Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Der neue ProCORE18V+ mit 8,0 Ah

Bosch_Experten
Bosch Experten Team

Hallo liebe Bosch Professional Fans,

der ein oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen 😉 - wir freuen uns Euch heute unsere Innovation für die Elektrowerkzeug-Branche präsentieren zu können: Unsere neue hochinnovative Akku-Technologie ProCORE18V+ mit Tabless-Zelltechnologie für maximale Effizienz!

Mehr Laufzeit und längere Lebensdauer!

Der neue ProCORE18V+ mit 8,0 Ah bietet eine bis zu 71 %* längere Laufzeit gegenüber dem bisherigen ProCORE18V-Akku gleicher Kapazität. Das zahlt sich für Profis wie Euch vor allem bei anspruchsvollen Anwendungen mit BITURBO Geräten aus, unseren leistungsstärksten Akku-Werkzeugen. Zum Beispiel beim Bohren großer Bohrdurchmesser mit dem Bohrhammer GBH 18V-45 C Professional oder beim Sägen großer Schnitttiefen mit der Kapp- und Gehrungssäge GCM 18V-305 GDC Professional.

Der Akku ProCORE18V+ mit 8,0 Ah ist ab Frühjahr 2024 erhältlich. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Eine kleine Vorschau können wir Euch bereits zeigen. Du findest das Video hier.

Wir wünschen Euch viel Spaß damit! 😊

Euer Bosch Professional Team

Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.
19 ANTWORTEN 19

sinus50
Moderator
Moderator

Hallo Bob,

besten Dank für die aktuelle Information. Freue mich schon auf das neue leistungsstarke 18 V-Akkumodell für die entsprechenden Akkugeräte.

Gruß, sinus50

Knolli1
Neuling 3

Matthias_Z
Neuling 3

Gibt es dann auch bald die neue ProCorePlus-Variante für die 12Ah Akkus? Habe über 20 von den 12Ah im Einsatz. Da wäre der direkte Vergleich ganz gut (Einsatz am GBH 18V-45C mit 32mm Bohrer). Wie sieht es mit einem Balancer für die einzelnen Zellen aus. Bei meinen alten Procores muss ich immer mal wieder ein kompliziertes "Balancing" der Zellen durchführen (Seltsamerweise halten die nachbalancierten Zellen sehr gut und nachhaltig). Durch das "Balancing" könnten die durchschnittliche Lebensdauer gewaltig erhöht werden (gehe von deutlich über 10 Jahren aus. Natürlich lässt die Leistung mit der zeit etwas nach..). 

blackfox
Treuer Fan

Ich habe noch nie defekte Akkus neu gekauft. Grundsätzlich sind da sehr wertige Zellen verbaut (habe diese auch schon bei einem defekten 4 Jahre alten Akku getauscht). Der Ansatz bei den neuen ProCore 18V+ ist auf jeden Fall eine Verbesserung, die sich ganz besonders bei den Geräten auswirkt, die eine besonders hohe Stromaufnahme aufweisen. Ganz speziell beim GBH 18V-45C erwärmt sich der Akku unter Volllast und Dauereinsatz nicht unerheblich. Diese Erwärmung wird bei den neuen Zellen reduziert. Somit kann ganz einfach mehr Energie in Bewegung umgesetzt werden. Es wäre aber trotzdem ein guter Ansatz neben dem Zellenwiderstand auch noch dafür zu sorgen, dass die Kapazität der einzelnen Zellen immer optimal genutzt wird. Wenn die Einzelzellen nicht alle die gleiche Spannung haben, ist der Akku dann leer, wenn eine Zelle entladen ist.  

LongDongDingDong
Neuling 3

Gehen die auch so schnell kaputt wie der normal Procore Schrott ?? 

4 8 und 12er akku werden reihenweise bei ebay als defekt verkauft. Meistens noch keine 3 Jahre alt. Ein witz,

Hast du dich hier im Forum eigentlich nur angemeldet um Dampf abzulassen? Mir wäre die Zeit dazu viel zu schade... ich weiß nicht, woher du deine These mit "so schnell kaputt" beziehst, aber das kann ich definitiv nicht bestätigen. Nur weil dort defekte Akkus angeboten werden, ist das nicht mir "schnell kaputt" gleichzusetzen. Der Schritt mit den leistungsstärkeren Akkus, im gleichen Akkusystem zu bleiben, einschließlich der Komptabilität zu anderen Herstellern ist ein wirklich solides Argument für die 18 v Reihe von Bosch. Kein anderes Akkusystem kann da mithalten.    

Warum ich mich hier angemeldet habe kann dir doch egal sein !!!

Ich habe schon dutzende von diesen mist Akkus repariert. Ich würde niemanden Bosch 18volt empfehlen . IMMER Milwaukee , die haben auch viel viel mehr Auswahl. Alleine der 12V schlagschrauber ist der hammer und stärker als der Bosch 18V!

Hallo,

wir freuen uns hier im Forum immer über Feedback von unseren Usern - egal ob positv oder negativ. Ein Grund, warum wir dieses Forum pflegen und sehr zu schätzen wissen, ist u.a. auch das Sammeln konstruktiven Feedbacks von PowerUsern und Experten. Allerdings pflegen wir hier einen höflich Umgang miteinander, auch wenn es darum geht "mal Dampf abzulassen".
Zudem gib es Forumsregeln die u.a. besagen, dass wir keine sexuellen Äußerungen o.ä. im Forum akzeptieren, gegen welche dein Nutzername leider verstößt. Wir wurden durch viele Nutzer des Forums hierauf bereits aufmerksam gemacht und haben daher die Entscheidung getroffen deinen User, mit diesem expliziten Usernamen zu löschen. Hierfür bitten wir um Verstädnis.
Bei Fragen hierzu, kannst du uns sehr gerne direkt kontaktieren.

Mit freundlichen Grüße,
dein Bosch Experten Team

Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Hardy1
Erfahrener

Hallo in die Runde, 

könnte man die Vorteile der neuen ProCore 18V 8Ah Plus Akkus wie folgt kurz zusammenfassen? : 

Annode und Kathode haben eine deutlich größere Kontaktfläche zu dem Plus- und Minuspol (Tabless Zellen). Dadurch ist der Innenwiderstand deutlich geringer (es können höhere Ströme ungehindert fließen), wodurch Verlustleistungen (Erwärmung) stark reduziert werden. Letzen Endes kann die Zelle über einen längeren Zeitraum hohe Ströme abgeben und wird auch noch durch geringere Erwärmung langlebiger. 
Der ProCore Plus Akku lohnt sich daher für sehr stromhungrige BiTurbo Maschinen, welche am Stück laufen, wie z.B.

der GBH 18V-45 C bei Serienbohrungen/beim Meißeln (+ 71% Performance), 

der GBH 18V-40 (+ 50% Performance), 

der GWS/GWX 18V-15 SC (+ 44 % mehr Materialabtrag), 

die GCM 18V-305 GDC beim Ablängen (+ 41 % mehr Schnitte), 

die GKS 18V-68 GC bei vielen/langen Schnitten in Folge (+ 22% Schnittkapazität),

der GBL 18V-750 (+ 16 % mehr Laufzeit) etc. 

Für alle anderen Anwendungen bringen die ProCore Plus Akkus keine signifikanten Vorteile und somit sind die bisherigen ProCore Akkus ausreichend!?
Da die 21700 Tabless Zelle die gleichen Abmessungen wie die normalen 21700 Zellen aufweist (Durchmesser 21mm, Länge 70mm), würde sie auch in den ProCore 18V 12Ah Akku passen…. 
Habe ich das so richtig verstanden? 
Mit freundlichem Gruß

Hardy 

Matthias_Z
Neuling 3

Ich gehe davon aus, dass der 12Ah Akku bald folgen wird. Das Gehäuse ist von den Abmessungen identisch. Bei der GBH 18V-45C arbeite ich ausschließlich nur mit 12Ah-Akkus.  

Max-Palue
Treuer Fan

Vielleicht kann BOB noch einen Hinweis für uns alle im Forum posten für welche Bosch Blau geräte die 18V+ 8 Ah ProCore geeignet ist. Es gibt von Bosch PT ja z.B: die EXACT Schrauber Reihe in 18 V. Soweit mir bekannt ist dürfen die 18+ bei diesen Präzionsschraubern nicht eingesetzt werden.

Moin😀

Aber nur Profis, KEINE Heimwerker!!!

.

Klar versucht man die Ableiter so stark wie möglich zu machen, siehe auch 12v-Autobatterien!

Bei der Autobatterie klemmt die Klemme voll und ganz um den grossen runden Pol.

Zurück: Procore

Die waren meist nur gepunktet, zwar viele kleine Punkte, aber schliesslich kein völliger Kontakt.

Ob jetzt ein vollständiger Kontakt wirklich war, ich weiss es nicht, die Bilder zeigten es nicht so genau. leider ist der kleinere Pluskontakt  nicht die grösse Fläche.

Hier wärs ganz praktisch beide Kontakte gleich gross an-schweissen/löten/bonden.,..oder wie auch immer.

Was auch ging (früher): Löten mit dicken Streifen Kupfer, die NICD Zellen konnten die Wärme kurz vertragen, auch hier der kleine Pluskontakt hatte eh die schwächste Stelle.

Gruss Willy

Sigma84
Aktives Mitglied

Du kannst den Procore + in allen 18 V Geräten verwenden. Aber nicht alle Geräte können von ihm profitieren.

Geräte die hohe Ströme über längere Zeit benötigen, wie z.B. Winkelschleifer, Handkreissägen, Hämmer profitieren am meisten, da sich der Procore + weniger erwärmt.

MaxMustermann
Neuling 2

 

Kann mir jemand sagen ob dieses Angebot echt ist? Der Preis kommt mir etwas zu günstig vor, dafür das es sich hier um die neuen Akkus (18V Plus) und das neue Ladegerät (GAL 18V-160) handelt…

(Bild musste gelöscht werden, Forenregeln, keine Preisnennungen außer UVP)

Na, da wird hier bald einer schimpfen, denn Preise außer der UVP ist hier im Forum nicht erlaubt. Siehe Forumsbestimmungen.

 

Gruß

Kony

Geht nicht, gibt es nicht!

Guten Tag MaxMustermann,

hier ist jeder froh, gerade bei neuen Produkten, einen guten Preis zu bekommen. 🙂

Wie schon von Kony geschrieben, sind allerdings gemäß Forenregeln keine Preisnennungen außer UVP gestattet. Von daher bitte Deinen Beitrag entsprechend korrigieren. Danke.

https://community.bosch-professional.com/t5/moderation-management-discussion/forumsregeln/td-p/21491...

Gruß, sinus50

Matthias_Z
Neuling 3

Ich finde den Preis gar nicht so günstig. Aktuell sind die ProCORE 18V+ 8.0Ah einfach zu teuer. Ein normaler ProCORE kostetet etwas über 100Euro. Wenn es nicht auf das Gewicht ankommt würde ich dann lieber die 12Ah wählen. Die ProCORE 18V+ werden im Preis noch kräftig sinken, wenn der Markt mit diesem neuen ProCore 18V+ Akkutypen geflutet ist.

Klar, das wäre natürlich super, wenn die Preise dann fallen würden…

Aktuell kann man ja aber auch mit dem Starter-Set von 432,72€ auch beim ProDeal mit machen und würde zusätzlich ein 18V-Werkzeug bekommen…