Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

XL-Boxx - ein paar Impressionen

higw65
Power User 4
Da ja jetzt hier Jeder weiß, dass es eine XL-Boxx gibt...dachte ich mir ich stelle Euch hier in den nächsten Wochen mal ein paar Möglichkeiten vor wie ich die XL einsetze und einsetzen werde.

Da fange ich mal mit dem GBH 18V-26 an. Hatte ihn ja mit dem GDE eine ganze Zeit zusammen in dem Handwerkerkoffer. Das war auch die beste Lösung fürs Auto. Nach einer Zeit landete er dann in der 238er L-Boxx. Auch weil ich die Einlage getestet habe.

Jetzt aber muss ich wieder ein wenig umbauen und da war es natürlich klar, dass der Hammer in der XL landet. Der Handwerkerkoffer musste dafür dran glauebn, aber weil es die Dinger ja recht günstig in der Bucht hab...war das kein Problem. Die XL-Boxx ist ja im Grunde so groß wie der HWK, nur ein wenig höher und etwas anders aufgebaut.

Weiß jetzt auch warum man den HWK so günstig verkauft...bei den ProCore wird es verdammt eng und mit den 12ern geht es gar nicht. So weit hat man damals noch nicht gedacht. Aber für sich selbst kann man das schnell anpassen.

Geschnitten wurde das Ganze mit dem kleinen GWS...und einer Multiwheel. Einfach eine geile Scheibe dafür und dank 6Ah-Akkus hat das Ding dann auch richtig Kraft udn Ausdauer. Der Akku ist selbst nach der ganzen Zeit noch lange nicht leer.

Die Deckeleinlage ist noch nicht ganz fertig, aber ein Muss. Wie auch schon beim GBH 36...und bei den alten GBH 24V...dennn selbst die erste Generation hatte schon Halter für Bohrer im Deckel. Eine Sache die man Heute nicht mehr schafft. Aber damals haben auch Praktiker die Sachen entworfen und nicht nur die Leute die dann eben jeden Cent sparen wollen.

Gruß GW
13654508.jpg13654506.jpg13654502.jpg13654504.jpg13654500.jpg
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...
55 ANTWORTEN 55

dh11
Treuer Fan
Ach Gerald, was soll man da sagen... Daumen hoch. Will auch haben:-)
www.instagram.com/dh_eleven
Mein Werkzeug ist blau. Bosch-blau.

donniedarko
Spezialist
Sehr Schöne Arbeit! Aber wo soll bitte der 2. ProCore 12Ah Akku im Koffer verstaut werden? Ne, war nur Spaß... Gefällt mit echt gut.
aus dem echten Nordfriesland!

higw65
Power User 4
Vorn rechts die Fächer könnte man so umbauen, dass ein 12Ah am Gerät und noch zwei 12Ah in die Einlage passen. Dann fällt das Fach weg...

...aber ich halte den 12er an dem Gerät eh für Blödsinn.

Gruß GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

Philipp_Seeger
Treuer Fan
Hallo?
mega Lösung
Die Sache mit den Halter im Deckel vermisse ich auch.
aus was sind die Halter bei dir?
gruß Philipp

higw65
Power User 4
Das sind 10mm Rohrschellen/Rohrclips aus der Bucht. Leider ncith aus ABS. Brechen schon mal. Aber ich kann die Platte abnehmen und die Halter tauschen.

Gruß GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Sieht gut aus, verleitet zum nachäffen (:)
Es soll für den GDE eine Verlängerung geben so das auch die normalen Bohrer statt der Kurzbohrer verwendbar sind, hast du da mal eine Nummer, ich find nix ?
Das Fach unten links da wo der Lappen liegt würde doch schon zumindest für die Kurzbohrer passen?
Dann könnten nämlich im Deckel die Normal-oder auch Langbohrer angesetzt werden wenn man den GBH auch mal ohne GDE nutzen möchte.
Sehe ich das richtig?
Sieht man von aussen am Deckel der XL-Boxx die Schrauben von der Deckeleinlage? Mich würds stören wenn ein neuer Koffer oben auf dem Deckel Schraubenkopf an Schraubenkopf hat, sieht verbastelt aus, deswegen würde ich beim HWK keine Rohrclipse anbauen.
..
Ich hab zwar im Auto kein Fach für HWK/ XL aber die XL kann obenauf ja die L-Box aufnehmen wie ich mitbekommen habe und so könnte ich einen Turm bauen der insich nicht verrutscht und einfach nach Bedarf im Laderaum steht.
Mehere XL könnten auch zusammenrasten?
Gruss Willy




 

falkein1975
Erfahrener
@ Willy die XL Boxxen wird man nicht miteinander verbinden können wie die L Boxxen außer BS Systems ändert da noch was. Gruß Jürgen
13654640.jpg
GWS 12V-76, GWS 19-125CIE, GWS 24-230 LVI, GUS 12V-300, GLL 3-80C, BT 150, GAM 270 MFL, GLM 120C, GOP 55-36, GST 160 CE, GBH 36V-LI Plus,GSR 36 VE-2-LI, D-tect 120, GAS 18V-10L, GBL 18V-120.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Das weiss ich, du könntest auch kaum mehr als eine tragen, aber wenn sie wenigstens einrasten damit der Turm in sich nicht verrutschen kann wenn ein Gurt drum ist..sieht aber so aus das da so Stopsel dran sind.
Gruss Willy

sinus50
Moderator
Moderator
Schicke Lösung, danke für die Vorstellung, Gerald. +

Willy: Die Verlängerung gibt's über den Bosch-Service, 
Ersatzteil-Nr.: 1.600.A01.E27
Hatte ich hier vorgestellt.

Wünsche allen einen guten Start.

Gruß
sinus50

manu85
Aktives Mitglied 3
servus,

Schön gelöst Gerhald, der Wunschzettel ist schon wieder länger geworden 😄

Gruß

hoer
Erfahrener 2

.

.

Norbert74
Spezialist
 

Aber dafür habe ich schon einmal die Glocken zur XL-BOXX ganz laut läuten hören ...
 

Oh je, mein Sparschwein hat schon wieder Panik... 😉


@higw:
sehr gut gemacht. Bin schon gespannt was noch kommt. Die XL-Boxx bietet ja viel Potenzial.

Gruß Norbert

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Danke Sinus, hab mir die Nummer notiert, bestelle ja immer wenn genug zusammen ist, ich reppe ja auch.
Nun bin ich mal gespannt wer der erste Verkäufer der Boxen sein wird..(:)

Gruss Willy

schnittstelle
Treuer Fan
Ah ja,
eine Box für die GSB 90-2
eine Box für den GBH 
eine Box für die Rems Presse
Das wird spannend ... und Leider auch teuer


ein Mini Kompressor könnte da auch gut reinpassen, ???
 
Ordentliche Arbeit kann nur mit Ordentlichem Werkzeug gemacht werden,

abbu
Erfahrener
 
erstellt von Norbert74 am 18.07.2019, 09:09 Uhr   

Oh je, mein Sparschwein hat schon wieder Panik... 😉

 Die sind schon auf der Flucht... 😛
13655465.jpg
Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur...

kuraasu
Spezialist 2
Moin,

@GW, wenn ich das richtig sehe war die Positionierung der GDE jetzt absichtlich so gewählt, dass der darin nach dem Einsatz noch befindliche Staub beim normalen Tragen und sonstigen Hantieren mit der Boxx nicht wieder herausrieselt, richtig? Und die Position des GBH ergibt sich dann a) aus dem verfügbaren Restplatz und b) der besseren Handhabbarkeit bei einer tiefen Schwerpunktlage, schätze ich mal.

Gruß
kuraasu

higw65
Power User 4
Richtig...wenn der Koffer, die L-Boxx oder die XL getragen werden...dann müssen die Absaugungen entweder liegen oder besser noch mit dem Behälter nach unten ausgerichtet sein. Ansonsten wandert der Staub vom Behälter wieder zurück in den Schlauch und rieselt dann irgendwann aus dem Absaugadapter. Vor allem bei Vibrationen während des Transportes.

Bestes Beispiel sind dafür die alten GBH und GSB REA-Geräte.

Abhilfe würde eine kleine Rückschlagklappe schaffen, die aber Bosch nie eingebaut hat...weil sie dann wohl den Luftstrom mindert...aber die Löcher dafür sind vorhanden. Habe in einer GDE eine Klappe drin und...sie saugt wie die andere. Egal ...

Man könnte auch eine Einlage bauen in der man die beiden Geräte entweder montiert oder demontiert reinlegt. Bei der montierten Variante muss dann nur der Zusatzhandgriff ab...weil Bosch keinen abgesetzten Handgriff wie bei den REA bauen will...möchte...kann...oder wie auch immer. Mir eh egal...in dem Fall ist er nur für das Foto drauf, weil ich bis 12mm noch nie mit Zusatzhandgriff gearbeitet habe. Für die Größen darüber ist er schnell montiert...
...so schnell wie die GDE...denn bei der Montage der GDE muss er eh gedreht werden.

Wenn ich jetzt die Zeit bedenke die die Anpassung des Koffers gedauert hat...beim nächsten Mal baue ich mir eine neue Einlage...
...ach nee...bin ich ja dabei...für ein anderes Gerät 😉

Gruß GW


 
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

higw65
Power User 4
Und wieder so eine kleine Impression.

Fehlt nur die passende Tiefzieheinlage...und ich würde behaupten...das Ding übersteht dann auch den Sturztest. Auch wenn es eng ist. Aber zum Deckel ist sogar noch Platz. Natürlich nicht mehr so stabil wie einer der geilsten Koffer die es damals gab...aber hat in meinen Augen Zukunft.

Das Kabel ist übrigens kein Problem. Wer da meint das würde zu sehr geknickt werden, dem schicke ich gerne Fotos von Geräten wo es auch Niemanden insteressiert.

Gruß GW
 
13659947.jpg13659945.jpg
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

andijeck
Neuling 3
Hallo Gerald, absolut genial. Du bringst mich eindeutig auf zerstörerisch-Kreative Ideen. Aber die Ausführung von Dir: Hut ab 🙂 Viele Grüße von der Saar - Andreas
Wenn man als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus - Abraham Maslow

Norbert74
Spezialist
Mal sehn wann der erste hier selbsterstellte "Tiefzieheinlagen" aus dem 3D-Drucker zaubert.

Gruß Norbert

higw65
Power User 4
Habe ich schon gesehen...als Prototypen für die dann zu bauenden Einlagen. Aber das ist verdammt teuer. Tiefzieheinlagen sind gar nicht so teuer. Kann nur kein 3D konstruieren...sonst hätte ich schon ein Fräsmuster erstellt.

Nur muss das natürlich dann Material für Männer sein und nicht das dünne Zeuchs der meisten Tiefzieheinlagen. Denke da eher an die Stärke die m an auch für REMS nimmt...bei Bosch eher selten zu finden.

Höre aber im Hintergrund schon wieder die Kritiker jaulen, dass man ja keine GWS in XL-Boxxen packenm muss, da die eh nicht gebraucht werden.
Doch...werden sie...von den ganzen SHK'ler, die Fahrzeugeinbauten haben und ihre REMS-Pressen und sonstige Werkzeuge in passenden Koffern transportieren. Dazu jetzt auch Bohr- und Stemmhämmer von Hilti...deren Koffer auch Sortimo-kompatibel sind. Es gibt viellecht nicht viele Käufer, aber doch Einige....tippe so auf 30-40% bei den besseren GWS.

Rede jetzt nicht vom "Billig-Set"...mit den 230er und dem 125er GWS. Das ist eine andere Kundschaft.

Gruß GW

 
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

plextor
Erfahrener
Hallo Zusammen,

also mir gefällt die die Blechkiste wesentlich besser, wenn man den Systemgedanken mal kurz vergisst.



Gruß
Plextor
 
Lieber ein Werkzeug ohne die passende Aufgabe, als eine Aufgabe ohne das passende Werkzeug

kuraasu
Spezialist 2
Moin,

so dünn sind die tiefgezogenen Einlagen eigentlich gar nicht, so ca. 2,5 mm Stärke des Basismaterials waren das meine ich bei denen, die ich aus ähnlichem Interesse schon mal nachgemessen habe. Das ist schon recht stabil. Prinzipbedingt werden allerdings hohe senkrechte Bereiche viel dünner als dieses Basismaterial, und die wirken dann labberig. Dem könnte man mit Verstärkungsrippen begegnen, was aber die Formen und den ganzen Prozess wieder viel aufwändiger macht (es muss ja auch noch gut entformbar sein, also quasi von alleine rausfallen sobald der Ziehvorgang fertig ist). Weniger senkrechte Flächen und diese ggf. etwas abgeflacht würde auch helfen, muss aber beim jeweiligen Gerät und der entsprechenden Formgebung der Einlage auch machbar sein.

Ansonsten müsste man die Einlagen im Spritzguss herstellen, dann kann man die Materialstärke in allen Bereichen individuell steuern.

Gruß
kuraasu

hoer
Erfahrener 2

.

.

higw65
Power User 4
 
erstellt von plextor am 23.07.2019, 13:42 Uhr

also mir gefällt die die Blechkiste wesentlich besser, wenn man den Systemgedanken mal kurz vergisst.
Ja...kann ich nachvollziehen. Da hat man sich noch richtig Gedanken gemacht und auch was stabiles gebaut. Aber es gibt sie nun mal nicht mehr...die XL schon...nur eben nicht von Bosch. Aber genau darum geht es.

@kuraasu
Stimmt...aber bei den schweren Geräten sollten es 3-4mm sein.

@hoer
Mit oder ohne Schlaumsoff drin?
Schöner Test...mal mit einer LB4 oder G4 gemacht? Das wäre als Vergleich interessant.

Gruß GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

hoer
Erfahrener 2

.

.

hoer
Erfahrener 2

.

.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Der Test scheint auf den ersten Blick reisserrisch und nicht praxisgerecht.
Doch, ja, ist er aber weil:
Wenn wir zum Feierabend Werkzeug und Bauschutt auf den Anhänger schmeissen müssen kam es schon mal vor das grosse Koffer (aber aus Blech) zu unterst geladen wurden und der Schutt obendrauf, weil es erst zum Wertstoffhof und dann nach Hause ging.
So stimmt die Reihenfolge und wir müssen die Koffer nicht sichern (:)
Die guten alten Blechkoffer konnten das alle ab, gut mal paar Kratzer und Beulen, aber egal, Hauptsache der Inhalt war geschützt.
Was mir immer wieder stank war aber das die tolle "Pulverbeschichtung" ziemlich schnell die Grätsche macht und dann ist die Kiste braun und blätterig.
Das passiert aber auch schon wenn die Kiste mal längere Zeit auf nackten Betonboden in der Werke stand, zack, Blätterrost.
Das passiert den Plastikboxen ja nicht.
Klempner mögen auch zu gerne Plastikboxen, wegen weil dem Lötwasserfläschen (:)
Gruss Willy
 

hoer
Erfahrener 2

.

.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Das nächste was wichtig wäre ist der Nässe/Wettertest
Freies Gelände, Box 1m über Erde, bischen Blei rein damit sie nicht wegfliegt und in die Box Löschpapier, mal schauen wie lange die wetterdicht ist.
L-Boxx ist ganz gut, sie muss nur einigermassen in waage stehen dann läuft nix rein.
Gruss Willy

hoer
Erfahrener 2

.

.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Du kannst Regenschauer und Sturmböen nicht simulieren, praxisgerecht ist wenn die Box mal 14 Tage draussen vergessen wurde, sowas kommt nämlich mal vor.
Blechkoffer sind auch manchmal nass von innen und das Werkzeug komplett angerostet, das kommt wegen Kondensat, manchmal sah man dann den Abdruck des Zweilochschlüssels auf dem Boden der Kiste...
Das ist mir bei Kunststoff noch nicht aufgefallen.
Meine 400V Vor-und Nachkriegszimmereimaschinen sind in Holzkisten drin, das ist optimal.
Gruss Willy

hoer
Erfahrener 2

.

.

willyausdemnorden
Power User 4
Moin
Sobald wir mit den Testreihen durch sind kannst du die Testbox dann zum Futter-und Ruheplatz für eure Eichhörnchen fest verbauen, irgendwo unterm Dachüberstand.
(:)
Gruss Willy

michi1965
Treuer Fan
@hoer,
9 von 10 Stimmen in Deinem Kopf denken, du seiest verrückt....Und die zehnte summt den ganzen Tag die Melodie von Tetris....
Wie kann man sonst auf solche Ideen mit dem Miningbagger kommen? Damit zwingst Du die Boxx in jedem Fall in die Knie. Was ist der große für einer? Liebherr R9xxx, CAT, Komatsu, Terex?
Egal, in allen stecken die Fahrgetriebe meines Brötchengebers.
Gutes Werkzeug ist die halbe Arbeit!

hoer
Erfahrener 2

.

.

viertelelf
Spezialist 2
 
erstellt von hoer am 23.07.2019, 21:11 Uhr
Melde mich für heute hier ab, denn morgen geht um X:L Uhrzeit etwas online :-).  
Ich setze mir einen Timer auf X:L. Das Internet ist ja nicht so groß, da ist es kein Problem etwas Neues zu finden.
 

higw65
Power User 4
Eigentlich ging es in dem Thema um Impressionen zum Innenleben der XL-Boxx...und den Möglichkeiten. *hmpf...
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

hoer
Erfahrener 2

.

.