Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Probleme Laubbläser GBL 18v 750

Novley
Neuling 2

Hallo zusammen,

ich habe einen nagelneuen GBL 18V 750 gekauft. Zuhause einen Akku GBL 118V 5,0 eingelegt und wollte loslegen. Gestartet bin ich mit niedriger Drehzahl, habe langsam höher gedreht, aber es hat sich nichts verändert. In hoher Drehzahl gestartet, dann kam ganz kurz volle Power und dann ging das Gerät aus und eine zeitlang gar nicht mehr an.

Habe das Gerät dann umgetauscht, da ich dachte es sei defekt. Mit dem Umtauschgerät nun genau das gleiche...

Kennt jemand das Problem? Was mache ich falsch?

15 ANTWORTEN 15

Olaf_Schultz
Spezialist

Moin Novely,

kann es sein, daß Dein GBA18 5Ah ein alter zweilagiger (nicht ProCore) ist?. Der GBL18V750 ist ein BiTuro-Gerät und profitiert von den ProCores und deren niedrigem Innenwiderstand. Wenn Dein GBA schon alt/nicht voll ist könnte der Innenwiderstand zu hoch sein und der GBL kriegt/nimmt nicht die volle Leistung. Versuch es mal mit einen neueren/vollen Akku. Viele Erfolg, Olaf

Hey Olaf,

Vielen Dank für deine Antwort. Es sind tatsächlich nicht die ProCore Akkus. Lt. Betriebsanleitung und Kundenservice sollte es aber auch mit den GBA Akkus funktionieren. Habe jetzt aber mal einen ProCore bestellt. Wäre echt schade, da wir von den GBA einige zuhause haben.

Viele Grüße Jasmin 

Moin

Ich würde das Gerät mal in Service geben, kostet nichts, ausserdem Paketdienst nervt manchmal.

Die "grossen Brummer" leben von den "grossen Akkus". Wichtig sind die Akkus und deren Temperaturen und Lader, dh, erstmal in Ruhe abklingen lassen, auch die Zellen drinnen sind vlt. noch zuu warm, lieber noch etwas in Ruhe abkühlen lassen.

Früher gabs NICD Akkus beim Modellsport, die heissen Akkus wurden im Tiefkühlschrank runtergekühlt, dann mit Lader C5 binnen 15min wieder voll geladen, das ging!!

Bei LITHIUM!!! NIEMALS !!! versuchen, FINGER WEG!!😡

Ich würde es nie riskieren, dh. man müsste schon eine gewisse Anzahl an Akkus vorraten.

Bei meinem GBH 36V /Rasemäher..MÜSSEN schon 3 Akkus 36V zu 4a !! Das kostet Geld.

Hinzu kommt das im Sommer das Akkus abkühlen lassen., Winter besser.

Die Geschichte mit dem Laubbläser macht auch nur Sinn, wer solche Akkugeräte am Start hat, denn sonst wäre die "Akkutechnik" eine ziemlich teure Angelegenheit, da lieber einen Benziner holen.

Gruss Willy

 

Sigma84
Aktives Mitglied

Hast du die anderen GBAs auch mal probiert? Es kann sein, dass der 5 Ah Defekt ist und nicht mehr die volle Leistung bringt.

Ich hatte das Problem vor ein paar Monaten bei einem 4 Ah Procore. In einem Akkuschrauber hat man es nicht gemerkt, jedoch in einem Gerät was dauerhaft hohe Leistung benötigt. Da ist nach kurzer Zeit die Leistung komplett eingebrochen.

Ja, alle durchprobiert. Auch voll gelaeen. Teilweise geht es dann mal, aber nie auf voller Leistung. Die Drehzahl minimiert sich nach und nach. 🤨

 

Tinker
Neuling 3

Auch ich nutze den GBL 18V-750  seit einiger Zeit und bin recht angetan von dessen Leistung.

Allerdings lutscht er Akkus innerhalb kürzester Zeit leer. Ich verwende die 8 Ah ProCOREs, da sie bezüglich Kapazität, Stromabgabe, Gewicht und Kosten einen guten Gesamtkompromiss darstellen. Doch auch mit zwei Exemplaren (jeweils einer im Einsatz und der andere im Ladegerät) bekommt man keinen durchgehenden Betrieb hin, wenn man den GBL weit aufdreht.

Mit dem einfachen 5 Ah GBA habe ich es noch nie probiert. Das beschriebene Verhalten scheint mir aber durchaus plausibel.

Interessant wäre, ob die neuen ProCORE 18V+ einen spürbaren Vorteil bezüglich Laufzeit bringen werden. Konnte dies schon jemand testen?

Ja neuen Akkus kommen erst 2024. Und natürlich werden diese einen spürbaren Vorteil bringen. Dafür sind sie ja da.

Hallo Tinker,  

lt. Bosch soll der ProCore 18V 8 Ah + Akku mit dem GBL 18V-750 (im Vergleich zum „normalen“ ProCore 18V 8 Ah) 16% mehr Laufzeit liefern können. 
Mit freundlichem Gruß

Hardy 

sinus50
Moderator
Moderator

Wir hatten beim Bob Treffen am vergangenen Freitag auch mit den 18V-Gartengeräten arbeiten können. Soweit ich das in Erinnerung habe, waren da noch die bisherigen 8er-ProCore am Start. Mit ProCore18V+ wird es auch hier sicherlich die entsprechenden Vorteile bringen.

PS.: Die neuen ProCore18V+-Akkus mit 8.0 Ah sind ab Frühjahr 2024 erhältlich-

Gruß, sinus50 

Moin Bernhard!

Sind der Laubbläser in Grün und Blau wohl gleich von Daten, ausser das 18/36 V?

Gruss Willy

Moin Willy,

die technischen Daten sind ähnlich. Im Vergleich erscheint mir die Leistung und die Laufzeit bei dem grünen etwas oberhalb des blauen zu sein. 
Du hast doch sicherlich auch noch die 36V-Akkus, da wäre das Gerät auf jeden Fall eine praktische alternative. 🙂

Gruß, sinus50

Moin Bernhard!

DANKE !

Mir gings nur um die Sache, also ein 36V Gerät auf 18V geändert.

Vlt. ist aus 18V (GBL 18V) innermotorisch auf 36V transformiert?

Schön wärs..den Strom in Stücke zerhacken und neu formieren....transform, ein Traum.

Dewalt hats schon gemacht, Flex-Akkus, leider 2 Sorten Akkus am Start.

Zum Glück braucht Mutti kein so schweres Gerät und ich selber nur Befehlsempfänger im Garten😀

Allerdings bekam mein Sohn den neuen  GBL 18V 750 , vermutlich kam das von ganz "oben"🙄

Gruss Willy


@willyausdemnorden  schrieb:

Vlt. ist aus 18V (GBL 18V) innermotorisch auf 36V transformiert?

Da wird eher ein anderer Motor verbaut sein. Der ist zwar auch bürstenlos, aber entspricht er auch ansonsten der BITURBO-Konstruktion? Da die Spannung doppelt so hoch ist, kann der Strom halbiert werden. Das macht in der Konstruktion einiges einfacher.

Was mich wundert ist, dass der Grüne mit einem 2 Ah-Akku abgebildet wird und u.a. beworben wird mit der Aussage "Entfernen von Trockenabfällen mit bis zu 35 Minuten Laufzeit (2,0 Ah)". Selbst auf der niedrigsten Stufe kann ich mir eine solche Laufzeit beim GBL kaum vorstellen.

Mit einem 2Ah Akku wirst du da keine Freude haben, dieser ist innerhalb kurzer Zeit leer und dann ist er zu heiß zum aufladen. Da vergehen schon mal 2 Stunden zum Laden des 2Ah Akkus mit einem 2Ah Ladegerät. Du brauchst wenigstens einen 4Ah Akku und ein Ladegerät mit Aktiv Kühlung.

 

Gruß Kony 

Geht nicht, gibt es nicht!

Tinker
Neuling 3

Ich habe eben doch testweise einen einfachen GBA 5 Ah eingeworfen: Auf Maximalleistung legt der GBL durchaus performant los, zumindest wenn man keinen Vergleich mit einem ProCORE hat. Nach wenigen Minuten schaltet er eine Stufe zurück, und nach ein paar weiteren Minuten ist der Akku leer.

Das Ladegerät (GAL 1880 CV) ging dann auch erstmal für ein paar Minuten auf "rot", bis sich der arme entkräftete Akku wieder etwas abgekühlt hatte.

Fazit: Ja, grundsätzlich geht mit einem einfachen GBA 5 Ah, aber es macht keinen wirklichen Sinn, sofern man nicht nur wenige Quadratmeter zu beblasen hat, und Spass macht es definitiv keinen.