Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Bosch GTS 10 XC Motor defekt, tauschen. Hilfe gesucht

BB
Neuling
Hallo und Guten Abend, ich besitze seit 3 Jahren eine Bosch GTS 10 XC und komme bisher mit den Leistungen der Maschine gut zurecht. Beim letzten einschalten lief der Motor jedoch nicht mehr an. Er versuchte minimal, ruckelnd anzulaufen und das war es dann schon. Ich habe dann zuerst die Kohlen überprüft aber die waren aufgrund der geringen Nutzung intakt. Habe dann mal den Schalter ausgetauscht mit dem gleichen Ergebnis. Ich vermute daher das Problem am Motor. Kann ich den Motor als ganzes tauschen oder empfiehlt es sich mit Einzelteilen anzufangen bzw. den Motor zu zerlegen. Leider habe ich hierzu keinerlei Anleitungen gefunden. Über weitere Hilfestellungen würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

BB
6 ANTWORTEN 6

sinus50
Moderator
Moderator
Guten Abend BB,

herzlich Willkommen hier im blauen Bosch Profi Forum.

Schade, das die GTS 10XC nicht mehr ordentlich funktioniert. Hattest Du die Säge damals für die Garantieverlängerung registriert? 

Ansonsten sind wir hier gerade bei elektrischen Problemen eher zurückhaltend mit Reparaturhinweisen.
Letztendlich sind zur Fehlersuche und nach Abschluss auch Messungen und Prüfungen erforderlich.
Vielleicht kann ja hier auch ein örtlicher Fachhändler mit Reparaturbetrieb helfen.

Für einen ersten Überblick findest Du oben unter dem Reiter Service / Kundendienst / Ersatzteilservice nach Eingabe der Gerätenummer die Ersatzteilzeichnung und -Liste.

Viel Erfolg.

Gruß
sinus50

Thomas_Schueler
Treuer Fan
Hallo BB,
Die Ersatzteilübersicht kennst Du ? :
https://www.boschtoolservice.com/de/de/boschprof/spareparts/gts-10-xc-3601M30401
Den Motor gibt es anscheinend nur in Einzelteilen.
Reparaturen sollten von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden.
An Deiner Stelle würde ich Kontakt zum Reparaturservice aufnehmen, und den Fehler beschreiben.
Wenn Du sie gerade 3 Jahre besitzt, hast Du die GTS 10 XC neu gekauft, für 3 Jahre Garantie registriert ?
Dann kannst Du auf Reparatur auf Kulanz bitten...
Gruß
Thomas Schüler

 
Bob-Treffen 2023 und Community-Event es war super !

BB
Neuling
Danke schon mal für die schnellen Antworten. Habe die Säge leider nicht registriert. Mache mich jetzt mal auf die Suche nach einer Reparaturwerkstatt. Falls noch jemand Empfehlungen für das Ruhrgebiet hat würde ich mich freuen.

Viele Grüße
B. Binder

sinus50
Moderator
Moderator
Gerne geschehen. 
Werde mal hier entsprechend nachfragen.

Gruß 
sinus50

DD4DA
Neuling 2

Wenn gleich das Problem längst beseitigt ist, was für andere Betroffene. Meine Säge ist 2 Jahre alt und hat genau leichte 10 Schnitte hinter sich. Nun sollte ein Weiterer Schnitt dazukommen aber auch meine Säge machte leider auch nur noch einen kurzen Micks und das war es dann. Am Ende fand ich heraus, dass der Drehzahlregler defekt ist. Der ist im Motor im Rückdeckel verbaut. Scheit ein sehr häufiger Fehler zu sein. Bitte folgt nicht dem Rat mancher, diesen Regler einfach zu brücken, denn erstens wird wahrscheinlich die Sicherung fliegen und wenn nicht, geht der Kollektor dabei drauf. Der Anlaufstrom muss begrenzt werden und dies ist die Hauptaufgabe der Anlaufstrombegrenzung - Bosch nennt das Ding Drehzahlregler und als Ersatzteil kostet 08/2023 knapp 50 Euro. Es lässt sich recht einfach über die Service-Seite bestellten.
Aber - dieser Tausch ist nichts für Laien!!!
Die drei Leitungen müssen gekrimpt werden.  Der Regler ist nur in einer Kunststofftasche unter der Kabeleinführung eingeschoben.  
Er lässt sich nach viel Geschraube austauschen. Die Leitungen zwischen Regler, Motor und Zuleitung sind gekrimpt und sollten auch wieder genauso verbunden werden.

Die Schrauben die das Kunststoffgehäuse mit dem ALU-Tisch verbinden, sollten mit mittelfesten (blau) Sicherungskleber final fixiert werden. Die Schauben des Bodens einfach handfest und ohne Fixierkleber einschrauben. Es gibt zwei Schauben die mit selbstsichernder M4-Mutter das Seitenblechabdeckung des Absaugstutzen am Gehäuse fixieren, entweder ersetzten oder auch mich Sicherungskleber fixieren.

Nach dem Tausch sägt sie wieder.

Warum dieser Regler stirbt - wir sind kein Einzelfall, kann ich nicht nachvollziehen. 
Sollte das Ding nochmal sterben, ersetze ich ihn gegen einen diskreten Einschaltstrombegrenzer.
Mir scheint dies eine Schwachstelle des Gerätes zu sein.  Es ist für 220V - 240V~ vorgesehen. Ich frage mich, ob dies tatsächlich ausreichend dimensioniert ist. 

 

DD4DA
Neuling 2

Noch ein Nachtrag - Ich habe den Verdacht, dass Späne in den Motor gelangt sind und zu Bürstenfeuer führt, dass den Regler, Kollektor des Rotors, Kohlenbürsten  und die Aufnahme der Kohlenbürsten zerstört. Der Motor ist so konstruiert, dass sich alles ersetzten lässt. Dazu muss man aber schon etwas erfahrener sein - früher machten sowas Elektromaschinenbauer. Heute Mechatroniker. 
Ich habe in einem Nachbarthread Gelöst: Bosch GTS 10 XC Tischkreissäge (NEU) - Motor geht ... - BOB Community (bosch-professional.co... etwas näher beschrieben, was zutun ist.
Im Kern ist die Klappe am Sägeblattgehäuse (Plastik) nicht dicht. Bosch war wohl der Auffassung, dass diese Kunststoffklappe mit einer mittleren Schraube ausreichend dichtet. Tut sie nicht, da sie bei der Herstellung verzieht. Somit steht die Klappe rechts und links von der Schraubsicherung bis zu 3mm ab. Da kannst du noch soviel Saugen - die Späne sind überall - leider auch im Motorraum.