffällig ist, dass die Backen komplett reingedreht sind, aber den Bohrer trotzdem festhalten.
Die Bohrmaschine ist neu. Verschmutzung würd ich deshalb ausschließen. Hatte jemand schon mal das Problem?
Gruß Ragnar
15654888.jpg
5 ANTWORTEN 5

ovi651
Erfahrener
Nein, liegt möglicherweise auch daran das ich noch immer als Marmeladenglassöffner Verwendung finde.
Mein Problem mit dem Foto ist, dass ich dort zwei Spannbacken sehe, so etwa genau auf'm Bohrer.
Wären sie ”komplett reingedreht”, könnte ich mir keinen Lufthaken vorstellen, der dann den Bohrer hielte.
Man lernt nie aus.

RaKu
Neuling
gut, komplett ist vielleicht relativ. Aber die Backen kann man auf dem Foto mehr erahnen als sehen, finde ich. Habe vorher immer nur mit Zahnkranzfutter gearbeitet, da sieht das ganze etwas anders aus.
Hat mir jetzt insgesamt nicht weiter geholfen.

ovi651
Erfahrener
Nu-ja, da hilft auch nix.


Das Ding muss auf oder ab. Wenn’s so drauf bleibt ist’s einigermaßen nutzlos.

Ideen:

1.
Weil ich zu weit weg bin: Stärkere Hand leihen.

2.
Einspannen oder sonstwie vernünftig gegenhalten und kleine Rohrzange + Tuch, mini-Ölfilterschlüssel.

3.
Das Teil mit möglichst kriechendem Öl fluten, einige Stunden, und 1. + 2. wiederholen.

4.
”Kurze” Schläge auf die Bohrerspitze und wiederholte Zu- und Aufdrehversuche sind wahrscheinlich wie Hühnersuppe.
(Hilft vermutlich nicht, kann aber nicht schaden.)

5.
Große Rohrzange.

6.
Auftrennen.

7.
Neues Futter und Sicherungsschraube.
Man lernt nie aus.

mn
Spezialist
Die GSB hat eigentlich ein ziemlich gutes Bohrfutter. Mit Gewalt wird es nicht besser. Ich hab das erlebt, dass sich ab und zu eine Backe leicht verdreht, wenn man unentschlossen das Futter anzieht. Ovi hat das schon ganz gut aufgelistet. Bohrer mit WaPuzange greifen und versuchen rauszudrehen, was wahrscheinlich nicht geht. Tuch um das Futter wickeln und mit Rohrzange öffnen. Irgendwie hab ich es immer geschafft. Nur keine grobe Gewalt. Metall auf Metall kommt nicht gut.
Ansonsten könnte Bob doch echt langsam mal so einen Dr.Sommer hier einstellen, der genau solche Tipps beantwortet. Das kann man doch als MiniJobber Stelle einführen.
Gruß Marcus

sinus50
Moderator
Moderator
Hallo Marcus und Ovi,

besten Dank für Eure sachdienlichen Hinweise zum Bohrfutterproblem.
Damit wird der Themenstarter das sicherlich wieder hinkriegen. +

Gleichzeitig zeigen diese, aber auch die vielen anderen, ähnlichen, "Hilfestellungen", das das Forum voller praktischer "Dr. Sommer" ist. 🙂
Das finde ich klasse, sehe aber auch für die angesprochene MiniJobberStelle derzeit wenig Chancen. 🙂

Im übrigen freue ich mich, das ab und an auch der Humor hier nicht zu kurz kommt. 🙂

Gruß
sinus50