Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gerät Gut - Transportverpackung Mangelhaft!

higw65
Power User 4
Ja...ich habe wieder was zu meckern!

Seit längerer Zeit versucht man es immer wieder anzusprechen und auch dezent darauf hinzuweisen, aber es tut sich...richtig...NICHTS!

Was mich ärgert ist die Tatsache das gute Geräte in Bosch Blau innerhalb einer L-Boxx so verpackt sind das einem vom Kopf schütteln schlecht wird.

Ein Beispiel von vielen: Die GKT 55 GCE in der L-Boxx. Tolles Gerät das man möglichst auch so behandelt. Auch die L-Boxx-Einlage ist mal etwas stabiler bis...ja bis die L-Boxx mal umkippt. Kann ja mal passieren. Was passiert dann mit der Säge? Sie schlägt fröhlich überall an.
Soll man etwa die Pappeinlage jedes Mal wieder in die Boxx packen? Nein. Hier hätte ein Stück Hartschaumstoff im Deckel geholfen, aber es gibt ihn nicht. Ab und zu taucht dieser Schaumstoff ja noch mal auf. Doch er fehlt oft.
Vorbei die Zeiten von Metallkoffen die man hinstellen und hinlegen konnte wie man wollte...weil die Maschine sauber eingeklemmt war. Heute muss man sogar im Auto aufpassen das die Maschine nicht bei einer Vollbremsung aus der Einlage hüpft.

Sorry für die direkten Worte, aber es ärgert mich maßlos. Da wird zum Verkauf eine Pappeinlage reingelegt die auch Geld kostet...aber für ein Stück eingeklebten Schaumstoff reicht es nicht.
Natürlich kann man argumentieren das man die Boxx ja immer aufrecht trägt und hinstellt...aber das ist kein Eimer Wasser...das ist ein Maschinenkoffer.  

Mir fällt auch bislang kein weiterer "Professional"-Hersteller für Handwerk und Industrie ein der teilweise so schlampig (mir fällt kein anderes Wort ein) seine Maschinen verpackt.
Was passiert eigentlich wenn ich die Maschine mal in den Service geben muss? In der L-Boxx sicher nicht, sondern in einer sicheren Transportverpackung.

Man kann ja mal aufzählen bei welchen Maschinen/Geräten das noch der Fall ist.

In dem Sinne...einen schönen Tag
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.
70 ANTWORTEN 70

Hermen
Power User 4
Ich muss Higw recht geben, die Koffer und Geräte kosten ja auch nicht gerade wenig, da sollten gerade solche Kleinigkeiten schon möglich sein.
Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Stefan_Frisch
Power User 4
Hallo,
leider muss ich higw65 auch Recht geben! Beispiele hatten wir in letzter Zeit ja schon genung GKT, GOF, GMF, GAS, etc.
In den Testberichten wurde das auch immer wieder bemängelt, doch getan hat sich leider nichts. Also Bosch bitte endlich handeln.

Gruß
Stefan

HolzwurmTom
Spezialist
 Ich wollte auch gerade die GOF 1600 CE melden. Ich hatte das ja schon bei meine testbericht geschrieben. Wenn ich mich jetzt nicht irre, steht der Akkuhobel auch einfach nur in seiner Einlage. 
Ich finde auch das sich da dringend was tun muss. Auch die Einlagen müssten grundsätzlich anders gestaltet werden sodass mehr Zubehör rein passt. 
Ich habe mir vor kurzem einen kompletten Einsatz für eine Flachdübelfräse gebaut, mit doppelten Boden und drei großen Fächern für Lamellos. 
Da passt schon was rein in die L-Boxx. Schade das das nicht besser genutzt wird!!!

Gruß
Thomas
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Michael_Lechner
Treuer Fan
Hallo
Stell doch bitte Fotos ein.Ist immer toll zu sehen welche Ideen andere Leute so haben.
Bei Pimp mei L-Boxx 2 würden sie gut reinpassen mein ich.

gruss da miche

HolzwurmTom
Spezialist
 Pimp my L-Boxx 2? Hab ich was verpasst?
Ich weiß nicht ob es so passend ist die Fotos hier einzustellen? Es ist kein blaues Gerät drinne.
Ich habe mittlerweile alle meine Maschinen in L-Boxxen, auch ein paar anderer Hersteller. Die Boxen sind dann nicht Blau sondern in den passenden Farben zur Maschine abgestimmt.
Jetzt habe ich mich geoutet, ich hoffe, ich darf trotzdem noch hier mitspielen 😕

Gruß
Thomas

Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Michael_Lechner
Treuer Fan
Das is ja scho über 1 1/2 jahre her.Da sind alle möglichen L-Boxx einbauten drin.
Das war ja mein Gedanke das die Bilder a bisl beieinander sind.

HolzwurmTom
Spezialist
 Achso, ich dachte schon es gibt einen neuen Thread den ich übersehen hätte....
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Hermen
Power User 4
-- HIER-- hab ich schon mal versucht möglichst viele Umbauten zusammenzutragen.

Da würden deine sicherlich gut reinpassen.
Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Leider kann ich mich higw65 nur anschliessen - das ist bei der GKT wirklich nicht gut gelöst.

Bei anderen Herstellern ist oben ein Schaumstoffklotz angebracht der auf den Griff drückt und das Gerät so an Ort und Stelle hält.

higw65
Power User 4
Nein...für Eigenkreationen gibt es den Thread auch weiterhin.

Aber hier geht es um die Tatsache dass man eben schon "von Haus aus" eine gewisse Qualität in der Verpackung erwarten kann ohne ständig rumbasteln zu müssen.

Ja...der GHO 18 teilt das gleiche Schicksal. Auch er liegt einfach locker in der Einlage ohne dass er von oben gehalten wird. Glücklicherweise wird wenigstens der Anschlag sicher eingeklemmt.

Wenn man dann noch mitbekommt dass aufgrund dieser "Sparmaßnahme" dann Geräte schon beim Transport aus dem Herstellerland so beschädigt werden und nicht mehr in den normalen Verkauf kommen...dann fragt man sich was diese Sparmaßnahmen für einen Erfolg haben.

Noch schöner kommt es wenn man unter der GKT Sägeblätter liegen hat. Die sorgen dann für das komplette Chaos. Ein ebenfalls in der Einlage befindlicher Parallelanschlag darf dann mit der GKT zusammen leiden. Geteiltes Leid ist halbes Leid...sagt man ja so.


ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Joa die Sägeblätter stelle ich auch nur im Sägeblattkarton in die L-Boxx.

Der GEX 125-150 AVE hingegen ist eher das Paradebeispiel wie ein L-Boxx-Innenleben aussehen sollte.

HolzwurmTom
Spezialist
 Ok, ihr habt mich überredet. Ich werde morgen nach der Arbeit mal den Computer anschmeißen und die Bilder hochladen, geht ja leider vom iPad aus nicht 😞 
@Kürschner: Bei dem Einsatz der Flachdübelfräse habe ich einen Schaumstoffeinsatz in den Deckel gemacht und die Maschine so hoch gesetzt das der Deckel bei schließen dagegen drückt. 

Beim GEX 125-150 wurde das perfekt umgesetzt, hier hat man einen stabilen Einsatz der alles an Ort und Stelle hält und im Deckel einen geformten Schaumstoffklotz. So hätte ich es gerne überall!

Bitte Bob, bitte macht das Forum besser zugänglich für mobile Geräte!!!

Bis dann
Tom
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

higw65
Power User 4
Stimmt...aber diese Einlage kommt nicht mal für die Messgeräte...weil ja "kaum ein Kunde" bereit ist dafür Geld zu bezahlen. So die Worte diverser Ansprechpartner.

Mir wird immer gesagt das ein Großteil der Kunden dafür kein Geld ausgeben will...aber übersehen dabei das ein Kunde der günstig kauft...eher das Gerät ohne L-Boxx kauft und diese Argumentation dann hinfällig ist.

Das man aber ein Gerät durch eine entsprechende Verpackung hochwertiger machen kann als es der echte Aufpreis zu einer Billiglösung ist...das übersehen ganz viele Produktverantwortliche und Rechengenies.

Das Potential der L-Boxx wird dadurch leider nur einem geringen Prozentsatz genutzt. Das ist Fakt. Auch für so eine Aussage kan man sicher genug Marketingstudien durchführen. Das Ergenis dieser oft angeführten Studien ist immer die Art der Fragestellung. Stellst Du die richtige Frage...bekommst Du die gewünschte Anwort. Aber ein echtes Ergenis? Nicht wirklich.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

ybarian
Power User
Das Potential das eine L-Boxx bietet ist bei weitem nicht ausgeschöpft.

Hier spiegelt sich aber auch der momentane Trend wieder, dass der Systemgedanke bei den Verantwortlichen eine eher untergeordnete Priorität geniesst, was aber meiner Meinung nach am Kundenwunsch vorbei gedacht ist.

Einer Beseitigung dieses Defizites bedarf einen nur sehr geringen Aufwand, die positiven Aspekte dürfte man in Gold aufwiegen können.

Die Farbe meiner Werkzeuge ist mir egal, solange sie blau sind^^

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Mir wird immer gesagt das ein Großteil der Kunden dafür kein Geld ausgeben will...aber übersehen dabei das ein Kunde der günstig kauft...eher das Gerät ohne L-Boxx kauft und diese Argumentation dann hinfällig ist.

Sehe ich genauso. Ich kaufe nur noch Maschinen die in der L-Boxx zu haben sind, oder die gut in eine andere Einlage passen und so in eine L-Boxx gesteckt werden können.

Warum? Weil die Maschinen eben oft auf die Baustelle wandern und da soll das ganze halt einfach zu transportieren und gut geschützt sein - eine Maschine die ich mal mindestens 15 Jahre nutzen will sollte einfach gut verpackt sein.

Da ist es mir dann auch Wurst ob ich jetzt wegen der "besseren Verpackung" 50€ mehr hinblätter - auf die 15 Jahre gerechnet ist das pro Jahr ein Witz an Mehrkosten....

HolzwurmTom
Spezialist
 Hallo Leute,
ich möchte mal was ausprobieren. Ich habe einen "Holzwurm-Tom Bereich" bei ICloud eingerichtet der für jeden sichtbar ist. Dort habe ich mal die gewünschten Bilder mit der Einlage für die FDF 


Dies ist eine einfache Möglichkeit vom IPad oder iPhone aus Fotos zu teilen. Ich könnte dort künftig alle Bilder einstellen und sie wären so für jeden hier aus dem Forum leicht zu finden!
Ihr könnt es ja mal ausprobieren und mir dann mitteilen was ihr davon haltet.

Gruß
Tom


Edit: Link entfernt

Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Michael_Lechner
Treuer Fan
Seite konnte nicht gefunden werden.

Ich persönlich halt von den verlinkten fremden Seiten wenig.
Gerade wenn du bei irgendwelchen sachen nach Jahren draufgehen willst ist
das Foto meist schon im Datennirvana.
Das ist meine meinung dazu.

HolzwurmTom
Spezialist
Probieren wir es nochmal:

link gelöscht

Edit: es geht nicht, warum auch immer. Wenn ich den link per Mail versende, geht's ohne Probleme.



Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

HolzwurmTom
Spezialist

Das ist echt zum verrückt werden. Warum wird jetzt das eine Bild nur halb angezeigt? Ich lade es nochmal noch!

137152.jpg137150.jpg
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

higw65
Power User 4
Poste das doch bitte mal da rein wo es hingehört:
Entweder bei pimp my L-Boxx oder zu den Umbauten
http://www.bosch-pt.de/professional/commun...2/1/.html#22635
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

HolzwurmTom
Spezialist
.
137167.jpg137169.jpg137165.jpg
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Michael_Lechner
Treuer Fan
Respekt
a saubere Sach
Das jetzt in Boschblau 🙂

Stefan_Frisch
Power User 4
Hallo zusammen,
in diesem Thema geht es um Qualität der Transportverpackung, sprich dem Zustand bei Auslieferung. Für eure Eigenbauten gibt es ein separates Thema. Um die Übersicht zu wahren, bitte ich auch das entsprechende Thema zu nutzen.

Gruß
Stefan

HolzwurmTom
Spezialist
@higw65: Schon erledigt, du hast Recht. Da gehört es besser hin!
(duckundweg)
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

higw65
Power User 4
Kein Problem...aber man sucht sich jetzt schon einen Wolf wenn man einen alten Beitrag nachlesen will. Dazu kommen noch die ganze Doppelposts weil eben manche mit den Tücken der Technik hier ihre Probleme haben.

Also im Forum so wie mit den Einlagen ...um wieder beim Anfangsthema zu bleiben.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo zusammen,

wir haben eure Kommentare verfolgt und diese an die entsprechende Fachabteilung weiter gegeben, damit diese Eure  Einwände prüft und für zukünftige Boxxen eventuell eine andere Lösung findet.

Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo zusammen,

wir haben eure Kommentare verfolgt und diese an die entsprechende Fachabteilung weiter gegeben, damit diese Eure Einwände prüft und für zukünftige Boxxen eventuell eine andere Lösung findet.

Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Stefan_Frisch
Power User 4
Hallo Bob,
hoffentlich wird in einigen Fällen schnell gehandelt! Das würde nicht nur den Nutzer zufriedenstellen, sondern auch uns Händlern jede Menge Arbeit ersparen (Reklamation Transportschäden).

Gruß
Stefan

higw65
Power User 4
Wenn man das Ganze aus der Produktions-Technishcen Sicht betrachtet, dann ist der Weg den Bosch bestreitet der günstigere.

Beim Verpacken kommt die Box...dann die EInlage und das Gerät hinein mit Zubehör...danach die Pappe drauf und erst im nächsten Schritt der Deckel drauf.
Hier muss dann auf Nichts geachtet werden weil die Deckel komplett fertig aus einer Gitterbox oder Ähnlichem genommen werden und hoher Stückzahl vorhanden sind.

So tippe ich mal auf den Ablauf.
Das spart natürlich Kosten...und ein zusätzliches Stück Schaumstoff erfordert einen zusätzlichen Arbeitsschritt der erst dann ausgeführt werden kann wenn der Deckel montiert ist.
Wirtschaftlichkeit ist eine Sache.

Ich weiß aber das ein Großteil der Handwerker die genau diese Geräte kaufen...also GOF, GKT und GHO...und dazu noch in der L-Boxx...eben nicht zu der Gruppe gehören die auf den letzten Euro achten.
Es sind keine Abbruchwerkzeuge für Grobmotoriker, sondern präzise Geräte die auch entsprechend verpackt und behandelt werden wollen. So ein Gerät darf dann auch mal 2,-€ mehr kosten, denn die Nutzer dieser Maschinen wollen damit auch gute bis perfekte Arbeit leisten.

Ein Koffer soll ein Gerät schützen und davor bewahren dass es im Falle eines Falles Schaden nimmt. Wenn das nicht gewährleistet ist dann kann man den Koffer auch weglassen.

Dazu kommt noch der Imageschaden der in Beträgen selten aufzuwiegen ist.
Gibt es viele Beispiele die man dazu anführen kann. Egal ob aus der Welt der Werkzeuge, der Lebens- und Genussmittel oder aber anderen Bereichen. Je hochwertiger ein Hersteller ein Produkt erscheinen lassen will, desto hochwertiger sit es verpackt.

Ich würde gerne mal das Gesicht eines Entscheiders sehen wenn sein iPad oder Smartphone so verpackt wären wie es einige Geräte sind.

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

HolzwurmTom
Spezialist
 Man sollte da auch bedenken das es andere Hersteller auch hinbekommen - und dazu noch Einlagen die durchdacht sind!
Ich hab da immer gleich die Einlage der GOF im Kopf, die die reinste Katastrophe ist. Dagegen die Einlage meiner anderen Fräse wo der Parallelanschlag und noch vieles mehr an Zubehör seinen sicheren Platz hat.
Bei der GOF bewahre ich den Paralellanschlag nicht in der L-Boxx auf da ich nicht weiß wie ich ihn rein bekommen soll.
Obwohl, ich könnte ihn auch einfach reinwerfen wenn die Fräse drin steht...

Gruß
Thomas
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Stefan_K
Treuer Fan
Hallo,

leider kann ich das mit der mangelhaften Transportverpackung bei der GOF 900 CE
nur bestätigen: beim Öffnen vorhin klapperte alles schon verdächtig.
Naja, Oberfräse und Anschlag lagen irgendwie in der Box drin, nur nicht da, wo
sie hingehören und dummerweise sind Maschine und Anschlag total verkratzt
und vermackt - nicht nur an einer Stelle sondern ringsrum.

Der Pappkarton drumherum schützt zwar die LBoxx auf der Innenseite vor Kratzern,
jedoch ist alles andere schön hin und hergeflogen.

Sehe gerade: die Pappe hätte eng um die Maschine gelegt werden und nicht
einfach locker in der LBoxx gesteckt werden sollen.

Tolle Wurst, wenn noch nichtmal für Versand von Bosch zum Händler billiges Füllmaterial
reingestopft wird.

Ohne vernünftige Styropor-Einlage wird der Transport zur nächsten Arbeitsstätte ja
auch eine seltsame Sache.

Wie der Anschlag in die LBoxx passen soll, ist mir auch ein Rätsel.

.. also erstmal um den Umtausch kümmern.

Schöne Grüße!

Tischler-Patti
Aktives Mitglied 3
@Holzwurm TomSieht Klasse aus der Lamello Einsatz aber woher hast die l-boxx in weiss mit roten griffen. Find ich nirgendwo. Danke schon mal für die Antwort. Gruss Patrick
Gutes Werkzeug, für gute Arbeit.

higw65
Power User 4

Das wird eine "gebrandete" Boxx sein. Von den Farben her eher Richtung Mafell. Kenne die Kombination sonst nur als Systainer...oder Maffel-MAXX.

 

 

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Tischler-Patti
Aktives Mitglied 3
Danke für die schnelle Antwort. Gruß Patrick
Gutes Werkzeug, für gute Arbeit.

Tischler-Patti
Aktives Mitglied 3
@Holzwurm TomHallo Tom,hast du noch ein paar Bilder von deinem Lamello Einsatz ausserhalb der Box. Zum nachbauen;-).Gruß Patrick
Gutes Werkzeug, für gute Arbeit.

Olaf_Schultz
Spezialist
Wenn es Patrick nicht zu spät ist. Meine Classic (Sorry, 'ne GUF hatte nicht angebissen) ist jetzt in einer blauen L-Boxx (mit rotem Anker) 238 drin. Hatte mich an Toms Aufbau gehalten. Ist ein Mischaufbau aus im wesentlichen alten 4...6 mm Sperrholzresten. Die Bodenplatte ist 390x300 m (Ausklinkungen 15 tief und 135 breit). Die Gesamthöhe 210 mm des Einsatzes ist

Die Kistenwände sind bei der 238 mit ca. 2 Grad nach außen geneigt. Dürfte bei den flacheren wegen gleichen Deckels und gleichen Interfaces zu den unterne Kisten halt anders sein.

Ich habe drei kleine Fächer a 7 cm für die Sonderdübel und ein großes für die 20er eingebaut.
Die Flachdübelplattform ist bei mir 75 mm von der Bodenunterseite weg. Die Fräse selber  nicht parallel zu den Kanten damit für die Dübelfächer mehr Platz ist.
Der Fräserschlüssel sitzt mit den Stiften in Löchern und wird durch Magnete gehalten.

Mit den Schaumstoffteilen im Deckel (Heißkleber) übersteht die Box ohne Verlustierung/Resortierung auch den Schütteltest über Kopf:-)

Lessons learnt: Man achte auch auf die nervigen* Finger im Deckel... erforderten einige Stechbeitelarbeiten im Einsatz:-) *Ich weiß, sind notwendig für die Stabilität der Box im geschlossenen Zustand.

Fräs/Sägemuster für Lamello und Winkel: Mit auflegen, Umriß anzeichen... und GST macht das schon.

Achso, die GKS10.8 auf der FSN800 ist wunderbar zum Zuschnitt geeignet...

Olaf, nun einen vergleichbaren Einsatz für GST+GKS+Deciled für die 102er.

PPS: 'ne Maßskizze versuche ich noch nachzureichen.

PS: Verbesserungsvorschlag: Die Teleskop-FSN für die 102er-L-Box... Ja, den FSN-VEL kenn ich schon.
7994700.jpg7994702.jpg7994718.jpg7994704.jpg

HolzwurmTom
Spezialist
Beide Daumen hoch und viel Spass damit! 👍🏻

Gruß
Thomas
Testberichte, Werkstatt Tips und Holzprojekte unter www.HolzwurmTom.de oder besucht meinen YouTube Kanal oder Instagram-Feed unter HolzwurmTom

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Meiner bescheidenen Meinung nach sollte das ganze so aussehen.

higw65
Power User 4
Sieht gut aus 🙂
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.