Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Innovationsideen – mitmachen und gewinnen!

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Liebe Forumsmitglieder,

die besten Ideen kommen häufig aus der Praxis, denn dort wird deutlich, womit Sie Tag für Tag zu kämpfen haben. Lebendige Beweise dafür sind die innovativen Ideen, Anregungen und Wünsche, die Sie uns bereits an unterschiedlichen Stellen innerhalb des Profi-Forums gegeben haben. Einfach klasse!

Bob unterstützt dies ab sofort aktiv und prämiert je Kalenderquartal die beste Idee mit einem attraktiven Gewinn: Bosch Profi-Elektrowerkzeuge Ihrer Wahl im Wert von 500 €.

So einfach können Sie teilnehmen:
  • Einfach in dieser Forums-Rubrik Ihre Innovationsideen reinstellen und schon nehmen Sie teil.

    Dabei muss es sich nicht immer um die große, revolutionäre neue Produktidee handeln – auch und gerade kleinere Optimierungsideen stellen häufig eine enorme Alltagsverbesserung dar.
     
  • Selbstverständlich können auch Ihre bereits im Profi-Forum mitgeteilten Ideen teilnehmen. Hierzu verlinken Sie einfach von hier aus zu Ihrem entsprechenden Beitrag.
     
  • Wenn Sie Ihre Idee nicht öffentlich machen wollen, nutzen Sie zur Teilnahme bitte das Bosch Innovationsportal.
     
Bewertet werden Ihre Ideen vom Bosch Elektrowerkzeuge Innovationsgremium, das sich aus leitenden Mitarbeitern aus Forschung, Entwicklung und Marketing zusammensetzt. Die Gewinner werden hier im Forum nach Ablauf des jeweiligen Quartals bekanntgegeben.
Bitte beachten Sie für die Teilnahme Punkt 13 der auf der Forum-Registrierungsseite hinterlegten Nutzungsbedingungen.

Und jetzt freuen wir uns auf Ihre Teilnahme und Ihre Ideen!
Ihr Bosch Blau Experten-Team

Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.
853 ANTWORTEN 853

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Bosch Team

Ich habe mir den GDR 10,8 Volt Schrauber gekauft , im neuen Koffer und es ist auch ein Holster dabei . Leider ist mir dieses Holster etwas hinderlich , da ich Linkshänder bin . Könnte man vieleicht ja ändern ? Ich kenne den Aufwand dafür nicht !

PS: Es gibt viele Maschinen die für Linkshänder sehr Schwer zu Bedienen sind .

Mfg: Knoorpel ( Olaf )

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo,

gebe hier mal den Link der evtl in Frage kommenden Idee an:


Kleine Verbesserung am Absaugsystem für den GOP 10,8 V-Li:www.bosch-pt.de/professional/community/board/2/topic/500/1/Eure+erfahrungen+mit+der+Absaugung+für+de...

Viel Spaß damit...

Lg

ChrisKimes

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Bosch Team

ich habe die Idee, das man eventuell für den GSR 10,8 V einen Standfuß baut
damit er nicht im Dreck (Spähne, Öl, usw.) liegt.

Dann habe ich noch den GWI 10,8V und würde vorschlagen die Rastmomente für die maximale Kraftübertragung klarer zu definieren(vorallem die erste Stufe).Die Kraftübertragung sollte gerade in den unteren Stufen geringer sein.
Und den Umdrehungsschallter sollte man feinfühliger machen (reagiert bei schnellen drücken z. B. manchmal garnicht).

Außerdem sind Arbeitsleuchten an Akkuschraubern sehr gut, aber man könnte diese doch noch ein bischen leuchten lassen, wenn der Umdrehungsschallter nicht mehr betätigt wird (z.B. 5 sec.)

Dann wäre es nicht schlecht wenn man versucht Set´s zusammen zu stellen. Denke da z. B. an 10,8 V GSR Bohrschrauber , GST 150 BCE Stichsäge und GEX 125-1 AE Exenterschleifer. So zu sagen zur "einfachen Holz Bearbeitung".

Es währe ein Schiene für Stichsägen nicht schlecht. Dann muß nicht unbedingt gewechselt werden zwischen Kreis- und Stichsäge.

Es könnte auch die Kundenbetreuung verbessert werden in dem man in Betriebe geht, sich Anwendungen anschaut und Verbesserungsvorschläge macht.
Beispiel: Warum nehmt ihr von Hersteller XY den 18 V Schrauber, nehmt unseren 14,4 der kann das auch und ist wesentlich günstiger!

Und ich würde mich freuen wenn man etwas machen würde wie eine Neuheitenschau bei örtlichen Händlern. So könnte man sich auch mal Geräte in Aktion anschauen und veileicht selber testen bevor die Kaufentscheidung ansteht.

Vielleicht gibt es diese Dinge schon alle oder sind Quatsch, aber ich versuch einfach mal etwas anzubieten, vielleicht gewinne ich ja mal was 😉

MFG

timo343
Aktives Mitglied 3
Hallo Bob,

bei kleineren Arbeiten ist es mir lästig netzgebundene Geräte zu nutzen. Dann nehme ich den hochwertigen Bosch-Akkuschrauber zur Hand und danach, um die Bohrspäne zu beseitigen, einen kleinen Akkusauger vom Discounter mit dessen Leistung ich nicht zufrieden bin. Ich würde mir wünschen, wenn es von Bosch einen Akku-Handsauger gäbe, der mit dem LI-Akku des entsprechenden Schraubers genutzt werden könnte. Also eine günstige Variante eines hochwertigen Saugers in dessen Lieferumfang ja kein eigener Akku beigelegt werden muß. Alternativ könnte ich mir auch vorstellen, daß man statt eines Reserveakkus dann gleich einen Sauger mit Akku und Koffer, in den auch der Schrauber und das Ladegerät paßt, kauft.

Ich denke sowas sollte sich recht einfach umsetzen lassen und hoffe ganz stark, daß er kommt. Damit mir der Selbstbau erspart bleiben kann 😉

Viele Grüße

timo343

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Na, dann verweise ich mal auf meine Idee mit den Kennzeichnungsfeldern auf den Maschinen.
www.bosch-pt.de/professional/community/board/2/topic/421/1/Ger%C3%A4tekennzeichnung+auf+der+Baustell...

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Da habe ich jetzt mal eine kurze Frage.

Gewinnt jetzt nur die allerbeste Idee, die dann höchstwahrscheinlich auch zur Umsetzung kommt oder kann es auch mehrere Gewinner geben?

Vielen Dank
MfG TBC

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied

18V Tophandle Akku Kettensäge
Es gibt z.Zt. keine 18V Akku Kettensäge, die z.B ein Baumkletterer zur Baumpflege nutzen kann. Was sich da am Markt tummelt ist meistens nicht mit den erforderlichen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet. Manche sind zu schwer (Bosch AKE 30 Li), andere schlicht überteuert.

Was mir vorschwebt ist eine Akku Kettensäge mit 20cm Schienenlänge mit Umlenkstern, 3/8" Kettenteilung, ca. 34 Treibglieder, 1,1mm Treibgliedstärke, automatische Kettenschmierung, rechter Handgriff über dem Schwerpunkt, sicher funktioniertende Kettenbremse, die über den vorderen Handschutz und bei Kickback über Trägheit ausgelöst wird. Die Stromversorgung erfolgt über den 18V li-Ion Akku mit 3Ah Kapazität. Die Kettengeschwindigkeit sollte um 6m/s liegen. Das Gewicht darf die 3kg - Grenze nicht überschreiten.
Einsatzgebiete sind lärmsensible Bereiche, schwierige Arbeitsbedingungen bei Baumkletterern oder aber als ständiger Begleiter im Auto bei der Arbeit (bin im Naturschutz tätig).
Ein Hochentaster mit 4m Gerätelänge und natürlich auch automatischer Kettenschmierung, wäre die ideale Ergängung für von Windbruch geplagte Aussendienstler.
So, nun frisch ans Werk, es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!

Gruß
Heinrich

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
@ Toucher

Ja, die beste Idee (aus Sicht unseres Innovations-Teams) wird prämiert.

Schöne Grüße & viel Erfolg
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
@Bosch Experten-Team

Das finde ich aber schade, nicht nur für mich sondern auch für die anderen "Innovationspublizisten". Im ersten Beitrag steht ja -Die Gewinner werden hier im...- also Plural.
Wenn man schon eine Kampagne macht könnte man ja auch etwas Großzügiger sein. 500€ Warenwert VK entsprechen nur mal geschätzt 150-200€ PK. Ein Mitarbeiter des Experten Teams wird am Tag mehr kosten.
Ich persönlich finde das viele gute und auch umsetztbare Ideen hier veröffentlicht wurden und finde es ziemlich schwierig einen "Sieger" zu küren. Nicht das ich daran beteiligt wäre, ist eine rein hypothetische Aussage.

Das ist ausschließlich meine persönliche Meinung und soll kein Stein des Anstoßes sein.


MfG TBC

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Brushlessmotoren sparen Energie!
Seit etwa 15 Jahren werden im Modellbau und anderen Bereichen bürstenlose Motoren verwendet. Sie zeichnen sich gegenüber ihren herkömmlichen Brüdern dadurch aus, dass sie Wirkungsgrade jenseits der 90% haben. Industriel gefertigte Bürstenmotoren schaffen etwa 70%, wobei dieser Wert häufig nur unter optimalen Arbeitsbedingungen erreicht wird.
In der Arbeitswelt sind bürstenlose Motoren leider noch nicht sehr verbreitet, schade eigentlich!
Die Ansteuerung von bürstenlosen Motoren ist deutlich aufwändiger als bei Bürstenmotoren. Dieser Mehraufwand wird aber durch die eingesparte Energie wieder kompensiert. Eine entsprechend programmierte Software in der Regelelektronik kann auch zur Optimierung des Wirkungsgrades im Teillastbereich beitragen.
Beispiel: Bei 100 W Leistungsaufnahme erzeugt ein Bürstenmotor 30 W Wärme; das ist ein Lötkolben!
Ein guter bürstenloser Motor dagegen setzt nur 5 W in Wärme um, daran kann ich mir mal gerade noch die Finger wärmen.
Die elektronische Regelung eröffnet auch so ganz nebenbei noch eine ganze Reihe von individuellen Einstellmöglichkeiten am Gerät. Bis jetzt hat sich der User dem Schrauber angepasst ... es wird Zeit dass zu ändern!
Wer sich das Sparen von Energie auf die Fahnen schreibt, der kommt am Brushlessmotor in der Zukunft nicht vorbei!
In diesem Sinne...

Gruß
Heinrich

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied

Hallo Heinrich,

Bosch setzt doch in bestimmten Maschienen schon Bürstenlose Motoren ein. z.B. GBH 18 V-LI Professional

Weiß aber leider nicht wie es in den anderen Akkuschraubern aussieht. Aber Bürstenlose Motoren habe schon viele Vorteile da stimme ich dir zu.

MfG TBC

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Toucher,
also eine GBH besitze ich nicht. Aber alle Geräte in meinem Besitz machen beim Bremsen mächtig viele Funken in den Lüftungsschlitzen. Das deutet klar auf Bremsen durch Motorkurzschluss hin. Es ist ja auch ein gängiges und zudem zuverlässiges Verfahren.

Aber reichen wir die Frage nach Brushlessmotoren in Boschgeräten mal Bob weiter ... hallo Bob, wie ist hier der Stand der Dinge?

Gruß
Heinrich

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Bosch Blau Experten-Team !

Ihr habt so viel Werkzeug , daß einem manchmal schwindlich werden kann !
Könntet Ihr vielleicht einen Akku - Tacker ( blau ) und vielleicht einen Akku - Nietenzange entwickeln !
Ja, ich weiss ! Normalerweise schweisst man heut zu tage ! Ich könnte aber eine Nietenzange sehr gut gebrauchen !
Wäre das nicht mal ein kleiner Anreiz für Euch ???

MfG Alex 9990

ybarian
Power User
Hallo @Alex,


ist ja nicht so, dass ich die Idee mit dem Tacker und der Nietzange nicht schon vor Wochen hier gepostet hätte:-P

http://www.bosch-pt.de/professional/commun...%C3%BCbler.html
Die Farbe meiner Werkzeuge ist mir egal, solange sie blau sind^^

HolzwurmTom
Spezialist
Hallo BOB,

wann werden eigentlich die Gewinner gekürt?
Ich finde auch, wie am Ende der ersten Seite beriets angesprochen, das man mehrere Vorschläge premieren sollte.
Wäre doch für Bosch eine Kleinigkeit 3 Preise zu vergeben 🙂

Werden die Gewinner mit ihren Ideen im Forum veröffentlicht?

Gruss
Tom

Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Bosch Blau Team,nachdem ich seit über 10 Jahre mit Bosch Blau arbeite und sehr zufrieden bin ein Vorschlag,nachdem es soviel Li-Ion Werkzeuge gibt  wie wäre es denn mit einer Akku Stichsäge dafür;Noch benötige ich 2 verschiedene Ladegeräte ,Viele grüsse Rainer

Hulabaloo
Treuer Fan
Schade dass es keine Stellungnahme von BOB zu Toms Frage gibt.
Es gab ja meines Erachtens recht gute Ideen hier im Forum. Für die Ideengeber wäre es interessant,
ob ihre Mühen beachtet und sinnvoll waren....


Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo Tom, hallo Frank,

wir haben in den letzten Tagen alle Eure Ideen aus dem letzten Quartal zusammengestellt. Wir sind begeistert angesichts der Anzahl an Ideen aber auch der inhaltlichen Tiefe!

Aus der Sicht des Bob-Teams ist es wichtig, dass die Ideen von den Menschen bei Bosch bewertet werden, die am ehesten entscheiden können, ob eine Idee weiterverfolgt werden soll, oder nicht (z.B. weil sie technisch nicht umsetzbar ist). Deshalb wählt auch nicht das Bob-Team den Sieger aus. Das würden wir uns nicht zutrauen. Für Innovations-Ideen gibt es bei Bosch ein Innovations-Team, das sich mit solchen Fragen beschäftigt und die Ideen ggf. weiterverfolgt.

Die Kollegen werden sich alle Ideen genau anschauen und dann entscheiden, welche Idee aus ihrer Sicht die wertvollste ist. Anschließend wird dieser Sieger von uns informiert und in diesem Forums-Thema bekanntgegeben. Da es sich wie gesagt um eine Vielzahl an Ideen handelt, dauert die Prüfung noch ein paar Tage. Wir hoffen aber, dass wir bis Ende Oktober den Quartals-Sieger veröffentlichen dürfen.

Was wir noch mal betonen wollen: Wir nehmen dieses Thema wirklich sehr ernst. Alle Eure Ideen werden von Experten gesichtet - auch wenn wir natürlich nicht alle Ideen weiterverfolgen können.

Viele Grüße
Das Bosch Blau Experten-Team

Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Hulabaloo
Treuer Fan
Hallo BOB,

danke für die Rückmeldung. War nur irgendwie bischen still geworden, aber ist klar das Ganze dauert seine Zeit.

Gruß
Frank

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo!
Ich würde mich über eine Bosch Tauchkreissäge freuen.
Früher hattet Ihr ja mal eine im Programm, aber die konnte der damaligen Festo ATF 55 und der schönen HolzHer 2105 nicht so recht das Wasser reichen.

Viele Grüße
Lutz

Torsten_Stolten
Erfahrener 2
Hallo Lutz,

zwar bin ich mir nicht ganz sicher, was genau Du suchst bzw. im Bosch Programm nicht finden kannst, aber alle im aktuellen Programm befindlichen Handkreissägen haben keinen Spaltkeil mehr und können daher eintauchen.

Als da wären:

GKS 85 Professional
GKS 65 CE Professional
GKS 65 Professional
GKS 55 CE Professional
GKS 55 Professional


Gruß
Tosten

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Ich gehe davon aus das er eine richtige Tauchsäge meint.

Die Grundplatte wird auf das Material aufgesetzt - Säge an - und dann mit dem laufenden Blatt durch die feststehende Grundplatte ins Material. Das Sägeblat taucht aus der Grundplatte auf und liegt sonst im verborgenem. Das ist das Prinzip Tauchsäge.

Tauchschnitte gehen auch mit einer normalen HKS, sollte man aber nicht machen.

MfG TBC

Torsten_Stolten
Erfahrener 2
Lutz erwähnte und verglich mit der HolzHer 2105, und das ist -wenn ich richtig informiert bin- eine HKS.

Gruß
Torsten

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Verflixt!
Das finde ich ja toll, daß hier richtig aufgepaßt wird.
Die HolzHer 2106 war gemeint.

Torsten_Stolten
Erfahrener 2

Also diese hier... HolzHer 2106 ?

Nun, wenn es sich tatsächlich um diese Maschine handelt, dann bleibe ich dabei: nimm eine der oben genannten HKS, denn die HolzHer sieht für mich nach nichts anderem aus als eine HKS mit einfahrendem Spaltkeil bei Tauchschnitt.

Gruß
Torsten

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Liebe Forumsmitglieder,

die "beste Innovationsidee" aus dem 3. Quartal steht fest: Es ist der Beitrag "Gerätekennzeichnung auf der Baustelle".
Herzlichen Glückwunsch an Andre Kremers!

Ausgewählt wurde diese Idee von einem Innovationsgremium bei Bosch. Besonders gut hat uns gefallen, dass ein für Handwerker sehr relevantes Thema aufgegriffen wurde. Die Idee wird bei uns auf alle Fälle in verschiedene Richtungen geprüft. Bitte habt jedoch Verständnis dafür, dass wir nicht versprechen können, dass eine Idee von Euch tatsächlich realisiert wird.

Wie wir bereits vor einigen Tagen erwähnt haben, sind wir begeistert angesichts der Vielzahl an Innovations-Vorschlägen aus dem Bob-Forum. Die Auswahl des Quartalsgewinners war deshalb keine leichte Aufgabe. Es gab eine Vielzahl an "richtig guten" Vorschlägen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Teilnehmern. Der Innovations-Wettbewerb wird fortgesetzt. Der Gewinner des 4. Quartals wird dann Ende Januar gekürt. Und noch in diesem Jahr (direkt nach Nikolaus) werden ja die Gewinner desL-Boxx Wettbewerbs bekanntgegeben.
 
Bis dahin freuen wir uns auf viele neue Innovationsideen von Euch!

Viele Grüße
Euer Bosch Blau Experten-Team

Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo,
ich habe jetzt den Bosch Akkubohrschrauber GSR 10,8-2-LI und muss sagen er ist ein sehr gutes Gerät für seine Größe, was mir aber fehlt und jeder Akkuschrauber haben sollte ist ein Bit-Halter oder wenigsten eine kleine Magnetplatte zum befestigen eines zweiten Bit´s, denn bei der Schraubenvielfalt heute braucht man immer Mal einen anderen Bit zwischendurch.
MfG
René

Hulabaloo
Treuer Fan
Glückwunsch Andre, ne echt gute und relativ einfach umzusetzende Idee.
Verdient gewonnen.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Danke schön! Freu mich das mein Beitrag gewonnen hat. Bin jetzt gespannt wie und ob Bosch das ganze umsetzt.

Gilt es eigentlich noch das ich jetzt ein ausgewähltes Elektrogerät im Wert von 500€ gewonnen hab? 😉

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo Andre,

Deine Frage bzgl. Gewinn hatten wir letzte Woche übersehen, sorry. Hier die Antwort: Selbstverständlich gilt unser Versprechen. Du darfst Dir Geräte im Wert von 500 € aussuchen! Wir haben Dir genauere Infos per E-Mail geschickt.

Schöne Grüße
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo Bob.....

ich würde auch gern mal wissen, wann der 1. Gewinner gekürt wird. Seit Juni 2010 gibt es die Innovationsideen. Es war doch die Rede von einer Quartalsweisen Auswahl.



Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Uuuups...., da habe ich ein paar Beiträge überlesen. SORRY !     😉

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Moin miteinander,
die 10,8Volt Geräte sind echt Klasse da könnte ich mir noch ein Turboschleifer, Lötkolben und einen reinen Pneumatikbohrhammer vorstellen.
Was ich auch noch toll fände währe eine Akkuatrappe mit Kabel auf 12V Autoanschluss, und dann noch ein zigarettenanzünder am Ladegerät.
So könnte man diese Geräte auch Standortfest sehr lange durchgängig betreiben.

MfG
Niermann

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo BBE-T,

hier passt ja einer meiner Beiträge (GCO2000) rein.

Link: http://www.bosch-pt.de/professional/community/board/2/topic/1062/1/Bosch+GCO+2000+oder+Makita+2414+NB+%3F.html

mfg

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Ich verweise noch mal auf diesen Beitrag:
http://www.bosch-pt.de/professional/commun...1/DLE+5070.html

Und weitere Verbesserungen...
Der Bohrtiefenanschlag bei z.B. GBH 2x 3x usw. Serie ist in meinen Augen arg verbesserungswürdig.
1. Der "rote Knopf", der mit Federkraft die Stange rasten soll
Wenn man viel überkopf  gearbeitet hat, dann kann sich hier schnell mal Staub drin sammeln. Das Ergebnis: Der Mechanismus hakt nach einer Zeit. Entweder den Mechanismus abdichten, oder noch einfacher: Eine stärkere Feder verbauen. Nach dem Einsatz einer Neumaschine trat es bereits nach 200 Bohrungen, trotz Absaugung auf. Man hämmert dann beim Verstellen auf dem Teil rum, bis es endlich rastet, meist ist dann aber der Abstand wieder verstellt und es geht von vorne los. Wer meint Tiefenanschlag sei antiquarisch: Man bohrt so tief wie man muss - und nicht weiter.
2. die eigentliche Anschlagstange
Bei verputzen Flächen, besonders verputztes, hochdämmendes, modernes Hochlochziegelmauerwerk (hier ist der Unter/Oberputz entsprechend "weich") kann es oft vorkommen, dass beim Durchbohren einer Ziegelkammer der Endanschlag ziehmlich "hart" auf die Oberfläche trifft. Die Folge: Macken im Putz, wenn man pech und einen pingeligen Bauherrn/ Bauleiter hat wird dann nachgebessert. Bei Serienbefestigungen ärgerlich und mit einer einfachen Gummikappe (mit definierter Stärke, z.B. 5mm)  (z.B. als Zubehörteil) vermeidbar - etwa so groß wie ein 20 Centstück würde schon reichen.

Eine recht allgemeine "Verbesserung" bei kabelgeführten Maschinen:

Kabelbinder
Aus der Veranstaltungstechnik kennt man Klettkabelbinder an allen möglichen Leitungen. Vielleicht könnte man an den (Schuko)Konturenstecker eine Art Lasche formen, wo man entsprechende Kabelbinder verliersicher und verrutschsicher anbringen könnte.
Auch diese Kabelbinder könnte man entsprechend personalisieren (Name der Firma o.ä.) und im Zubehör (z.B. bedruckt) anbieten (zusammen mit den Namensschildern). Sorgt für Ordnung und man schont die Anschlussleitung.

Farbringe
Vielleicht könnte man auf Dauer den versch. Eletrowerkzeugen eine Farbcodierung am Stecker verpassen. Mal als Beispiel: Einen gelben Ring am Stecker für Stichsägen, orange für Handkreissägen, blau für Bohrhämmer usw. - Der Hintergrund: Wenn mehrere Stecker eingesteckt sind (z:B. am Baustromverteiler) und man ausnahmsweise mal Kabelsalat hat, zieht man grundsätzlich den falschen Stecker heraus. Nervt.

Ich hab noch mehr in Petto, aber das hebe ich mir für das nächste Quartal auf 😉


Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Wie wäre denn ein Tiefenanschlag für 10,8V Akkuschrauber? Jeder Trockenbauschrauber ist schwerer....

Übrigens: Die Sache mit den Farbringen ist auch bei Staubsaugerbetrieb sinnvoll, hatte ich erst am Wochenende: Bosch GKS 54 CE und GST 135 CE abwechselnd in Betrieb. Da konnte man nie erkennen, welches Gerät jetzt noch eingesteckt war (wenn das Einpassen mal wieder länger dauerte). Evtl. könnte man auch ein dazu passenden Farbrand auf die Maschine (dünner Strich am Typenschild) machen...

HolzwurmTom
Spezialist

Original von Henn iee am 13.12.2010, 07:56 Uhr
Ich verweise noch mal auf diesen Beitrag:
http://www.bosch-pt.de/professional/commun...1/DLE+5070.html

Eine recht allgemeine "Verbesserung" bei kabelgeführten Maschinen:
Kabelbinder
Aus der Veranstaltungstechnik kennt man Klettkabelbinder an allen möglichen Leitungen. Vielleicht könnte man an den (Schuko)Konturenstecker eine Art Lasche formen, wo man entsprechende Kabelbinder verliersicher und verrutschsicher anbringen könnte.
Auch diese Kabelbinder könnte man entsprechend personalisieren (Name der Firma o.ä.) und im Zubehör (z.B. bedruckt) anbieten (zusammen mit den Namensschildern). Sorgt für Ordnung und man schont die Anschlussleitung.


Hallo,
diese Klett-Kabelbinder habe ich an fast all meinen Maschinen. Die gibts für ein paar Euro in der Elektroabteilung im Baumarkt.
So hat man immer alles ordentlich verstaut und dem Kabel tuts bestimmt auch besser als wenn man es immer irgendwie in den Koffer kneult 🙂
Aber bedruckt finde ich eigentlich quasch weil die Dinger auf der Baustelle teils schon dreckig werden. Namensschild lieber woanders an der Maschine hinter eine Art Plexiglasscheibe die man rausklipsen kann und dahinter ein Schild stecken kann.

Gruss
Tom

Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
 Die Beiträge die ich hier gelesen habe sind älteren Datums also ist mir nicht ganz klar ob ich vielleicht zu spät bin?

Wie auch immer:

Einhandwinkelschleifer Ø125mm für die Holzbearbeitung.

Erklärung:

Fast alle Hersteller von Winkelschleifern geben ihre Gerät für die Holzbearbeitung nicht oder nur eingeschränkt frei. Die gründe hierfür sind einleuchtend denn die Lüftungskanäle setzen sich mitunter recht schnell zu und die daraus resultierende Probleme dürften jeden klar sein.
Trotzdem gibt es viele Leute die einen Winkelschleifer für die Holzbearbeitung nutzen und auch brauchen.
Ich kenne z.B. viel Künstler die Einhandwinkelschleifer in Verbindung mit sogenannte Woodcarverscheiben (Kaindl gold, Arbortech) verwenden. Derzeit gehen viel auf Makita. Flex scheidet aus weil ihre geräte in sachen Luft recht Empfindlich zu sein scheinen.
Da es sich um einen Künstlersichen Bereich handelt (Zimmerleute aber auch zusehends) ist ein Gerät mit Absaugung nicht geeignet denn Absaugung schränken die erforderliche Bewegungsfreiheit sehr ein.
Ein anderes großes Problem hier ist die Tatsache das sich Holzspäne unter dem Schalter setzen und nach kurzer zeit stellt man plötzlich fest das man das Gerät nur durch Steckerziehen zum Stillstand bringen kann weil der Schalter nicht mehr Funktionieren kann.
Ich verwende derzeit ein grüner Bosch. Ich habe das Gerät einen "Kondom" aus ein Stück Damenstrumpf verpasst. Dadurch können sich keine Späne mehr unter dem Schalter fest setzen. Dennoch muss ich das Gerät ab und an zerlegen und die Holzspäne aus dem Inneren entfernen.
Ich denke hier könnte es etwas anderes (besseres) geben.
Sollte eines Entwickelt werden stelle ich mich selbstverständlich gern als Tester zur Verfügung.

Gruß,

George.

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo zusammen,

wir bedanken uns erst einmal für die Vielzahl an Innovationsideen, die im 4. Quartal 2010 hier im Bob-Forum eingegangen sind. Unser Innovations-Gremium prüft derzeit die einzelnen Vorschläge - keine leichte Arbeit, denn aus der Sicht von Bob sind da einige gute Ideen dabei.

Mitte Februar werden wir den Gewinner aus dem 4.Quartal an dieser Stelle veröffentlichen. Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld.

Schöne Grüße
Euer Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.