Hilfe
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

L-BOXX Einlage GST 12V-70 - Deckel lässt sich nicht mehr schließen

endofsilence
Neuling 2
Hallo,

ich wollte gerade meine letzte Neuanschaffung, eine GST 12V-70 Solo, mit der mitgelieferten Einlage (6.082.850.52L) in meiner L-BOXX 102 (aktuelle Version) verstauen. Leider musste ich feststellen dass sich der Deckel nicht mehr schließen lässt weil die Grundplatte der Säge am Deckel anstößt. Auch ein drehen der Einlage führt nicht zum Erfolg. Ich vermute jetzt Mal dass die mitgelieferte Einlage nur für die alte L-BOXX passt. Im Web konnte ich zwar BIlder einer anderen (neueren?) Version der Einlage finden aber leider keine Teilenummer oder einen Shop der diese Version anbietet. Das trübt die Freude an der Neuanschaffung jetzt doch ein wenig. Über Tipps wie ich jetzt an die passende Einlage komme wäre ich deshalb sehr dankbar.

Gruß Markus
15 ANTWORTEN 15

haifisch18
Power User 4
Leichter ist es, eine passende L-Boxx zu finden. Oder du nimmst Kontakt zum Händler auf.
Maria, Maria, i like it laut!

hoer
Erfahrener 2

.

.

kuraasu
Spezialist 2
Moin,

sorry für den Dämpfer, aber die Nummer mit der 6 vorne auf der Einlage ist wie hier schon öfters erwähnt wurde nur eine interne Produktionsnummer, die nicht weiterhilft. Bestell- oder Katalognummern sind zwar auch zehnstellig, aber sie beginnen mit 0 (Geräte etc.), 1 (z.B. Ersatzteile) oder 2 (Maschinenzubehör, Einsatzwerkzeuge). Damit kann dann jeder Bosch Fachhändler was anfangen.

Gruß
kuraasu
 

Gelöschter Benutzer
Ehemaliges Mitglied
Moin
und was bedeutet eine 3 davor? Messgeräte?

kuraasu
Spezialist 2
Nein, die 3 ist nicht den Messgeräten vorbehalten. Vielmehr sind das die Nummern von einzelnen Geräten, die normalerweise zusammen mit anderem Zubehör (und dann unter einer 0er Nummer) verkauft werden. Alle Akkugeräte - zumindest die mir bekannten - haben daher eine Nummer, die mit 3 anfängt, halt für das Akkugerät selbst. Verkauft werden diese aber im Karton, in der L-Boxx, ggf. mit Akkus usw. und daher nie unter der 3er Nummer, die nur die Gerätetype selbst identifiziert.

Eine Ausnahme bilden einige 230 V-Geräte (aber längst nicht alle), die auch am Gerät mit 0... gekennzeichnet sind, wenn auch abweichend von der eigentlichen Bestell- bzw. Katalognummer. Auch da wieder: die erstgenannte ist nur das Gerät, die Katalognummer identifiziert dann den Lieferumfang mit Koffer / L-Boxx, BDA, Zubehör und allem was sonst noch so dabei ist.

Einiges hat sich da in den letzten Jahren auch verändert. Meine ersten Akkus haben z.B. noch Nummern mit 2 vorne, die neueren fangen mit 1 an. Da ist also mal intern was umsortiert worden was die Zuordnung der Teile zu den Nummerngruppen angeht.

Gruß
kuraasu

endofsilence
Neuling 2
Vielen Dank schon mal.

Normal reicht die Produktionsnummer um über eine Websuche an die EAN oder die Bestellnummer zu kommen. Aber zu der auf dem Bild von hoer findet man wirklich rein gar nichts. Wobei einige der Zahlen natürlich nicht so ganz eindeutig sind.

Für Endkunden wäre hier eine Übersicht aller Einlagen die es aktuell so gibt eine tolle Sache. Noch die Angabe dazu ob es für L-Boxx alt und/oder neu passt und gut ist. Zumal das Problem ja nicht neu ist. Bei den alten Einlagen vom GSR 12V-15 und GKS 12V-26 gibt es ja ähnliche Probleme.

sinus50
Moderator
Moderator
Es gab mal vor ganz langer Zeit einen L-Boxx-Konfigurator, der einen Teil dieser Fragen sicher abgedeckt hätte. Ist aber leider Geschichte.
Trotzdem viel Erfolg für Deine Suche.
Über das Ergebnis werden sich sicherlich auch andere freuen.

Gruß
sinus50

Norbert74
Spezialist
So eine Übersicht wünscht sich so mancher hier.

Die Umstellung auf die LB4 läuft ja nun schon ca. 1 Jahr.
Das Problem seh ich aber nicht mehr unbedingt bei Bosch sondern inzwischen bei Händlern die noch "alte" Solo-Ware, oder zerplückte Sets zu verkaufen haben.
Dann das sind die meisten der hier geschilderten Probleme.

Gruß Norbert



 

Da-Berti
Power User 2
Hallo endofsilence,

Hast Du Dir die GST Solo (sprich ohne L-Boxx) gekauft?
Falls ja, dann ist es immer Problematisch, da die L-Boxx ja überarbeitet und somit auch zum Teil neue Einlagen hergestellt wurden.

VG
Berthold
Bosch, professional tools for professional workers! Like us ;-)!

endofsilence
Neuling 2
Es ist ja nur nicht nur das Thema der Kompatibilität zu den Boxen. Es gibt ja auch für das gleiche Gerät unterschiedliche Einlagen. Allein für den GSR 12V-15 kenne ich schon vier verschiedene Einlagen. Kunde 1 will Version A, Kunde 2 ist damit unzufrieden weiß aber gar nicht dass es Version B gibt.

@Da-Berti - Ja, war die normale Solo Version im Karton.

Zwischenstand: Ich bin gerade mit dem Service in Kontakt und werde weiter berichten.

gippendale
Neuling 2
Hallo, ich habe seit heute genau dasgleiche Problem. Gehe auch davon aus, dass es sich um die Einlage für die alten Boxxen handelt. Man sieht es auch an der Höhe der Einlage und am Rand, dort ist die Aussparung länger und schmaler als bei der neuen Boxx. Hier auf der Bosch-Seite findet man für die GST 12V-70 ja genau 1 Einlage. https://www.bosch-professional.com/de/de/products/einlage-fuer-gst-12v-70-1600A002WS Die sieht auf dem Bild aber genauso aus wie die , die bei mir eben nicht passt. Würde sie notfalls aber mal bestellen und schauen ob es passt... Hat der Service schon geantwortet?

gippendale
Neuling 2
Habe nach einiger Suche zumindest mal ein Bild der neuen Einlage gefunden. Die unterscheidet sich schon deutlich von der alten.
13459999.jpg

endofsilence
Neuling 2
Leider habe ich noch keine Antwort auf mein Mail. Aber so wie ich den Servicemitarbeiter am Telefon verstanden ist der "Einlagen" Profi auch ein sehr gefragter Mann. Sobald ich mehr weiß werde ich die Infos aber auf jeden Fall hier teilen.

gippendale
Neuling 2
Zwischenstand bei mir: Der Online-Shop bei dem ich die GST 12V-70 gekauft habe, hat mir mitgeteilt, dass mir Bosch direkt die neue, passende Einlage schicken wird. Angeblich würde man bei Bosch hin und wieder immer noch die alten zu den Solo-Geräten liefern. Wenn das auch eintrifft, bin ich sehr zufrieden.

endofsilence
Neuling 2
Nach dem Telefonat mit dem Bosch Service war ich ja auch noch guter Dinge.Der Kollege von der Hotline hatte mir die Mailadresse vom Service gegeben an die ich mich wenden sollte damit mir eine passende Einlage zusendet. Gesagt getan. Nichts mehr gehört.

Nachdem sich jetzt mittlerweile das Fachhandel Team gemeldet hat weiß ich auch warum.

Lieber Bosch Service, wenn man die Antwort nicht an den Absender schickt funktioniert das mit der Mailkommunikation nicht so wirklich.  Ich finde es auch echt Klasse dass man mich jetzt stumpf an den Fachhandel verweist. Thema verfehlt, setzen, sechs!

Konsequenz für mich: Sollte ich nochmal ein Gerät mit einer alten Einlage erhalten geht es postwendend zurück.




 
13479474.jpg