Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Bosch GOS 10,8 V im Test

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Hallo an alle,

ich weiß es gibt sicher schon irgendwo einen Thread wo das was ich schreibe eigentlich hingehört!
Aber ich kann es nicht ändern gefunden habe ich jetzt nichts...deswegen einfach NEU=)!
Ich hoffe die eingeschworene Gemeinde verzeiht mir diesen Fehler, genauso wie meine Rechtschreibfehler.


So nun zum wesentlichen: Der Test

Gerät kam vor zirka drei wochen bei mir an.
im Karton mit Einlage.
Geräte empfande ich mit Akku einwenig Kopflastig, was m.M.n. an dem starren Kabel liegt.
Sonst macht es einen schönen robusten Eindruck.

Im Test selber gibt viel gute Einsatzmöglichkeiten, welche leider durch das für mich zu starre und zu kurze Kabel beträchtlich eingeschränkt wird. Denn wenn man mal unerwartet im zu erkundenden Terrain auf eine Bogen stößt war´s das auch schon wieder da man viel Gefuld und Zeit braucht um mit der ganzen Kamera einen Kopfstand zu absolvieren um die Kurve zu bewerkstelligen. Bildquali lässt nichts zu wünschen übrig. Einziges Minus in dem Punkt -> Arbeiten bei leichter Sonneneinstrahlung da ist dann Schluß! Da fehlt mir eindeutig eine kleine Blende zum einknüpfen oder so.

Ja sonst gibt es eigentlich nichts weiter zusagen was nicht schon geschrieben wurde.


Was ich mir in einer GOS 2.0 noch zusätzlich erhoffen würde: 
-Kabel welchen verlängerbar ist in 0,5 m abständen und wesentlich flexibler ist
-Sonnenschutzblende
-Speichermöglichkeit -> wobei ich fairnesshalber dazu sagen muss, mit meinem Netbuck und der Video Schnittstelle geht das auch reibungslos, denn es war mir dann zu affig das ding immer in den Schatten zu drehen 
-> Kabel rein lapi an und los geht´s

Aber das sind ja keine großen Sachen;-) 
Bosch findet da bestimmt einen Weg



Von mir klare kaufempfehlung!!! *****

...und für alles andere würde ich als Sachse sagen gucken wir ma weidda...

lg Paule

P.S. danke nochmal an Bosch für diese Kulante Aktion.
Das zeigt für mich Stärke als Großer dafür gerade zu stehen wenn die anderen mit dem eigenen Namen schindluder treiben...


18 ANTWORTEN 18

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Servus Paul,

Danke für den Test.

Deine Wünsche wurden erhört, schon vor geraumer Zeit!

Es gibt eine Verlängerung für das Kamera Kabel.

TTNR 2 610 014 570 Verlängerung um 91 cm.

leider steht dies nicht beim Zubehör auf der Produkt Seite!!! Sondern nur in der Bedienungsanleitung auf Seite drei.

Man kann theoretisch bis zu 100 Meter realisieren, PRAKTISCH sind aber bis zu 10 Meter Super! Ab 10 Meter leidet die Bildqualität merklich!

Ich ergänze noch deinen Test. Der Serien Kamera Kopf hat ein Wahnsinns bild! ist aber mit 17mm etwas Groß für ein paar Sonderanwendungen (Automotiv)

Auch hier gibt es eine Lösung von Bosch die keiner kennt....

TTNR 2 610 014 568 Kamera Kopf mit Kabel

Dieser Kopf ist mit 9,5mm klein genug damit man zum Beispeil in einen Zylinderkopf durch die Zünkerzenbohrung schauen kann. Das Kabel am Kopf ist 91cm lang. Die Bildqualität ist auch hier überragend!!

Sollte euch mal der original Kopf verloren gehen oder einfach kaputt sein hier gleich mal die Nummer, sonst sucht ihr wie verrückt, da dies Nummer auch NIRGENDWO zu finden ist.

TTNR 2 610 014 567 Kamerakopf 17mm X 122cm

Der biegeradius ist übrigens mit 120mm nicht schlecht bis sogar sehr gut! Dieser Radius ist Marktüblich und findet sich auch bei Geräten die teurer sind beim Wettbewerb.

Meine Kunden Speichern übrigens auf iPad´s und iPhons... aber eine SD-Karte würde ich auch lieber am Gerät sehen.

Kopflast ist Bauartbedingt durch das Kamerakabel, das extrem Robust ist!

@BOSCH BITTE DAS ZUBEHÖR AUF DIE INTERNET SEITE UND IN DEN KATALOG! 
SONST KAUFT DAS KEINER, WEILS KEINER KENNT, DIE VERKAUFE DER KAMERA LEIDEN EBENFALLS DA JEDER DENKT DER KOPF IST ZU GROß.....

Grüße nach Sachsen, Carsten

PS kein schlechter Tausch, was Paul? AL gegen GOS....
255689.jpg
255691.jpg

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
@ Carsten:  ich kann mich was den Tausch betrifft nicht beschweren.
Danke für den Tip mit dem Kabel.
Das wird dann sicher mal in einem Westpäckel zu mir kommen=)


@ Bosch: Ihr müsstet die Geräte viel komplizierter machen, das auch mal ein paar leute in die Bedienungsanleitung schauen, was ich zb nicht gemacht habe! Oder wenigsten das Zubehör auch richtig anpreisen! Woher soll der Normalsterbliche wissen das es sowas gibt!
Wenn man sich im Netz über etwas kundig macht sucht man sich das GErät und schaut anhand der Verlinkungen was es für Zubehör gibt!
Und das wäre in meiner o.g. Fall Nur eine L-Boxx...



Lg Paul

higw65
Power User 4
Entschuldigung...aber ein Blick in die Bedienungsanleitung ist IMMER erst ratsam! Egal ob kompliziert oder nicht.
Macht man die Geräte komplizierter heisst es..."zu kompliziert"...und es kauft sie keiner.

Der Biegeradius ist ok. Wenn man was ganz kleines sucht dann muss man nach Alternativen schauen. Hatte lange ein Testo im EInsatz. Hat keine Kamera sondern war ein reines Fiber-Endoskop. Allerdings ohne Schutzrohr sehr flexibel und extrem klein.

Die Verlängerung und der kleine Kamerakopf sind gut. Hab sie selbst seit Monaten im Einsatz. War übrigens hier auhc schon ein großes Thema. Ab und zu mal die Suche benutzen...da kann man viele Dinge im Vorfeld schon nachlesen.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Tut mir leid das ich nicht den schon vorhandenen Thread gefunden und auch genommen habe!

Stefan_Frisch
Power User 4
Hallo Bob,
dieses Zubehör muss sofort auf die Homepage. Wie wollt ihr das Zubehör sonst verkaufen, wenn kaum einer weiß wo die Sachen zu finden sind?
Bitte auch im neuen Händlerkatalog und Zubehörkatalog aufführen.

Gruß
Stefan

higw65
Power User 4
Ich hab ja einen Vorschlag dazu gemacht wie man das deutlich fördern kann 🙂
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo Stefan und Paul,

vielen Dank für die Anregungen, wir leiten diese umgehend an die
verantwortlichen Stellen weiter. Stefan, du weißt aber genau, dass das mit dem
sofortigen Einstellen auf der Homepage nicht möglich ist, das braucht seine
Zeit. Seid aber versichert, wir tun unser Bestes damit diese Zubehörteile
gefunden und bestellt werden können.
Die Aufnahme in die Kataloge wird erst beim nächsten Neudruck gemacht werden können,
dazwischen leider nicht.

Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

Stefan_Frisch
Power User 4
Hallo Bob,
natürlich weiß ich, dass das sofort nicht funktioniert.
Das Problem bei dem Zubehör für die GOS ist halt, dass kaum ein Händler weiß, dass es dieses Zubehör gibt. Aus diesem Grund wird oft auch keine GOS verkauft, einfach auf Grund des Nichtwissens der Händler. Folgender Vorschlag dazu:
In der nächsten Verkaufsunterlage/Bosch Kompakt dieses Zubehör veröffentlichen, damit auch alle Interessierten wissen, dass dies Teile da sind.

Aber bitte auch wirklich in den neuen Kataloges daran denken. Nicht das Carsten diese Teile bei den Zubehörschätzchen veröffentlichen muss.

Gruß
Stefan

higw65
Power User 4
Es gibt noch eien Sache die mich an der GOS stört...die Einlage für die L-Boxx (was auch sonst). Die normale Einlage ist für die GOS, einen Akku und den Kamerakopf. In die Rundung bekommt man zusätzlich noch entweder den 2. Kopf rein oder eine Verlängerung. Wo aber lasse ich bei der halben EInlage das Zubehör? In das kleine Fach passen die langen Zubehörteile (Magnet + Haken) nicht rein.
Mein Vorschlag wäre eine 2. EInlage in der man in der Mitte das Ladegerät (fals man es nicht in einem anderen Koffer hat wie ich) packen kann und dann wieder einen ovalen Ausschnitt für Verlängerungen etc. Dazu ein Fach mit einer clipbaren Abdeckung für das Zubehör ODER aber ein Fach in der eine kleine Plastikschachtel passt...ähnlich wie die Schachteln mit Deckel in denne in den Baumärkten die langen Schrauben und Haken verkauft werden.
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

nostec
Aktives Mitglied
Ich habe die GOS jetzt seit fünf Tagen und bin damit recht zufrieden.

Ein paar sachen sind verbesserungsfähig, dazu werde ich noch ein paar innovationsvorschläge machen.

Nachmals Danke für eure Beratung!

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Ab dem 1 September ist die Solo Variante der GOS 10,8 auch mit kleinem Kopf in der Click & Go Aktion zu haben! Preisgleich zum großen Kopf!

Danke Bosch! Das ist Anwendergerecht und läßt dem Handwerker die Wahl was ihm lieber ist.

Bosch weiter so!

Carten

higw65
Power User 4
Wird ja auch Zeit...auf der anderen Seite des Atlantiks gibt es das schon lange in der Form.

Haben etwa unsere "Anmerkungen" hier mal Früchte getragen? ;-)))
Endlich wird Click & Go auch in D interessant. Auch im 18V-Bereich.

@nostec ja...in manchen Dingen Verbesserungswürdig...um auf dem derzeit aktuellen Stand der Technik zu sein. Aber manche Dinge sind halt so wie sie sind.

- Die Einlage ist z.B. ein Problem. Man bekommt das kleine Zubehör nicht so verpackt dass es nicht in der Gegend rumfliegt. Bei den filigranen Teilen für den kleinen Kopf ein Unding. Warum werden die nicht in einer kleinen ...entsprechen in die Einlage passenden Schachtel geliefert?

- gibt keine passende 2. Einlage nur für Zubehör...wenn man z.B. mehrere Kameraköpfe und Verlängerungen hat.

- Blendschutz gibt es nicht. Für bald jeden kleinen Monitor am Markt inkl. Inspektionskameras, Digitalkameras, kleinen TV-Geräten etc. gibt es einen aufklappbaren oder ansteckbaren Blendschutz. Am Gehäuse die richtigen Führungne dran und schon geht das

- Speicherung der Bilder. Ja...möglich wäre das. Bei der GOS ein kleiners Problem da es sich vermutlich um eine analoge Kamera handelt und dazu dann neben dem Kartenslot ein kleiner A/D-Wandler nötig wäre inkl. Software auf dem Gerät. Bei vielen Kameras mit Slot ist es schon eine Digitalkamera. Hier wäre ein Nachfolger in digitaler Form eine Überlegung wert. Allerdings nicht zu dem Preis. Das muss uns klar sein.

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
 Kurze frage, der Unterschied liegt einzig bei der dicke der Köpfe?
17,5 und 9,5mm? Bild usw sind genau gleich? Wenn ja wüssteich gern weshalb es dann überhaupt ne große gibt? Mit dem kleineren kommt man besser irgendwo rein oder um die Ecke... Also wenn es einzig die Größe des Kopfes ist frag ich mich wer sich den großen zulegt und weshalb.
Möchte mir jetzt auch eine zulegen in dem Click & Go Angebot...bin mir halt etwas unklar überdies Unterschiede....außerdem, ist eine "neue" Version in 2013 denkbar und sollte ich darauf eher warten?
Es wurden ja einige Verbesserungsvorschläge getätigt, passiert da evtl etwas in der Richtung?

Bosch_Experten
Bosch Experten Team
Hallo higw65,

vielen Dank für Dein Feedback zur Bosch Inspektionskamera GOS 10,8 V-LI. Wir werden die Vorschläge ausführlich prüfen und testen inwieweit wir diese in zukünftige Versionen der Inspektionskamera integrieren können.

Hallo Jörg Klöckner,

vielen Dank für die Anfrage zur Bosch Inspektionskamera GOS 10,8 V-LI. Insgesamt unterscheiden sich die 17mm und die 9,5mm Version der Kamera in vier wesentlichen Punkten.

Neben des bereits erwähnten Durchmessers des Kamerakopfes, gibt es auch eine Differenzierung bei der Länge des Kamerakabels (17mm = 121cm; 9,5mm = 91cm). Zudem verfügt die 17mm Kamera über einen breiteren Öffnungswinkel, was dafür sorgt, dass man einen größeren Bildausschnitt auf dem Display dargestellt bekommt. Der vierte Unterschied findet sich bei der Qualtität des im Display dargestellten Bildes, das bei der 17mm Version qualitativ höher ist.

Überblick der Unterschiede 17mm und 9,5mm Inspektionskamera:
1. Durchmesser des Kamerakopfs
2. Länge des Kamerakabels
3. Öffnungswinkel der Kamera
4. Bildqualität der Kamera

Für Ihre Entscheidung empfehle ich daher zu schauen für welche Anwendungen das Gerät benutzt wird. Wenn Sie nicht zwingend einen Kamerakopf mit einem kleinen 9,5mm Kopf benötigen, weisst die 17mm Inspektionskamera wie oben beschrieben einige Vorteile auf, die einen Kauf der 17mm Variante durchaus in Erwägung ziehen lassen.

Mit den besten Grüßen
Das Bosch Blau Experten-Team
Make hard work easier and healthier. Bosch Professional.

higw65
Power User 4
Da wollte ich doch gestern meinen kleinen Kamerakopf mal wieder nutzen und was mach die Kamera...blinkt mit dem Display fröhlich vor sich hin. Dachte erst es liegt am Akku...aber der ist voll. Daher ist das Teil jetzt auf dem Weg in den Service (funktioniert auch nicht an einer anderen GOS).
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Malte
Aktives Mitglied 3
Hallo,

@ higw65, da du ja schon Erfahrung mit dem Service hast:
Kann/muss man die Kameraköpfe der GOS gesondert für die Garantie registrieren? Habe mir gerade die GOS mit dem 17mm Kopf gekauft um ein Datenkabel in einen vertikalen Luftschacht zu friemeln. Bei der Registrierung hab ich mich dann gefragt woran Bosch erkennen möchte, dass der Kamerakopf zur gekauften GOS gehört. Mit der Zeit wird der Wunsch nach einem zusätzlich 9,5mm Kopf ja wahrschienlich nicht kleiner werden und der hätte dann ja kein Gerät mit dem er zusammen registriert werden kann.

Nebenbei: ich habe beide Kameraköpfe verglichen und mich dann für den 17mm Kopf entschieden. Der kleinere Kopf hat ein deutlich unschärferes Bild (ohne Schutzfolie vor der Linse ;-)) und die Farbwiedergabe grenzt schon fast an ein s/w-Bild. Der große Kopf ist da deutlich besser.

Gestern habe ich dann noch festgestellt, dass der Spiegel für den 17mm Kopf leider nicht groß genug ist um das gesamte Bild "umzuleiten". Zudem kann man fast nur ohne die eingebaute LED arbeiten, da das Streulicht der LED die Kamera blendet und dann nur noch etwa 1/4 der Bildschirmfläche nutzbar bleibt. Geht das nur mir so? Auf dem Spiegel war eine blaue Schutzfolie die ich entfernt habe. Darunter ist der Spiegel aber auch so weich als ob da eine weitere Schutzfolie drauf wäre und hat vom Abwischen mit einem weichen Lappen schon viele feine Kratzer. Daher wahrscheinlich auch das Streulicht. Kann jemand diese Beobachtung bestätigen?

higw65
Power User 4
Ich hab nur die GOS registriert. Die Köpfe gehen nicht einzeln. Da zählt dann vermutlich die normale Garantie...aber ganz ehrlich...damit habe ich auch kein Problem.

Wenn wirklich etwas nicht stimmt, dann schickt man eh in den meisten Fällen beide Sachen ein.

Die Spiegel habe ich noch nicht oft genutzt. Bislang aber keine Probleme gehebt. Muss mir das mal genauer anschauen. Das der Spiegel nicht groß genug ist liegt auch an der Tatsache dass er...wenn er groß genug für die Kamera wäre...größer als der Kamerakopf wäre. Also hat man hier einen Mittelweg gefunden. Man kann sich da aber mit anderen Spiegeln behelfen. Such bei Conrad mal nach der Nummer 816419. Die kann man anpassen. Ansonsten gibt es da aber noch viele andere Möglichkeiten.

Der 9,5mm-Kopf ist auch eher für kleine Löcher gedacht. Gehen auch durch Zündkerzenlöcher durch.

Was mir noch fehlt ist eine digitale Variante der GOS mit Speicherkarte und tranzreflektivem Display. Die super Bildschärfe ist mir egal...ich möchte ein Bild auch bei Tageslicht erkennen. Ich hoffe die kommt auch irgendwann.

Gruß GW
ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Malte
Aktives Mitglied 3
Danke für die Info. Da ich die GOS nur privat einsetze ist die Registrierung sowieso nicht ganz so wichtig. Ob zwei oder drei Jahre macht da nicht so den großen Unterschied.

Den Spiegel werde ich mit einem kleinen Glasspiegel überkleben, wenn ich was passendes gefunden habe.

Der Spiegel für den 9,5mm Kamerakopf ist übrigens anders konstruiert. Dort besteht der Spiegel aus Glas und ist oval, sodass der volle Bildschirmbereich abgedeckt wird. Leider habe ich den nicht testen können und kann nichts zu eventuellem Streulicht sagen.