Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

GLM 50 C als Eingabegerät nutzbar?

grosser002
Neuling 2
Hallo zusammen,
Ich bin Selbstständiger Fliesenleger und habe mir den glm50c erworben. 
Gibt es eine App in der man diesen Laser als ganz normales Eingabegerät nutzen kann?  
Da die Measuring Master App wohl eher unbrauchbar als Fliesenleger ist, Da ich ein nachvollziehbaren Ausmaß benötige habe ich mir eine Excel Tabelle angelegt die ich auf meinem Tablet nutze die dem Aufmassbuch AM 415 von Sigel gleichkommt,  und auch gerne die Messwerte per BT übertragen möchte. 
Ich wäre für alle Tipps und Tricks diesbezüglich offen.
Ich hoffe das ich hier Hilfe finden kann. 

Vielen Dank im voraus
33 ANTWORTEN 33

higw65
Power User 4
Mit dem GLM 100 C geht das...mit dem 50er nicht. Keine Ahnung warum. Stand wohl nicht im Lasten- und Pflichtenheft oder wurde von den möglichen Benutzern in dem Umfragen nicht gefordert. Dabei bin ich schon seit Jahren der Meinung, dass man jedes Messgerät (Längen-, Flächen-, Raum- oder Winkel-Messgerät...nicht dass wieder Einwände kommen), welches Connectivity besitzt, auch als Standard-eingabegerät nutzen kann, mit der nur die Rohdaten als Zahlen übertragen werden. Aber das ist wohl zu schwierig oder aber wird als nicht erforderlich angesehen. Hatte da auch schon diverse Diskussionen zu. Man wird dabei oft belächelt...und bringt lieber irgendwelche proprietären Apps oder Software, die erst umständlich dazwischengeschaltet wird.
Ein ganz großer Nachteil vieler heutiger Geräte.

Gruß GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

grosser002
Neuling 2
So habe heute meinen glm100c heute erhalten. Wie kann ich nun mit diesem Gerät die Messdaten in eine Excel Tabelle auf meinem Tablet wie oben schon erwähnt übertragen ? Danke für die Hilfe 

higw65
Power User 4
Windows, Apple oder Android-Tablet?

Bei Windows geht es auf jeden Fall. Android wohl nicht mehr. Die alten Apps gibt es nicht mehr und der Export ist zum ****** (emotionale Eigenzensur). Grad getestet und jetzt weiß ich auch wieder warum es auf dem Bob-Treffen vor ein paar Jahren so einen Zoff gab.

Es erinnert mich auch wieder daran doch nach einem Leica Disto Ausschau zu halten, der so eine einfache Sache wie den "Keypad Mode" beherrscht, bei dem die Messwerte an die Stelle übertragen werden, wo sich der Coursor befindet. Können die seit Jahren.
Naja...jetzt im Winter ist Zeit sich mit einigen Dingen mal näher zu beschäftigen. Zum Beispiel mit einem S910 ...obwohl das kein Schnäppchen ist, aber ...sehr interessante Funktionen. Egal...

Immer wieder wird an tollen Apps gearbeitet, aufwändig zu bedienen und mit coolen Features, die aber oft nur Spielerei sind. Dabei werden die einfachen Dinge komplett vergessen. Stelle mir grad vor man müsste bei einem Barcode-Scanner auch erst irgenwelche Apps starten...die dann die Daten übertragen oder aber bei einer Funktastatur erst die Texte schreiben, dann eine App starten um das Geschriebene zum Beispiel hier im Forum einzufügen.

Wieder zum Thema zurück? Was für ein OS ist auf dem Tablet?

Gruß GW


 
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

grosser002
Neuling 2
Ohhjeee.....  Ich habe mich  nun auf die Aussage des oberen Kommentators verlassen und habe mir direkt einen bestellt und nun war das mal wieder für umsonst.....  Danke werde mich nun bei Leica umsehen. Vielen Dank für die schnelle Antwort... Falls es doch was bringt habe ein Lenovo Tab 3 mit Android 7 Danke 

grosser002
Neuling 2
Es muss doch für Bosch möglich sein eine App zu entwickeln, Mit der so etwas möglich ist.  Das kann doch nicht so aufwändig sein!?!?!?  Ich habe alle meine Bau Geräte von Bosch blau inkl.  Nun 3 entfernungsmesser und diese "Kleinigkeit" bringt mich aktuell absolut zum kochen. So viele Apps findet man im Store nur nicht eine die am Sinnvollsten wäre... Somit könnte jeder weiterhin dieses Programm nutzen mit dem er sich eingearbeitet hat...Es hört sich fast so an als wäre das eine Revolution.  Ich habe so viele Fliesenleger die sich nach so etwas die Finger schlecken  würden.... 

bin aktuell echt sauer.... Ich hoffe Bosch liest hier mit und gibt dazu ein Aussage kräftiges Kommentar dazu... 

vielen Dank

higw65
Power User 4
War meine Aussage...sorry.
Aber immer wenn ich "Tablet und Exel" lese, dann gehe ich automatisch von Windows aus. Bei uns hier machen das einige Architekten so. Ein Teil davon ist aber auf Leica umgestiegen, auch wenn die Geräte doppelt so teuer und größer sind.

Gruß und dickes Sorry
GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

Billy_83
Aktives Mitglied 2
Habe auch einen GML 50C, den konnte man am anfang mit der floorplan app verbinden und die Maße übertragen. mit dewr aktuellen App geht nix mehr. 😞 schade, aber da kann ich jeden verstehen der einen anderen Hersteller wählt. Der zumindest die Keypad-Mode als Grundfunktion zur Verfügung stellt.

Gruß
Billy

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo zusammen,

 wir möchten Folgendes klarstellen:

@ grosser002

-        Die Übertragung der Messwerte in ein eigenes Excel-Sheet ist bisher mit den Bosch Apps leider nicht möglich.
-        Allerdings bietet die „Measuring Master“ App die Übertragung der Messwerte als Liste, die anschließend als Excel-Datei exportiert werden können. Die App läuft auf iOS und Android Geräten. Die Mindestvoraussetzungen sind iOS 7 und Android 4.3, die das Gerät von Dir erfüllt. Unter der Funktion „Messliste“ kann man die Messwerte über Bluetooth von einem GLM 50 C und 100 C Professional in Echtzeit auf die App übertragen. Vorherige Messwerte können von dem Lasermessgerät in die App synchronisiert werden, in dem auf das Download-Symbol oben rechts geklickt wird. Damit werden alle gespeicherten Messwerte auf dem Lasermessgerät übertragen. Die Messwerte werden als eine Liste aufgeführt, die als eine Excel-Datei beispielsweise per E-Mail exportiert werden kann.
-        Eine weitere Möglichkeit wäre es die GLM Transfer Software zu installieren, die auf Windows Rechnern läuft. Mit einem GLM 50 C können die Daten über Bluetooth an den Rechner live übertragen werden. Bei einem GLM 100 C gibt es diese Funktion via Bluetooth und USB-Anschluss. Zusätzlich können auch gespeicherte Daten auf dem GLM 100 C transferiert werden.
 
@ Billy_83

-        Die „Measuring Master“ App bietet die gleichen und erweiterten Funktionen der alten App „GLM floorplan“, „GLM measure&document“ und „GIS measure&document“.,


Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

grosser002
Neuling 2
Hallo und danke für deine Hilfe.
Wie in meinem ersten Kommentar erwähnt ist die Messliste für mich als Fliesenleger eher unbrauchbar sie sollte deutlich Flexibler sein.  Man sollte bei einer Entwicklung solcher Apps mal die Endnutzer dazu holen um die wirklich wichtigen und wahrscheinlich sogar leicht zu intergrierenden punkte einzuarbeiten. 
Wird an einer App gearbeitet die dies möglich macht was ich suche? 
Auch bei dem Grundrissplann fehlen sehr viele Punkte die es für mich unbrauchbar macht als Fliesenleger. 
Zum Beispiel: Leibungtiefen....oder Vormauerungen die heute in einer Bad Sanierung  üblich sind....Duschbereiche... Etc... 
Das wirklich  einfachste wäre wenn man seine Messwerte in seine eigene Excel Tabelle direkt vor Ort auf dem Tablett einfügen könnte. 
Ich kenne einige die sich danach die Finger schlecken würden.... 

 

grosser002
Neuling 2
Hallo und danke für deine Hilfe.
Wie in meinem ersten Kommentar erwähnt ist die Messliste für mich als Fliesenleger eher unbrauchbar sie sollte deutlich Flexibler sein.  Man sollte bei einer Entwicklung solcher Apps mal die Endnutzer dazu holen um die wirklich wichtigen und wahrscheinlich sogar leicht zu intergrierenden punkte einzuarbeiten. 
Wird an einer App gearbeitet die dies möglich macht was ich suche? 
Auch bei dem Grundrissplann fehlen sehr viele Punkte die es für mich unbrauchbar macht als Fliesenleger. 
Zum Beispiel: Leibungtiefen....oder Vormauerungen die heute in einer Bad Sanierung  üblich sind....Duschbereiche... Etc... 
Das wirklich  einfachste wäre wenn man seine Messwerte in seine eigene Excel Tabelle direkt vor Ort auf dem Tablett einfügen könnte. 
Ich kenne einige die sich danach die Finger schlecken würden.... 

 

grosser002
Neuling 2
Hallo und danke für deine Hilfe.
Wie in meinem ersten Kommentar erwähnt ist die Messliste für mich als Fliesenleger eher unbrauchbar sie sollte deutlich Flexibler sein.  Man sollte bei einer Entwicklung solcher Apps mal die Endnutzer dazu holen um die wirklich wichtigen und wahrscheinlich sogar leicht zu intergrierenden punkte einzuarbeiten. 
Wird an einer App gearbeitet die dies möglich macht was ich suche? 
Auch bei dem Grundrissplann fehlen sehr viele Punkte die es für mich unbrauchbar macht als Fliesenleger. 
Zum Beispiel: Leibungtiefen....oder Vormauerungen die heute in einer Bad Sanierung  üblich sind....Duschbereiche... Etc... 
Das wirklich  einfachste wäre wenn man seine Messwerte in seine eigene Excel Tabelle direkt vor Ort auf dem Tablett einfügen könnte. 
Ich kenne einige die sich danach die Finger schlecken würden.... 

 

higw65
Power User 4
 
erstellt von Bosch Experten-Team am 23.11.2017, 08:38 Uhr
-        Eine weitere Möglichkeit wäre es die GLM Transfer Software zu installieren, die auf Windows Rechnern läuft. Mit einem GLM 50 C können die Daten über Bluetooth an den Rechner live übertragen werden. Bei einem GLM 100 C gibt es diese Funktion via Bluetooth und USB-Anschluss. Zusätzlich können auch gespeicherte Daten auf dem GLM 100 C transferiert werden. 
...
Das widerspricht dann alten Aussagen, aber manchmal ändern sich ja Dinge.

Gut, habe es dann eben getestet:

Notebook, Windows 10 Pro 64-bit, GLM Transfer Software letzter Download-Stand (Version keine Ahnung, lässt sich nicht innerhalb der Software erkennen)
  • Der GLM 50 C wird gefunden, aber eine Verbindung kommt nicht zustande
  • Der GLM 100 C wird gefunden und eine Verbindung kommt zustande.

Desgleichen auf einem anderen Notebook mit W7 Pro 32-bit.

Auch in der BDA vom GLM 50 C ist übrigens nur von "mobilen Endgeräten" (Smartphones, Tablets) die rede, nicht aber von Windows-Rechnern wie Notebooks.

Daher frage ich mich...warum steht beim GLM 50 C die GLM Transfer-Software zum Download? Mach ich einen Fehler?
Also testet es bitte selbst nochmals und dann zeigt vielleicht einfach wie es geht. Ich bekomme es nicht hin.

Gruß GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

Holger_Schrade
Spezialist
Das beruhig mich jetzt aber...
Ich hab ja die Daten von Bosch bekommen, aber ich scheitere genau wie Du schon beim Verbinden zum PC mit dem GML 50C, einen 100er hab ich nicht.
Wenn das mal funktionieren sollte, ist es ein "Daten an Cursor einfügen" Programm kein großer Aufwand.

 

grosser002
Neuling 2
Da ich ja jetzt  den 50er und 100er besitze... Der 100er kann ich mit dem PC verbinden aber nur mit Transfer Software und nur in dieses Programm Maße einfügen ...  Nicht in eine eigene erstellte tabelle... 😞

In der heutigen Zeit sollte diese Funktion doch ein Kinderspiel sein.  Sehen die das nur als unwichtige Funktion diese Daten an cursor einfügen?!?! 

higw65
Power User 4
@Holger
Wenn Du das schon nicht hinbekommst...dann bin ich jetzt auch ein wenig beruhigt...zumindest was meine Bemühungen betrifft. Vielleicht hat Bosch ja andere GLM 50 C oder aber eine andere Version der GLM Transfer Software. Wer weiß

@grosser
Anscheinend ist der "keypad mode" ein Problem...aber nicht, weil es programmiertechnisch schwierig ist, sondern weil man bei der Entwicklung irgendwie der Meinung war...es wird nicht gebraucht. Wenig Bezug zur Praxis, denn das sehe ich (und viele Andere) als Grundfunktion an.
Als uns damals auf dem Bob-Treffen der GLM 100 C vorgestellt worden ist...gab es hitzige Diskussionen (gelinde ausgedrückt) genau zu diesem Thema. Aber mehr möchte ich dazu nicht mehr schreiben.
Es hieß immer..."gibt doch Ääääppps...und fast alle Leute benutzen ein Smartphone. Windows benutzt man doch nicht Mobil oder auf der Baustelle." Der Hinweis zu den Notebooks und Tablets, die viele Architekten benutzen oder aber die einfache Eingabe an der Stelle wo der Cursor sitzt...wurde mehr oder weniger als Unsinn abgetan.

Gruß GW
Gruß GW


 
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

higw65
Power User 4
Ich gebs auf. Hab Heut gut 3-4 Stunden versucht das Ganze mal nachzustellen und eben auch das von Bosch "klargestellte" Szenario zu testen ->

Mit einem GLM 50 C können die Daten über Bluetooth an den Rechner live übertragen werden

5 verschiedene Rechner, 4 Notebooks verschiedenster Generationen mit i5 und i7 und ein Desktop. Betriebssysteme W10 pro 64-Bit (1709), W7 pro/Ult 32- und 64-bit. Alle Systeme auf aktuellem Stand.

Auf allen Systemen wurde die aktuelle herunterladbare Version der GLM Transfer Software installiert.
2.1.1 vom 26.10.2015

Bei 3 Systemen war eine Verbindung mit dem GLM 100 C möglich...und bei keinem System eine Verbindung mit einem GLM 50 C. Wird zwar immer gefunden, aber das wars auch. Auf 2 Systemen war nicht mal eine Verbindung mit dem GLM 100 C möglich. Wird gefunden, aber es kommt keine Verbindung zustanden. Ein System davon ist zwar Verbungen, aber doch nicht verbunden (siehe Bild).

Als Gegenprobe wurden beide Geräte mit einem Galaxy Tab S und mit einem Cat S60 verbunden. Zwar immer wieder mal nervig bis die Verbindung steht, aber dann funktioniert es.
Auf den Windows-Rechnern war es ohne Probleme möglich zwei verschiedene Barcode-Scanner und ander BT-Geräte zu verbinden.

Geh jetzt ins Bett...Nase voll.

Gruß GW
12979213.jpg
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

Billy_83
Aktives Mitglied 2
Danke Higw65, das spiegelt genau meine Erfahrungen mit dem GML wieder. ich hab nur den 50C und konnte nur an zwei Laptops (Lenovo Thinkpad T430 und 460p) testen. Aber bin genauso weit gekommen wie du. Gruß Billy

kraemerk
Aktives Mitglied 3
Ich habe gestern die GLM Transfer SW an meinen PC (Win 10 Pro GE, HP Pavilion) mit meinem GLI 50 C gestetet. Bisher hatte ich nur sporadisch die APP auf dem Handy genutzt, die Windows-Version kannte ich noch nicht.
Die Verbindung am PC klappte auf Anhieb. Ich konnte auch die Messwerteliste aus den Fenster in eine EXCEL (2016) Tabelle sichern.

Ein Verhalten fand ich aber seltsam: Wenn das Programm am PC gestartet wird, öffnet es sofort EXCEL. Bei jeder Messung erscheint dann nur eine Zahl in der obersten linken Zelle. Es wird keine Zeile gebildet und bein nächsten Messwert wird auch keine neue Zeile begonnen.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. - Kurt Tucholsky

Holger_Schrade
Spezialist
Kannst Du mal die SW Version deines GLM50C posten?
Alternativ das Herstellungsdatum.

Danke und Gruß

higw65
Power User 4
Also mein 50er ist 08/15...vermutlich ein Zeichen...;-)
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo zusammen,

danke für eure Rückmeldungen.
 
Bitte wendet euch per Mail an an unseren APP-Support

app.support@bosch.com

damit das Problem individuell geklärt werden kann.

Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Holger_Schrade
Spezialist
 
erstellt von higw65 am 24.11.2017, 09:49 Uhr
Also mein 50er ist 08/15...vermutlich ein Zeichen...;-)

Meiner auch :-)...

@Bob: Danke für die Info. Werde ich bei gelegenheit machen.
 

kuraasu
Spezialist 2
Moin,

mein GLM 50 C lässt sich mit verschiedenen Rechnern verbinden und auslesen. Gerät: FD 604 (04/16), GLM Transfer 2.1.1 (20151026), getestete Betriebssysteme Win7 32 bit und 64 bit. Einmal über den ins Notebook integrierten BT-Adapter, einmal via USB BT-Adapter.

Die Lizenz, die man zur Installation der Transfer Software abnicken muss, nennt übrigens nur den GLM 100 C. So ganz ist die Funktionsfähigkeit in Kombination mit dem 50 C also auch noch nicht durch die Software durchgedrungen ...
Edit: die Anschrift von Bosch ist natürlich auch noch die alte, ohne die Umfirmierung zur Power Tools GmbH.

Gruß
kuraasu
12979687.png12979685.png12979683.png

Billy_83
Aktives Mitglied 2
Also, ich konnte das Problem lösen.

App Installieren, GML starten, Bluetooth anschalten,
App starten, Suchen nach Bluetoothgerät direkt in der App
App findet den GML und verbindet, jetzt erst die Windows anfrage beantworten.

Verbindet man vorher mit Windows wird der falsche Treiber für das Bluetoothgerät installiert.

GML 50 C
BJ 09/15

PC Windows 10 (Software nur für Win7)
GML Sowftware 2.1.1

Gruß
Billy
 

Billy_83
Aktives Mitglied 2
Also, ich konnte das Problem lösen.

App Installieren, GML starten, Bluetooth anschalten,
App starten, Suchen nach Bluetoothgerät direkt in der App
App findet den GML und verbindet, jetzt erst die Windows anfrage beantworten.

Verbindet man vorher mit Windows wird der falsche Treiber für das Bluetoothgerät installiert.

GML 50 C
BJ 09/15

PC Windows 10 (Software nur für Win7)
GML Sowftware 2.1.1

Gruß
Billy
 

higw65
Power User 4
Ich verbinde die GLM (nicht GML) immer nach der Installation der Software und nur über die App. Das ist mir bekannt. Trotzdem funktioniert es nicht.

Der 50er schaltet auch meist ab bevor er dann gefunden wird. Ab und zu wird er gefunden, auch mit der richtigen Benennung, kann aber keien Verbindung aufbauen

Gruß GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

higw65
Power User 4
Hab übrigens mal den alten DLE 150 Connect unter W7 installiert. Eine Software und Treiber, die mal für W98 konzipiert worden ist...und was soll ich sagen.

Es funktioniert!

Software im Hintergrund laufen lassen wie bei den neuen Geräten, aber im Gegensatz zu Heute wird immer nur der aktuelle Messwert angezeigt. Ist das schlecht? Nein...

Das Schönste kommt aber noch: Die Software bietet das was hier immer wieder vermisst wird. Die Messwerte werden im Klarformat übertragen. Entweder mit Punkt oder Komma und 3 Stellen dahinter. Die Werte werden bei allen von mir getesteten Programmen genau da eingetragen wo der Cursor sitzt (sogar hier im Forum). Entweder mit oder ohne automatische Bestätigung (Enter). Hat man die Zellen entsprechend vorher formatiert, dann wird die Formatierung nicht überschrieben. Eignet sich also für alle Programme die hier immer mal angesprochen worden sind.

Ein gut 15 Jahre altes Gerät kann also das, was die heutigen Geräte nicht können. Diese können zwar mehr...aber die eigentliche Grundfunktionalität hat man leider vergessen.

Das Gerät war damals übrigens schon für "Mobile Devices" gedacht, für Geräte die mit Windows CE liefen. Man nannte sie PDA's oder Pocket PC's. Hab leider keinen mehr, sonst hätte ich glat getestet wie die Funktionalität hier ausgesehen hat. Mal schauen...vielleicht stelle ich einen in die Arena...neben den DLE.

Und die "Zieloptik"...verdient ihren Namen...

Gruß GW
 
12979873.jpg12979875.jpg12979871.jpg12979869.jpg
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

kuraasu
Spezialist 2
Moin,

@GW, hier, mit der bereits oben beschriebenen funktionierenden Kombi, geht auch die Übertragung der Messwerte in andere Programme. Beispiel der Übertragung direkt hier in den Beitragseditor:
429,8 mm 432,8 mm 4006,4 mm 476,4 mm
(Leerzeichen zwischen "mm" und dem nächsten Wert manuell ergänzt zur besseren Lesbarkeit)

Die Einstellung der Einheit und der Dezimalstellen klappt gut. Was nur sehr eingeschränkt funktioniert, ist der automatische Schritt in die nächste Zeile bzw. das Schreiben der Werte hintereinander weg (Einstellung "Von links n. rechts" in GLM Transfer). Einige Programme machen jedoch immer das eine, andere immer das andere, und bei den nächsten springt der Cursor zwar nach der Übertragung in die nächste Zeile, wird dann aber, wenn kein manueller Eingriff erfolgt, beim nächsten Messwert wieder zurückgesetzt, so dass dieser sich an den vorhergehenden anhängt.

Am besten wäre hier natürlich eine Konfigurationsmöglichkeit, welche Steuerzeichen vor und nach dem zu übertragenen Messwert von der Transfer-Software eingefügt werden. Insbesondere der oben genannte "Rücksprung" sieht so aus, als ob hier nicht nur 0x0D0A angehängt, sondern zusätzlich noch ein 0x08 vorgesetzt wird.


Gruß
kuraasu

higw65
Power User 4
 
erstellt von kuraasu am 25.11.2017, 13:07 Uhr
@GW, hier, mit der bereits oben beschriebenen funktionierenden Kombi, geht auch die Übertragung der Messwerte in andere Programme.
Heute im Laden an zwei neuen, völlig unbedarften Notebooks getestet: Keine Chance den 50er zu verbinden.

Beim 100er ist es so wie Du beschrieben hast. Dazu werden die Messwerte noch in die Liste in der Software geschrieben, was aber in 95-98% der Anwendungsfälle auf einem Laptop, Tablet oder Rechner mit "großen" Betriebssystem (Mac oder Windows) völlig nebensächlich ist. Hier reicht die reine Übertragung der Rohdaten. Bin nicht so tief in der Materie um zu wissen welche Steuercodes da notwendig sind. Müsste mal beim alten Leica schauen ....meine da gab es sogar eine Liste.

Gruß GW
Ich bin nur auf der Durchreise...und die Forensoftware sorgt für eine baldige Weiterreise...

OptiFloppy
Neuling

Hallo Leute,

bin ganz neu hier und um ehrlich zu sein eigentlich nicht der, der in Foren schreibt. Das ist mein erstes und der Grund der Anmeldung ist eigentlich traurig...

Auch mich wurmt dieses Thema immer mehr. Es kann doch nicht so schwer sein, eine "Tastatur" zu emulieren. Jeder Barcodescanner kann das, sogar ohne Treiber-Installation, AdHoc! (Jede weitere Anwendung, egal auf welchem Gerät, könnte Daten mit einem "Erweiterten-Treiber" ja gerne anders übertragen, aber diese simple Grundfunktion sollte doch gegeben sein.)

Ich denke aber auch über 6 Jahre nach diesem, leider von BOSCH nicht wirklich beachteten Beitrag, gibt es keine Verbesserung -> Richtig?

Wäre schön, wenn sich die funky hippen Ähpp-Entwickler hier mal umschauen könnten. 😐

 

Viele Grüße,

ein enttäuschter Elektriker, der seinen GLM 50-27 CG gerne mehr und effektiver genutzt hätte.

 

sinus50
Moderator
Moderator

Guten Tag OptiFloppy,

zunächst einmal herzlich Willkommen hier im blauen Bosch Profi Forum.

Danke auch für Deinen Beitrag zu diesen doch wichtigen und praxisnahen Detailanforderungen. Ich werde das mal zum Anlass nehmen, entsprechend nachzufragen. 🙂

Gruß, sinus50

Das wäre sehr gut, Danke dass dem Thema nochmal nachgegangen wird.

Wie in anderen Beiträgen im Forum zu lesen ist, geht es doch mehreren Anwendern gleich. Und ein "Verbindungsprotokoll" (https://community.bosch-professional.com/t5/bosch-elektrowerkzeuge/glm-100c-auslesen-an-einem-window...) ist zwar nett zu haben, allerdings bringt das den meisten vermutlich nichts. Wir sind i.d.R. ja keine Software-Entwickler.

Ein simples Mini-Programm (vor allem für Windows, ggf. auch iOS) würde es denke tun. Wie schon oben im Verlauf kurz angedacht, in dem man ggf. noch Einstellungen zum Zeilenumbruch und/oder vorangestellten/angehängten Zeichen machen kann, würde vermutlich 80% der Bluetooth-Nutzer befriedigen.

Viele Grüße  🙂

 

Hallo OptiFloppy,Diese Funktion ist nicht verfügbar. Bei unseren Bosch Laserentfernungsmessern mit Bluetooth ( mit „C“ für Connectivity im Namen, bspw. GLM 50-27 C) besteht jedoch die Möglichkeit einer Bluetooth-Schnittstelle und Anbindung an eine eigene App.
Das sog. „GLM/PLR Software-Development Kit“ zur Bildung dieser ist auf unserem Developer-Portal kostenlos zum Download verfügbar. Diesen finden Sie unter folgendem Link: https://developer.bosch.com/products-and-services/sdks/bosch-glm-plr-app-kit.

In dem Download-Kit befindet sich eine Beschreibung, ebenso wie Demo-Apps für iOS & Android.

 

Mit den besten Grüßen

Das Bosch Blau Experten-Team

Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.