Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Frage zum Lader GAL 18V-160

Krummezange
Neuling 3
Hallo zusammen,
habe vorhin ein Set GSR 18-60 inkl. Procore und dem Lader GAL 18-160 bestellt. In der Beschreibung steht der Lader ohne -C-, bebildert ist aber am Lader die Vorrichtung für das Modul.

Gibt es den Lader auch ohne die Vorrichtung ein Modul eizusetzen ?

Gruß
22 ANTWORTEN 22

sinus50
Moderator
Moderator
Es gibt verschiedene Varianten, mal mit mal ohne Conectivity-Modul. Müsste aber im Lieferumfang stehen.
Nachrüsten geht aber immer, dann aber das aktuelle 42er nehmen.

Gruß
sinus50

Für alle, die diesen (zugegebenermaßen maßen alten Beitrag) lesen: Das stimmt nicht. Ich habe soeben das Ladegerät erhalten. Ein Bluetoothmodul hatte ich wegen genau dieses Beitrags nachbestellt. Und siehe da: Man kann KEIN Bluetooth nachrüsten!!!

Da, wo bei der C-Variante ein Deckel ist, ist bei der "ohne C" Variante nichts. Wer die Bluetoothfunktion möchte, muss sich gleich die C-Variante kaufen

Krummezange
Neuling 3
Es geht mir nur um die die Möglichkeit ein Modul nachrüsten zu können. Das Modul selbst ist in diesem Set nicht dabei.Meine Frage war jetzt - hat jeder Lader der Serie GAL 18-160 so eine Vorrichtung ?

Gruß / danke

Edit: Danke für den Hinweis zum 42er Modul. Passt das auch in den GSR18- 60C  ?
 

sinus50
Moderator
Moderator
Diese beiden Ladegeräte sind bis auf das C-Modul identisch.
Zum Nachrüsten den Runden Verschlussdeckel (im Bild die 3) mit einer Münze etc. öffnen und das Modul und die Batterie einsetzen. Manchmal liegt noch ein Platzhalter drin.

Die C-Module können in alle dafür vorgerüstete Geräte eingesetzt werden, auch in den GSR 18V-60 C.

Gruß 
sinus50
15541297.png

Norbert74
Spezialist
 
erstellt von sinus50 am 20.02.2021, 18:53 Uhr.
...Zum Nachrüsten den Runden Verschlussdeckel (im Bild die 3) mit einer Münze etc. öffnen und das Modul und die Batterie einsetzen. Manchmal liegt noch ein Platzhalter drin.
 
Und wenn mal keine Münze zur Hand ist, kann man sich ja mit einem Coin-Driver behelfen. 🙂
Wäre übrigens eine sinnvolle Ergänzung bei den blauen Handwerkzeugen. 😉

Gruß Norbert
15541524.jpg

Krummezange
Neuling 3
Danke zusammen für die Infos.

Das Handling war mir klar - hatte nur im Nachgang gedacht, es gäbe zwei Ausführungen des Laders.
Aber dem ist nicht so-alles richtig gemacht.......

Krummezange
Neuling 3
Habe gerade zweimal GCY42 Modul nachgeordert. Geht zwar auch ohne - aber ein wenig Kind im Manne.
Obwohl um den Lader runter zu regeln macht es echt Sinn....

Boschblaster
Aktives Mitglied 3
"Frage zu Lader GAK 16-160"

So wird leider nie jemand diesen thread über google finden können!
statt "Frage zu..." wäre es sinnvoller tatsächlich eine Frage im Titel zu stellen und dabei das Ladegerät gleich korrekt zu benennen damit man weiss was gemeint ist, z.b. "Frage zu Lieferumfang Ladegerät Bosch GAL 18V-160 C"

Tipp für die Zukunft: Jedes Bosch Produkt ist inklusive Lieferumfang auf der Bosch Webseite gelistet, im Zweifelsfall die Artikelnummern mit der Händlerbeschreibung abgleichen, sind beide falsch woanders einkaufen.
 
In der Beschreibung steht der Lader ohne -C
Ich finde es sehr amüsant dass du bei der Produktbeschreibung des Händlers zwar das fehlende "C" bemängelst, es aber selber nicht schaffst in deinen Beiträgen irgend einen Artikel korrekt zu benennen: Das Ladegerät heisst "GAL 18V-160 C" und nicht "GAL 16-160" bzw. "GAL 18-160", der Schrauber heisst entweder "GSR 18V-60 C" oder ""GSR 18V-60 FC" je nachdem welchen du jetzt meinst, wenn wir schon so spitzfindig sind.

Das besondere an diesem Ladegerät ist die Connectivity Funktion wodurch man Akkus z.b. nur bis 80% laden kann, ohne das Connectifity Modul lässt sich der volle Funktionsumfang des Ladegeräts leider gar nicht nutzen.

Krummezange
Neuling 3
@ Boschblaster

Ja, ich habe mich in der Kopfzeile vertippt. Auch habe ich beim Akkuschrauber das V und C weggelassen. Bemängelt habe ich die Beschreibung des Verkäufers nicht. Ich hatte eine simple Frage.
Aber schön, dass du so aufpasst.
Woher der rauhe Ton ?

Ich kritisiere ja auch nicht deine fehlerhafte Rechtschreibung.

Vielleicht kann ein Mod. die Überschrift ja ändern.
 

Boschblaster
Aktives Mitglied 3
 
erstellt von Krummezange am 20.02.2021, 23:53 Uhr

Ich kritisiere ja auch nicht deine fehlerhafte Rechtschreibung. 

Die korrekte Bezeichnung von Artikeln hat perse nichts mit fehlerhafter Rechtschreibung zu tun, da könnte man schon etwas mehr Sorgfalt an den Tag legen vor allem dann wenn die gesamte Fragestellung auf einer unvollständigen Produktbeschreibung eines Händlers basiert - oder hantierst du mit Telefonnummern auch so im Alltag?

Die Kopfzeile kannst du selber ändern indem du rechts im Menu auf bearbeiten klickst!

Krummezange
Neuling 3
@ Boschblaster
Bitte bleib sachlich oder reite weiter. Ich habe deinen Beitrag mal gemeldet.

fraaaanz06
Aktives Mitglied 2
Also bis hier ein Beitrag gemeldet werden sollte, muss da ganz anderes Zeug drinstehen. Ein Forum funktioniert nicht wenn du einfach Zeugs meldest das du nicht magst.

Franz

Krummezange
Neuling 3
Da hast du soweit recht. Aber du solltest bemerkt haben, dass der Beitrag im Nachgang editiert wurde..

viertelelf
Spezialist 2
Was genau kann man denn einsetellen, wenn man das Connectivity-Modul im Lader hat? 
Ich habe jetzt auch den 160C, bei den 12Ah-Procores braucht mein bisheriger -60 schon arg lange, bis die wieder auf 80% oder gar ganz voll sind und der GBH 18V-45C braucht nicht besonders lange um auch den großen Akku leer zu bekommen. Gibt es irgendeine sinnvolle Einstellung oder ist es eher die Abfrage von Statusinformationen (wobei eine Information über den Zustand des Akkus auch sehr spannend wäre).
1/4 11

ovi651
Erfahrener
Der Tipp aus'm anderen Thread:

Hier, extra hervorgehoben aus vorhergehendem Getippe, ein Tipp wie man sich die Dinger konfigurieren kann um ohne App-Gedöns auf alles Wichtige zuzugreifen: 

Man stelle das Teil auf ”Lebensdauer” & ”dauerhaft”. 

Dann hat man: 

Nach Anstöpselung des Gerätes: ”Lebensdauer”. 
1x Tastendruck: ”Boost”. 
2x Tastendruck: ”Normal”. (un' immer hin & her) 

Möchte man aus der Normal-Boost-Schleife wieder raus: Kurz ab- und anstöpseln. 
Wie schon geschrieben ist der Unterschied zwischen L&N durch das Lauflicht bis zur 4. bzw. bis zur 5. LED erkennbar.



Ansonsten:

Benachrichtung wenn fertig - wenn man nicht zu weit weglatscht.
Erfahren von geschätzter Zeit...
... und Temperatur sowie die Möglichkeit des Akku-Güte-Tests bei ProCOREs.


 
Man lernt nie aus.

viertelelf
Spezialist 2
Normel/Boost hat der GAL auch ohne Bluetooth, dazu kommt die Restladezeit (kann jemand sagen, ob die Werte grob stimmen) und, sehr interessant, die Akkugüte. Das ist ziemlich spannend, wenn einml ein Akku anfängt in der Garantiezeit zu schwächeln wäre ein Zertifikat des Laders, dass der Akku einen Fehler hat, natürlich großartig.

Ich sehe schon, ich werde einmal eines der Module aus einem Schrauber herausfummeln und in den Lader stecken.
Danke,
Viertelelf

ovi651
Erfahrener
 
erstellt von viertelelf am 25.02.2021, 08:46 Uhr
Normel/Boost hat der GAL auch ohne Bluetooth, 

Logisch.
Aber nicht die erwähnte Standardeinstellung ”Lebensdauer”.
Man lernt nie aus.

viertelelf
Spezialist 2
Ah, dann habe ich das Handbuch falsch verstanden, ich dachte der Akku würde immer in drei Zonen geladen, bis 50%, bis 80% und Rest; Normal / Boost würden diese Fenster verschieden behandeln und damit im Normalmodus Lebensdauer sicherstellen.

ovi651
Erfahrener
”Normal” ist gar in dem Falle der am wenigsten Akkuschonende Modus wenn man den Akku danach nicht verwendet, sondern lagert.
Weil: Aufladung auf 100%.
Das wiegt mehr als ein Riesenstrom bis 50% und Stopp bei 80% - also dem Boost-Modus.
 
Man lernt nie aus.

Roger__
Erfahrener
 
erstellt von viertelelf am 24.02.2021, 22:02 Uhr
Was genau kann man denn einsetellen, wenn man das Connectivity-Modul im Lader hat? 
 
Zu den oben schon genannten Modi kommt noch ein Einlagerungsmodus mit 50% dazu.
 

Knolli1
Aktives Mitglied

Selbstverständlich stimmte der alte Beitrag.

Du hast dir die, erst seit kurzem erhältliche, neue Version gekauft.

ıllouʞ

Hallo Knolli, ist ja egal, ob der Beitrag mal stimmte. Heute eben nicht mehr, darum habe ich hier geschrieben. Ich bin ja schließlich auf eine veraltete Antwort reingefallen.

Warum Bosch das Gerät zum schlechteren verändert hat, ist mir ein Rätsel.

Gruß, Michael