Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Ladegerät GAL 3680 - der erste...Eindruck

higw65
Power User 4
Mit dem Test des neuen 36V Bohrhammers ist auch das neue Ladegerät GAL 3680 mitgekommen...

...und ja...der erste Eindruck hat es in sich.

Leider nicht nur positiv. Auch wenn ich das jetzt so gerne sagen würde. Es gibt verschiedene Punkte, die ich einfach anmerken muss.

1. Die Verarbeitung
Die ist gut...ohne Frage. Keine Ecken und Kanten und auch sonst von der Haptik her gut.

2. Die Kabelführung
Nun...es gibt jetzt die Möglichkeit das Kabel um das Ladegerät zu wickeln. So wie das gemacht werden soll in meinen Augen eigentlich eine Unart. Sorry, aber ich persönlich mag das nicht, auch wenn es 90% der Nutzer so machen. Für mich gehört die Aufwicklung unter das Ladegerät, denn so könnte man auch mehrere davon nebeneinander ohne Kabelsalat neben eine Steckdose stellen.

3. Die Akkuaufnahme
Kommen wir jetzt zum wichtigsten Punkt. Die Akkuaufnahme. Im Video sieht man den Vergleich mit dem AL 1860 und dem AL 3640.
Wenn ich jetzt allerdings das schreibe was ich denke, dann würden vermutlich Einige aufhören weiterzulesen. Aber fangen wir klein an. Die 14,4-/18V-Akkus halten gut...so wie im 1860. Genug Spiel und man kann auch mit einer Hand den Akku stecken und rausnehmen ....geht übrigens auch beim 1860 ohne Probleme 😉

Aber...die 36V-Akkus sind ein echtes Problem in meinen Augen. Bei 3640 gibt es eine lange Führung in der der Akku eingeschoben wird. Beim 3680 ist die Führung wohl nur halb zu lang. Etwa 30mm. Das reicht nicht um den Akku sicher und gut zu führen. Der Akku wackelt und man hat immer das Gefühl der Akku sitzt überhaupt nicht drin.
Hab das Ladegeät mal zwei Personen in die Hand gedrückt die reine Anwender sind und die wollten immer den Akku noch weiter runterdrücken, weil er eben so locker sitzt.
Sorry, aber das ist konstruktiv schlecht gemacht. EIne längere FÜhung die tiefer runter geht wäre die beste Lösung gewesen. Die LED's hätte man dann eben seitlich gesetzt und den Lüfter tiefer.

Das Schlimste ist aber dass die Akkus nicht sicher geladen werden, denn wenn man am Akku wackelt, dann gibt es keinen Kontakt mehr zwischen Akku in Ladegerät. Das schon bei einem neuen Lader...und jetzt stellen wir uns einen Baustelleneinsatz vor mit Dreck und Staub an den Kontakten...und dazu 8A Ladestrom!
Nachtrag zu dem Thema:
Es betraf viele der 36V-Akkus und lag anscheinend an einem leichten Grad an einem der Kontakte. Mittlerweile gibt es keine Aussetzer mehr, aber die Akkus sitzen immer noch sehr locker.


4. Die Funktion
Ich habe jetzt mehrere Akkus geladen. Das funktioniert auch in den angegebenen Zeiten. Schön ist der "Long Life Lademodus" der den Akku ab etwa 80% mit deutlich weniger Ladestrom lädt.
Diese Funktion halte ich für die beste Eigenschaft dieses Ladergerätes. Es schont die Akkus auf jeden Fall.




Fazit: Ein technisch sehr guter Lader mit erheblichen Schwächen in der Gehäusekonstruktion und dem Kabelhandling.

Das ist jetzt sicher auch kein "Jammern auf hohem Niveau", sondern nicht mal auf Baumarkt-Niveau, denn die Lader dort sind meist besser konstruiert.
Ich weiß nicht ob das Ganze so entstanden ist weil man unbedingt einen günstigen Lader bauen wollte. Schaut man sich die Mitbewerber an so sind die Lader in diesen Voltklassen um Welten besser.

Ich persönlich bin sehr ...tja...enttäuscht ist noch Milde ausgedrückt. Das ist nicht Bosch Blau und hat mit "Professionell" nichts zu tun.
Vielleicht liegt das auch an mir...aber ich kann mir diese Mängel in meinen Augen auch nicht schön reden. Egal wie ich es drehe und wende.

Gruß GW
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.
23 ANTWORTEN 23

willyausdemnorden
Power User 4
Moin GW!
Genau den Wackelversuch hab ich heute auch gemacht, meiner lädt weiter, da unterbricht nichts.
Deiner scheint auch etwas mehr Lose zu haben.
Ich versuche das mit in den jetzigen Filmversuchen von uns mit einzubauen.
Gruss Willy
 

mibu3000
Spezialist 2
Hallo Higw,

Hmm... OK, der 36er wackelt im Vergleich mit den "kleinen" 18er'n; >5mm mehr Führung hätten bestimmt nicht geschadet...

Aber Probleme, in Bezug auf Ladeabbruch, wie in Deinem Video, konnte ich jetzt nicht herbeiführen; Kontakte überlappen wohl an sich ausreichend...

Einzig, was mich ein ganz klein wenig stört, das mein GAL 3680 in sich verzogen ist und nicht gerade steht....
Werd vielleicht mal die Schrauben lockern und neu ausgerichtet anziehen...

Grüße,
mibu3000

higw65
Power User 4
Dann scheint es da auch noch Serienstreuungen zu geben.

Das mit den Ladeabbrüchen bei den 36ern habe ich übrigens mit 5 Akkus durch um zu vermeiden dass es am Akku liegen könnte.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

sireagle
Power User 4
So wie sich das hier liest habe ich ein wenig die Befürchtung das hier mit der heißen Nadel gestrickt wurde um was auf die Schnelle fertig zu bekommen.
Hier ist wohl nachbessern angesagt besser noch kompeltt überarbeiten.

Lesen tut sich das nicht wirklich gut!
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Lasst es uns BLAU tun...;) Instagram: http://www.instagram.com/sascha_s_werkstatt/ -/- YouTube: http://www.youtube.com/user/SirEagle22

mibu3000
Spezialist 2
Werd die Sache mal im Auge behalten; Gerade, wenn mal auch Staub und Schmutz etc. noch mit dazu kommt...
Bisher ist ja noch alles neu...

Noch ne kleine Frage am Rande:
Ist bei den 36ern-Akku's generell nur der "+","-" und "t" Kontakt belegt ?
Gibt es da keine Akkucodierung ?

Grüße,
mibu3000

sinus50
Moderator
Moderator
Danke für das Video; zeigt genau den Hintergrund meiner gestrigen Feststellung. Danach halten die 36er quasi nur durch das "Eigengewicht" im Ladeschacht. Ladeunterbrechungen konnte ich heute noch nicht feststellen, werde es aber weiter beobachten.

Am GBH selbst sind schöne lange Anschlusskontakte, die gut in den Akkukontaktfedern sitzen.

Gruß
sinus50

higw65
Power User 4
 
erstellt von mibu3000 am 17.04.2015, 21:53 Uhr
Noch ne kleine Frage am Rande:
Ist bei den 36ern-Akku's generell nur der "+","-" und "t" Kontakt belegt ?
Gibt es da keine Akkucodierung ?

Ja...mehr gibt es da nicht. Braucht es auch nicht.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Etwas offtopic, Entschuldigung.
Was ich nicht verstehen kann ist Folgendes, Serienstreuung, Fehler, Mängel, übersehene Kleinigkeiten usw, bei vielen anderen Geräten scheinbar auch, ähhh, wie kommt das eigentlich?
Wenn ICH jetzt ein paar Ingenieure einstelle und eine Fabrik für Elektrowerkzeug baue und dann frisch anfange kann ich mir sowas denken, das nennt man dann Kinderkrankheiten.
Aber die Boschleute wissen das doch, die machen das seit Jahrzehnten meist mit zufriedenen Kunden..und auch solche Lader haben sie doch schon gebaut, da wo der Akku einwandfrei drin sitzt?????
Was ist da los??
Heisse Nadel bei Bosch, ich kanns nicht glauben..die sind doch eher zurückhaltend wenn sie was Neues herausbringen, weil es einen gewissen Standard entsprechen soll, so hab ich hier quergelesen??
Gruss Willy

Michael_Scholz
Erfahrener 2
Dann hier mal etwas positives zu dem Ladegerät und den 6,0 Ah-Akku`s

Der 6,0 Ah-Akku ist in 25 Minuten vollgeladen  -  bemerkenswert wie ich finde
Blaue Grüße

mibu3000
Spezialist 2
Hallo Michael,

interessant ! Ja den 18V ?
Sprich es werden bestimmte Akku's mit noch mehr Ladestrom als den 8 Ampere geladen ?

Hatte mal schnell ein paar Lade-Versuche gemacht und aus der Aufnahmeleistung den relativen Ladestrom umgerechnet, ist mir aber nur aufgefallen, das bei den 18ern die Leistung halb so groß ist...
-> hab aber keinen 6,0er !

Grüße,
mibu3000

P.S.
Muss mir doch bald mal einen Akku-Zwischenmessadapter bauen 😉
Wäre auch mal, eine Vorarbeit für meinen Ladegerätumbau (Multi-Lader für 3-4 Akku's)

mibu3000
Spezialist 2
 
erstellt von Michael Scholz am 20.04.2015, 01:07 Uhr
Dann hier mal etwas positives zu dem Ladegerät und den 6,0 Ah-Akku`s

Der 6,0 Ah-Akku ist in 25 Minuten vollgeladen  -  bemerkenswert wie ich finde

Hallo nochmal,

hat mir jetzt keine Ruhe gelassen 😉

Laut Bedienungsanleitung  werden 6,0Ah in 35 min (auf 80%) geladen, was - meines Wissens - dann mit grünem Dauerlicht signalisiert wird (Schnelladung beendet)...  Weis  jetzt nicht ob ich oder die BAL recht hat (Dauerlicht = Vollständig ?)
Bei den anderen AL's ist das glaub ähnlich, nur das hier bis 90% Schnellgeladen wird...

Grüße,
mibu3000

P.S.
BAL hat recht 😉
Schnelladen : normales gewohntes Blinken
Long-Life : langsames Blinken
Dauernd : vollständig geladen

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Ich glaub das auch nicht. Denn bei mir war der 4,0Ah 36V auch nicht so fix fertig wie ich dachte.

Da war der 6,0Ah wohl nicht richtig leer.

Michael_Scholz
Erfahrener 2
bestimmt, den hatte ich so aus der Verpackung geholt und wollte ihn erstmals aufladen. Beide Akku`s zeigten dann nach 25 Minuten "Voll" an. Jedenfalls hörtedas Ladegerät auf zu laden. --))

Werde die Tage mal die anderen ausprobieren



 
Blaue Grüße

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Die waren bestimmt noch so 1/3 voll, dann kommt das ja zeitlich auch hin.

 Nimm mal zum Test Akkus mit min. 6 Ladezyklen und die du selbst in ner Maschine leergenudelt hast. 
Damit wirst du wohl n aar Minuten länger brauchen.

Das tut der Ladeleistung des Geräts aber keinen Abbruch,  Das geht absolut gesehen schon sehr fix, und wie higw schrieb, die "long life" Funktion ist dabei noch mehr wert als 2 Minuten Zeitersparnis.

Michael_Scholz
Erfahrener 2
Richtig, es wird jedem egal sein, ob der Akku nun in 30 oder 45 Minuten wieder voll ist. Wenn er schonend geladen wird, hat man länger was von seinen kleinen "Kraftwerken" -)
 
Blaue Grüße

higw65
Power User 4
Hatte doch schon in meinem Eingangsbeitrag geschrieben:

Akkus werden in den angegebenen Zeiten geladen.

Das hatte ich bis 4Ah auch schon getestet. 5er und 6er hab ich nicht zum Testen da. War bislang auch nicht notwendig.

Gruß GW
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo higw65,

wir haben uns Dein Video genau angeschaut, vielen Dank für Deine Mühe und Hinweise.
Das „Wackeln“ des Akkus im Ladegerät und die daraus folgenden Ladeaussetzer sind nicht normal. Dieses wollen wir näher untersuchen und bitten uns Beides zur Verfügung zu stellen. Dazu erhältst du in den nächsten Tagen eine entsprechende Benachrichtigung zur Abholung durch den Paketdienst.

Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin BOB!
Wir haben heute ein Filmchen gedreht, da haben wir den Lader getestet und ja er wackelt, unterbricht aber nicht den Ladevorgang.
Schaut euch das bitte an, es dauert noch ein wenig ehe ich den Film hier verlinke.
Gruss Willy

higw65
Power User 4
Hallo Bob

Was meint ihr mit "Beides" - den Lader und alle 5 getesteten Akkus?

Gruß GW
 
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

elvistheking
Neuling 3
Guten Abend,
bei mir wackeln die 36v Akkus im GAL auch.
Durch absichtliches, stärkeres Rütteln am Ladegerät, konnte ich bis jetzt keine Ladeabbrüche provozieren.

lg

higw65
Power User 4
Das Ladegerät muss nicht mehr abgeholt werden...es läuft wieder. Schuld waren ganz dünne Gussreste an einem der Ladekontakte. Hat man kaum gesehen, aber die haben beim Laden für diese Wackler gesorgt. Bin kurz mit der Klinge über die Kontakte, nachdem ich mir das Ganze unter der Lupe angeschaut habe.

Die Akkus wackeln zwar noch ohne Ende...aber werden geladen.

Für das Wackeln werde ich auch noch eine Lösung finden.

Gruß GW
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

bill-fh
Neuling 3
Hallo,
ich habe habe mehrere 36V 1,3 Ah Akkus aus der der grünen Serie (für Heckenschere und Trimmer). Kann man die auch mit diesem neuen Ladegerät laden? Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass bei der 36V Serie "grün" und "blau" kompatibel wäre.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Moin Bill,

soweit mir bekannt können alle 36V Akkus von Bosch mit dem GAL3680 geladen werden.
Das Ladegerät hab ich teils auch schon um die 80€ im Versand gesehen, also durchaus ne Idee.